Anleihen, Deutschland

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Dienstag zur Kasse etwas schwächer tendiert.

21.02.2017 - 13:35:25

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Umlaufrendite 0,07 Prozent. Die Umlaufrendite sei von 0,06 Prozent am Vortag auf 0,07 Prozent gestiegen, teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mit.

stieg um 0,01 Prozent auf 142,61 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten ab (Redigierreste in zweitem Absatz entfernt.) (Boerse, 23.08.2017 - 07:43) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten ab FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 23.08.2017 - 07:41) weiterlesen...

DAX-FLASH: Anleger halten sich nach Erholung zunächst zurück. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Start 0,05 Prozent höher auf 12 235 Punkte. FRANKFURT - Der Dax wird am Mittwoch vor wichtigen Stimmungsdaten aus der Wirtschaft der Eurozone kaum verändert erwartet. (Boerse, 23.08.2017 - 07:39) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC Capital hebt Ziel für RWE auf 25,50 Euro - 'Outperform'. Der Analyst John Musk hob in einer Studie vom Mittwoch das Kursziel von 20 auf 25,50 Euro an und bestätigte die Einstufung mit "Outperform". Das neue Kursziel liegt rund 20 Prozent über dem aktuellen Kurs. Nach seiner Einschätzung dürfte die Aktie - mit einem Plus von rund 75 Prozent im bisherigen Jahresverlauf der stärkste Dax-Titel - ihren jüngsten Höhenflug fortsetzen. RWE bleibe das bevorzugte Papier unter den deutschen Versorgern. NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital traut der RWE-Aktie trotz der jüngsten Kursgewinne ein weiteres kräftiges Plus zu. (Boerse, 23.08.2017 - 07:32) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC Capital senkt Innogy auf 'Underperform'. Trotz einer leichten Kurszielerhöhung von 36,50 auf 37,50 Euro sei Innogy das unattraktivste Papier unter den deutschen Versorgertiteln, schrieb Analyst John Musk in einer Studie vom Mittwoch. So dürfte die RWE-Tochter zum Beispiel in den kommenden Jahren die geringste Dividendenrendite bieten. Er bevorzugt daher die Papiere des Konkurrenten Eon und der Mutter RWE, die er beide mit "Outperform" bewertet. NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat Innogy wegen begrenzter Wachstumsperspektiven und bestehender Risiken im Geschäft mit Stromkunden von "Sector Perform" auf "Underperform" abgestuft. (Boerse, 23.08.2017 - 07:25) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC Capital senkt Uniper auf 'Sector Perform' - Kursziel erhöht. Da Uniper aber weiter von den steigenden Strompreisen profitiere, erhöhte RBC-Analyst John Musk in einer Studie vom Mittwoch das Kursziel von 19 auf 21,50 Euro. Der Experte geht davon aus, dass Uniper in der Lage ist, die Dividende in den kommenden Jahren deutlich zu erhöhen. Für 2020 geht er von einer Ausschüttung von 1,35 Euro je Aktie aus - das wären rund doppelt so viel wie für 2017. Da die Aktie aber zuletzt bereits stark gestiegen ist, sei sie trotz der Aussicht auf hohe Ausschüttungen und Übernahmespekulationen angemessen bewertet. NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat Uniper nach der jüngsten Kursrally von "Outperform" auf "Sector Perform" abgestuft. (Boerse, 23.08.2017 - 07:10) weiterlesen...