Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Dienstag im frühen Handel deutlich nachgegeben.

21.03.2017 - 08:40:24

Deutsche Anleihen geben nach. Gestiegener Optimismus mit Blick auf die französischen Präsidentschaftswahlen habe Anleger aus den als besonders sicher geltenden deutschen Staatspapieren gelockt, hieß es aus dem Handel. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel nach Handelsstart um 0,17 Prozent auf 159,59 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,45 Prozent.

Die Sorge vor einem Wahlsieg der Kandidatin des rechtspopulistischen Front National, Marine Le Pen, bei den französischen Präsidentschaftswahlen ist etwas gedämpft worden. Aus der ersten von drei Fernsehdebatten mit den fünf führenden Kandidaten am Montagabend ging Emmanuel Macron laut einer Onlineumfrage des Meinungsforschungsinstituts Elabe als Sieger hervor.

Aktuelle Umfragen sehen Macron im wahrscheinlichsten Fall einer Stichwahl zwischen ihm und Le Pen mit 60 Prozent Zustimmung vorn. Würde der von Korruptionsvorwürfen angeschlagene Francois Fillon in die Stichwahl gegen Le Pen gelangen, wäre der Abstand laut Umfragen geringer. Le Pen gilt an den Finanzmärkten als Gefahr, unter anderem weil sie den Austritt Frankreichs aus dem Euro fordert.

Im weiteren Tagesverlauf wird sich der Fokus der Anleger am Rentenmarkt auf Aussagen mehrerer US-Währungshüter richten. Am Vortag hatten Mitglieder der US-Notenbank Fed angedeutet, der Zinserhöhungspfad könne möglicherweise steiler als bisher gedacht ausfallen. Am Dienstag wird außerdem der Chef der britischen Notenbank, Mark Carney, sprechen.

@ dpa.de

Vergessen Sie den DAX und Co.!

Diese 7 Top-Trades dürfen Sie sich jetzt nicht entgehen lassen: Auf Sie wartet mit nur 7 Aktien das Geschäft Ihres Lebens. Selbst wenn die Börse crashen sollte, sind Sie mit diesen 7 Aktien top positioniert. Sichern Sie sich die Namen dieser 7 Aktien jetzt kostenfrei UND schlagen Sie den DAX dieses Jahr um Längen.

>> Jetzt HIER die Namen der 7 Aktien erfahren! GRATIS!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geben nach. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,22 Prozent auf 160,97 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,39 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gefallen. (Sonstige, 22.05.2017 - 17:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutlich schwächer. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,25 Prozent auf 160,92 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um drei Basispunkte auf 0,395 Prozent. Auch in den meisten übrigen Ländern der Eurozone legten die Renditen zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag deutlich gefallen. (Sonstige, 22.05.2017 - 12:53) weiterlesen...

Deutsche Anleihen wenig bewegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag am Montagmorgen bei 161,27 Punkten und damit geringfügig unter dem Niveau vom Freitag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe verharrte bei 0,36 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind mit wenig Bewegung in die Woche gestartet. (Sonstige, 22.05.2017 - 08:35) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben nach. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel gegen Mittag um 0,10 Prozent auf 161,34 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,37 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag gesunken. (Sonstige, 19.05.2017 - 13:23) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten wenig verändert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,01 Prozent auf 161,49 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,35 Prozent. In den vergangenen Handelstagen hatten noch politische Turbulenzen in den USA für deutliche Kursgewinne bei den vergleichsweise sicheren Bundesanleihen gesorgt. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag wenig verändert in den Handel gestartet. (Sonstige, 19.05.2017 - 08:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Etwas fester - Politische Turbulenzen in USA stützen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,03 Prozent auf 161,52 Punkte. Einen Teil seiner zwischenzeitlich deutlicheren Gewinne gab der Bund-Future am Nachmittag wieder ab, nachdem er bis auf 162,02 Punkte gestiegen war. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um drei Basispunkte auf 0,35 Prozent. Auch in fast allen anderen Ländern der Eurozone gingen die Renditen merklich zurück. FRANKFURT - Die deutschen Staatsanleihen haben am Donnerstag erneut von der Risikoscheu an den Finanzmärkten profitiert. (Sonstige, 18.05.2017 - 17:40) weiterlesen...