Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen waren am Donnerstag deutlich weniger gefragt.

16.03.2017 - 18:17:25

Deutsche Anleihen: Verluste nach Niederlande-Wahl. Händler erklärten die geringere Nachfrage nach sicheren Wertpapieren mit dem Wahlausgang in den Niederlanden, wo rechtspopulistische Kräfte eine Schlappe hinnehmen mussten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,38 Prozent auf 159,66 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,44 Prozent.

Der Wahlsieg der rechtsliberalen Partei des niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte hat die Zuversicht an den Finanzmärkten gestärkt. Bundesanleihen waren daher wie auch andere Staatsanleihen im Währungsraum weniger gesucht. Die Partei des EU-Gegners Geert Wilders blieb hinter den Erwartungen zurück. "Allerdings sollte das nicht darüber hinweg täuschen, dass die Regierungsbildung in den Niederlanden schwierig wird", kommentierte Dirk Gojny, Analyst bei der National-Bank.

In Großbritannien sorgte die Notenbank für zusätzlichen Zinsauftrieb. Zwar hielt die Bank of England ihren Leitzins auf dem historischen Tief von 0,25 Prozent. Für Aufsehen sorgte aber die Mitschrift zur Zinssitzung. Nicht nur, dass erstmals seit längerem ein Notenbanker wieder eine Zinsanhebung forderte. Auch scheint es im geldpolitischen Ausschuss andere Zentralbanker zu geben, die nicht weit von einer solchen Forderung entfernt sind.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,16 Prozent auf 162,89 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,36 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag im Nachmittagshandel zugelegt. (Sonstige, 17.11.2017 - 17:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future wurde am Mittag mit 162,65 Punkten gehandelt. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,38 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Freitag wenig verändert. (Sonstige, 17.11.2017 - 13:15) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen etwas zu. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,08 Prozent auf 162,73 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,37 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 17.11.2017 - 08:26) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Händler begründeten das vor allem mit der besseren Stimmung an den Börsen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,06 Prozent auf 162,70 Punkte. An den beiden Vortagen war er jeweils deutlich gestiegen, weil sich die Risikostimmung spürbar eingetrübt hatte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag am Donnerstag bei 0,38 Prozent. FRANKFURT - Nach zuletzt merklichen Kursgewinnen haben deutsche Staatsanleihen am Donnerstag etwas nachgeben. (Sonstige, 16.11.2017 - 17:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben in freundlichem Umfeld nach. Händler erklärten dies vor allem mit der besseren Stimmung an den Börsen. Als sicher geltende Anlagen seien deshalb unter Druck geraten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen waren am Donnerstag ebenso wie viele andere Staatspapiere nicht mehr so stark gefragt wie noch an den Vortagen. (Sonstige, 16.11.2017 - 13:34) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten etwas schwächer. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,07 Prozent auf 162,69 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,38 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag nach zum Teil deutlichen Kursgewinnen im Wochenverlauf leicht gesunken. (Sonstige, 16.11.2017 - 08:42) weiterlesen...