Anleihen, Deutschland

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag zur Kasse deutlich schwächer tendiert.

20.04.2017 - 14:03:25

Deutsche Anleihen: Zur Kasse deutlich schwächer - Umlaufrendite dreht ins Plus. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von minus 0,02 Prozent am Vortag auf plus 0,03 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte.

fiel um 0,31 Prozent auf 142,37 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Notenbank startet im Oktober Bilanzabbau. Das teilte die Fed am Mittwoch nach ihrer zweitägigen Zinssitzung mit. Die Bekanntgabe des Startzeitpunkts war von Beobachtern erwartet worden. Ein grober Plan, wie der Abbau erfolgen soll, wurde bereits im Juni veröffentlicht. Das Vorgehen der Fed war also bereits bekannt, über den Startzeitpunkt herrschte aber Ungewissheit. WASHINGTON - Die amerikanische Notenbank Fed wird ab Oktober mit dem Abbau ihrer auf 4,5 Billionen US-Dollar angeschwollenen Bilanz beginnen. (Wirtschaft, 20.09.2017 - 20:07) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Vor der Fed-Sitzung keine klare Linie. In Warschau und Budapest gaben die Kurse leicht nach, während sie in Moskau kräftig zulegen konnten. An der Börse in Prag stagnierte der Leitindex PX . BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Ohne klare Vorgaben der europäischen Leitbörsen haben die osteuropäischen Handelsplätze zur Wochenmitte uneinheitlich geschlossen. (Boerse, 20.09.2017 - 19:23) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Zurückhaltung vor US-Zinsentscheidung. Der ATX fiel um 1,32 Punkte oder 0,04 Prozent auf 3289,14 Einheiten. Die europäischen Leitbörsen kamen ebenfalls kaum von der Stelle und auch in New York blieben größere Kursbewegungen aus. Die Zurückhaltung an den Aktienmärkten erklärten Marktbeobachter mit der Zinssitzung der US-Notenbank Federal Reserve (Fed), deren Ergebnisse am Abend bekanntgegeben werden. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch knapp im Minus geschlossen. (Boerse, 20.09.2017 - 18:53) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Stagnation vor Fed - Katalonien-Krise belastet in Madrid. Die Leitindizes bewegten sich kaum von der Stelle - mit Ausnahme Spaniens, wo die sich zuspitzende politische Krise um Katalonien den Investoren auf den Magen geschlagen ist. Der spanische Ibex-Index war mit einem Abschlag von 0,83 Prozent das Schlusslicht unter den großen europäischen Börsenbarometern. PARIS/LONDON - Wie so oft vor Sitzungen der US-Notenbank sind die Anleger an Europas Börsen am Mittwoch in Lauerstellung gegangen. (Boerse, 20.09.2017 - 18:32) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Kaum Bewegung vor Aussagen der US-Notenbank. Insbesondere das gespannte Warten auf Aussagen zum weiteren geldpolitischen Straffungskurs in den USA hatte den Handel am Mittwoch nahezu erlahmen lassen. Damit schloss der deutsche Leitindex Dax lediglich 0,06 Prozent höher bei 12 569,17 Punkten. Derweil zeige das Börsenbarometer auf lange Sicht unverändert eine stabile Aufwärtsbewegung, schrieben die Experten des Börsenstatistik-Magazins Index-Radar. FRANKFURT - Kurz vor dem Leitzinsentscheid der US-Notenbank Fed sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt in Deckung geblieben. (Boerse, 20.09.2017 - 18:19) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 20.09.2017 um 17:57 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 20.09.2017 um 17:57 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.09.2017 - 18:06) weiterlesen...