Anleihen, Deutschland

FRANKFURT - Der deutschen Fondsbranche ist im Juli netto mehr Geld zugeflossen als noch im Vormonat.

15.09.2017 - 15:40:24

BVI: Fondsneugeschäft zieht im Juli wieder etwas an. Insgesamt sammelten die Vermögensverwalter 9,1 Milliarden Euro ein, teilte der Branchenverband BVI am Freitag in Frankfurt mit. Im Vormonat hatten die Zuflüsse bei 6,6 Milliarden Euro gelegen.

Getrieben wurde das Geschäft im Juli erneut durch Zuflüsse in offene Publikumsfonds. Diese erhielten per Saldo neue Mittel im Wert von 6,5 Milliarden Euro. Diese Produktkategorie wird sowohl von Kleinanlegern als auch von Investmentprofis genutzt. Anleger können zwischen offenen, jederzeit handelbaren, und geschlossen Publikumsfonds wählen.

Unter den Publikumsfonds verzeichneten im Juli vor allem Aktienfonds Zuflüsse, und zwar in Höhe von 4,5 Milliarden Euro. Mischfonds sammelten 2,1 Milliarden Euro ein. Sie können sowohl in Anleihen als auch in Aktien investieren. Aus Geldmarktfonds hingegen flossen 1,1 Milliarden Euro ab.

Offene Spezialfonds wiederum erhielten Zuflüsse in Höhe von 2,4 Milliarden Euro. Diese werden für institutionelle Investoren wie Versicherer oder Versorgungswerke aufgelegt.

Aus freien Mandaten hingegen zogen Investoren Gelder ab. Die Abflüsse lagen bei 3,2 Milliarden Euro. Bei freien Mandaten handelt es sich um Vermögensverwaltungs-Aufträge, die außerhalb von Investmentfonds betreut werden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Kaum große Sprünge nach jüngster Erholung. Nach seiner Erholung seit Wochenbeginn wird das wichtigste deutsche Börsenbarometer zunächst stabil erwartet. Der Broker IG taxierte den Dax wird ebenfalls nahezu unverändert erwartet. FRANKFURT - Der Dax dürfte zum Handelsauftakt am Mittwoch zunächst keine größeren Sprünge machen. (Boerse, 22.11.2017 - 08:18) weiterlesen...

Aktie Asien: Überwiegend Gewinne - Hang Seng zeitweise über 30 000 Punkte. Sorgen um die US-Steuerreform gerieten zunehmend in den Hintergrund. Der Index in Hongkong durchbrach zeitweise die Marke von 30.000 Punkten und stieg auf den höchsten Stand seit 10 Jahren. Einzig die Börse in Festland China zog am Mittwoch nicht mit und gab leicht nach. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY - Höchststände an der Wall Street haben die Börsen in Asien am Mittwoch angetrieben. (Boerse, 22.11.2017 - 08:00) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leicht im Plus FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 22.11.2017 - 07:32) weiterlesen...

WDH/DAX-FLASH: Dax nach Erholung stabil erwartet. (In der Überschrift wurde ein Tippfehler entfernt) WDH/DAX-FLASH: Dax nach Erholung stabil erwartet (Boerse, 22.11.2017 - 07:31) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax nach Erholungs stabil erwartet. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Start auf 13 178 Punkte und damit 0,08 Prozent über seinem Vortagesschluss. FRANKFURT - Nach seiner Erholung seit Wochenbeginn wird der Dax am Mittwoch stabil erwartet. (Boerse, 22.11.2017 - 07:28) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt BASF auf 'Buy' - Ziel hoch auf 106 Euro HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat BASF von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 96 auf 106 Euro angehoben. (Boerse, 22.11.2017 - 07:19) weiterlesen...