Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag nach einem erneuten Raketentest durch Nordkorea mit Kursgewinnen in den Handel gestartet.

29.08.2017 - 08:37:24

Deutsche Anleihen gewinnen nach Nordkorea-Raketentest. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,19 Prozent auf 165,07 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf 0,35 Prozent.

Am Morgen waren sichere Anlagehäfen gefragt. Auch die Kurse von Bundesanleihen bekamen nach dem nordkoreanischen Raketentest Auftrieb. Das diplomatisch isolierte Land hat nach Angaben Südkoreas eine Rakete über das benachbarte Japan hinweg geschossen. Ein Regierungssprecher in Tokio sprach von einer beispiellos ernsten und schweren Bedrohung.

Ein überraschender Anstieg des Konsumklimas in Deutschland konnte die Kurse der Bundesanleihen zum Handelsauftakt nicht belasten. Im weiteren Handelsverlauf stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm. Am Nachmittag könnten Daten vom US-Immobilienmarkt und zur Konsumlaune in den Vereinigten Staaten die Kurse am deutschen Rentenmarkt bewegen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen mit Kursgewinnen. Bis zum späten Nachmittag legte der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,11 Prozent auf 161,67 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf 0,43 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gestiegen. (Sonstige, 23.10.2017 - 17:55) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen leicht zu. Bis zum Mittag stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future moderat um 0,07 Prozent auf 161,61 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf 0,44 Prozent. An anderen Anleihemärkten des Euroraums ging die Entwicklung meist in die gleiche Richtung. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag im Kurs leicht zugelegt. (Sonstige, 23.10.2017 - 12:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung zum Start. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,01 Prozent auf 161,52 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,43 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag wenig bewegt in die neue Handelswoche gegangen. (Sonstige, 23.10.2017 - 08:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen unter Druck - US-Steuerreform macht Fortschritte. Verbesserte Aussichten für eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,43 Prozent auf 161,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,06 Prozentpunkte auf 0,45 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag deutlich nachgegeben. (Sonstige, 20.10.2017 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutlich schwächer - US-Steuerreform macht Fortschritte. Verbesserte Aussichten für eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,41 Prozent auf 161,46 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um fünf Basispunkte auf 0,44 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben ihre anfänglichen Kursverluste noch ausgeweitet. (Sonstige, 20.10.2017 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten schwächer - US-Vorgaben belasten. Spekulationen auf eine Steuerreform in den USA sorgten für mehr Risikofreude am Markt. Am Morgen fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,12 Prozent auf 161,92 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,42 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.10.2017 - 08:32) weiterlesen...