Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag anfängliche Gewinne nicht halten können.

13.11.2017 - 17:35:25

Deutsche Anleihen drehen ins Minus. Gegen Abend drehte der richtungweisende Euro-Bund-Future leicht in die Verlustzone und notierte zuletzt bei 162,12 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,42 Prozent.

Für Unterstützung am Rentenmarkt sorgte die trübe Stimmung an den Aktienbörsen. Die Marktteilnehmer seien vorsichtig und würden Risiken vermeiden, sagten Händler. Für Verunsicherung sorgten auch die stockenden Brexit-Verhandlungen und das politische Chaos in Großbritannien. So sind laut einem Medienbericht vierzig Abgeordnete der regierenden britischen Konservativen bereit, Premierministerin Theresa May das Misstrauen auszusprechen.

Über den Euroraum hinweg betrachtet fiel der Handel zum Wochenstart uneinheitlich aus. Deutliche Gewinne verzeichneten Anleihen aus Griechenland und Portugal. Insgesamt war am Markt aber von einem eher richtungs- und impulslosen Handel die Rede. Wichtige Konjunkturdaten wurden nicht veröffentlicht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank um 0,12 Prozent auf 162,87 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 0,36 Prozent. Auch in den meisten anderen Euroländern legten die Renditen zu. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag nachgegeben. (Sonstige, 24.11.2017 - 18:37) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Robuster Ifo-Index. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,13 Prozent auf 162,84 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 0,36 Prozent. Auch in den meisten anderen Euroländern legten die Renditen zu. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag belastet durch robuste Konjunkturdaten aus Deutschland nachgegeben. (Sonstige, 24.11.2017 - 13:02) weiterlesen...

Deutsche Anleihen verlieren leicht zum Start. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,05 Prozent auf 162,98 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg leicht auf 0,35 Prozent. Auch in anderen Euroländern stiegen die Renditen etwas an. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag zu Handelsbeginn leicht nachgegeben. (Sonstige, 24.11.2017 - 08:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leicht gefallen - Robuste Daten aus Frankreich. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,07 Prozent auf 163,01 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 0,35 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag leicht gefallen. (Sonstige, 23.11.2017 - 13:00) weiterlesen...

Deutsche Anleihen stagnieren zu Handelsbeginn. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen leicht um 0,02 Prozent auf 163,08 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug kaum verändert 0,35 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Donnerstag zu Handelsbeginn kaum von der Stelle bewegt. (Sonstige, 23.11.2017 - 08:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Der richtungweisende Euro-Bund-Future verlor bis zum frühen Abend 0,10 Prozent auf 163,04 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 0,35 Prozent. FRANKFURT - Die Bundesanleihen haben am Mittwoch nachgegeben. (Sonstige, 22.11.2017 - 18:02) weiterlesen...