Anleihen, Deutschland

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag zur Kasse fester tendiert.

08.09.2017 - 13:43:23

Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Rendite fällt auf 0,12 Prozent. Die Umlaufrendite fiel von 0,15 Prozent am Vortag auf 0,12 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte.

stieg um 0,18 Prozent auf 142,07 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Commerzbank hebt Ziel für Hugo Boss auf 83 Euro - 'Buy'. Obwohl die Restrukturierungsmaßnahmen des Modeherstellers erste Erfolge zeigten, sei die Stimmung gegenüber der Aktie weiter negativ, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Donnerstag. Der Markt unterschätze das Wachstum von Boss Casualwear und HUGO. Zudem ließen jüngste Berichte der Konkurrenz auf eine Verbesserung des Marktumfelds in China und den USA schließen. FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für Hugo Boss von 80 auf 83 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 21.09.2017 - 08:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben weiter nach. Im Gegenzug ging es mit den Renditen für Bundesanleihen weiter nach oben. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen aber nur noch leicht um 0,05 Prozent auf 160,89 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei 0,46 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag an die deutlichen Verluste vom Vortag angeknüpft. (Sonstige, 21.09.2017 - 08:38) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: HHLA steigt auf Tradegate - Händler: Merkel zu Elbausbau. Händler verwiesen auf Aussagen von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf einer Wahlkampfveranstaltung. Dort habe sie auf die Bedeutung von Fortschritten bei der Vertiefung der Elbe hingewiesen. FRANKFURT - HHLA -Aktien haben am Donnerstagmorgen auf der Handelsplattform Tradegate mit einem Plus von 1,10 Prozent auf 26,665 Euro im Vergleich zum Xetra-Schluss zu den SDax -Favoriten gezählt. (Boerse, 21.09.2017 - 08:33) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Gute Stimmung nach Fed-Entscheid. Ein schwacher Euro hilft dem Export. FRANKFURT - Nach der Leitzinsentscheidung in den Vereinigten Staaten steht die Börsenampel am deutschen Aktienmarkt auf Grün: Rückenwind kommt vom schwächeren Euro - die Gemeinschaftswährung war im Vergleich zum US-Dollar unter Druck geraten, da der Greenback von den Aussagen der US-Notenbank profitierte. (Boerse, 21.09.2017 - 08:19) weiterlesen...

Aktien Asien: Kleine Kursgewinne nach Fed-Entscheid. Die Fed ließ die Leitzinsen wie erwartet unverändert. Gleichzeitig bekräftigten die Notenbanker, die Zinsen in diesem Jahr - wohl im Dezember - ein weiteres Mal anzuheben. Der Yen geriet unter Druck. Dies sorgte für etwas Schwung an der japanischen Börse. Eine schwächere Währung macht tendenziell das Geschäft für exportorientierte Branchen leichter. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Die asiatischen Börsen haben nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) am Donnerstag Kursgewinne verzeichnet. (Boerse, 21.09.2017 - 08:12) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Deutsche Bank auf 'Hold' - Ziel 14 Euro. Der aktuelle Aktienkurs reflektiere inzwischen die gedämpfte Profitabilität, schrieb Analyst Alevizos Alevizakos in einer Studie vom Donnerstag. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktie der Deutschen Bank nach dem deutlichen Kursrückgang seit Veröffentlichung der Zahlen für das zweite Quartal von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft, das Kursziel aber auf 14 Euro belassen. (Boerse, 21.09.2017 - 07:47) weiterlesen...