Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag in einem überwiegend ruhigen Umfeld leicht nachgegeben.

20.03.2017 - 18:24:23

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste am Abend. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursentwicklung beschreibt, fiel bis zum Abend um 0,04 Prozent auf 159,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg leicht auf 0,44 Prozent.

Impulse durch Konjunkturdaten blieben zum Wochenstart weitgehend aus. "Die Märkte bleiben auf Äußerungen der Europäischen Zentralbank fixiert", heißt es in einem Kommentar der Commerzbank. Zuletzt hatte EZB-Ratsmitglied Ewald Nowotny Spekulationen ausgelöst, wonach die EZB bereits mit Zinsanhebungen beginnen könnte, obwohl das Wertpapierkaufprogramm noch nicht abgeschlossen ist. Bislang schließt die Notenbank ein solches Szenario explizit aus.

Insgesamt sorgen die Notenbanken zurzeit eher für Belastung an den Rentenmärkten. Denn nicht nur in der EZB, auch in der Bank of England werden Stimmen lauter, die sich für eine perspektivisch straffere Geldpolitik aussprechen. Als dritte große Notenbank befindet sich die amerikanische Federal Reserve bereits in einer Straffungsphase, die sie nach derzeitigem Stand in diesem Jahr verschärfen wird. Die Aussicht auf steigende Zentralbankzinsen lässt bestehende Anleihen mit zum Teil geringen Zinskupons wenig attraktiv erscheinen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung zum Start. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig auf 160,24 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg leicht auf 0,40 Prozent. Auch an den meisten anderen Rentenmärkten Europas erhöhten sich die Renditen moderat. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit wenig Kursbewegung in den Handel gestartet. (Sonstige, 29.03.2017 - 08:49) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte bis zum späten Nachmittag um 0,16 Prozent auf 160,53 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,38 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag gestiegen. (Sonstige, 28.03.2017 - 18:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Fester. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,11 Prozent auf 160,45 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,39 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag fester tendiert. (Sonstige, 28.03.2017 - 12:48) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste zum Start. Starke Impulse gab es zunächst nicht. Am Markt wurden die Verluste mit der überwiegend guten Börsenstimmung in Asien erklärt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,04 Prozent auf 160,22 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 0,40 Prozent etwas höher als am Vortag. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 28.03.2017 - 08:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen etwas zu. Der für den deutschen Rentenmarkt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am späten Nachmittag nur noch um 0,04 Prozent auf 160,30 Punkte. Zeitweise war er bis auf 161,0 Punkte geklettert. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,40 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag ihre zwischenzeitlich starken Kursgewinne wieder größtenteils abgegeben. (Sonstige, 27.03.2017 - 18:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Fester - Nach Ifo aber unter Tageshöchststand. Der für den deutschen Rentenmarkt richtungweisende Euro-Bund-Future notierte zuletzt bei 160,51 Punkten. Das sind 0,16 Prozent mehr als am Vortag. Zwischenzeitlich war der Future aber bis auf 161,0 Punkte geklettert. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,385 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag zwischenzeitlich starke Kursgewinne bis zum Mittag teilweise wieder abgegeben. (Sonstige, 27.03.2017 - 12:52) weiterlesen...