Industrie und Handel, Auto

AirGate-Plus, Haan

24.10.2016 - 09:00:00

AirGate-Plus: Energie- und raumsparendes Luftschleier-System für alle Ein- und Durchgangsbereiche


AirGate-Plus Luftschleier-System im Eingangsbereich eines Supermarktes mit BäckereiHerausgeber: AirGate-Plus, Haan - 2016 - Abdruck gegen Beleg frei

Haan (pressrelations) -
AirGate-Plus: Energie- und raumsparendes Luftschleier-System für alle Ein- und Durchgangsbereiche


Durch den Einbau von AirGate-Plus Luftschleier-Systemen in Eingangs- und Durchgangsbereichen von Ladenlokalen, Warenhäusern, Baumärkten, Einkaufszentren, Hotels und öffentlichen Gebäuden lassen sich zusätzliche Verkaufs- und Stellflächen gewinnen. Mehr nutzbare Flächen bedeuten mehr Umsatz.

Eingangsportale mit herkömmlichen Luft- und Zugluftschleusen, Doppeltür- und Drehtür-Anlagen hingegen benötigen viel Platz und bieten selten eine Garantie für zugluftfreie Zonen.

Eine neben dem Eingang senkrecht stehende AirGate-Plus-Säule mit Querstromlüfter entnimmt der Umgebungsluft entsprechendes Luftvolumen und produziert einen gleichbleibenden horizontalen Luftschleier. Dieser Schleier wirkt wie eine Barriere und verhindert einen Austausch der Innen- und Außenluftmassen sowie ein Eindringen von Insekten und Gerüchen bei weit geöffneter Tür. Auch verhindert der Luftschleier Zuglufterscheinungen.

Dipl.-Ing. Robert Falk, Geschäftsführer der AirGate-Plus in Haan, berichtet, dass AirGate-Plus Luft- und Kühlschleier-Systeme an den größten Toren und den kleinsten Türen nachgerüstet werden können. Dabei ist die jeweilige AirGate-Plus-Säule, die den Luft- bzw. den Kühlschleier aus der jeweiligen Umgebungsluft erzeugt und wie eine unsichtbare Wand zwischen die Tür- oder Torpfosten wirkt, mit ihrer 120 mm starken Welle in der Standard -Ausführung bzw. der 80 mm starken Welle in der Kompakt-Ausführung so konstruiert, dass diese Säule auch nachträglich neben jeden Zu- oder Durchgang aufgebaut werden kann. Der Einbau erfolgt ohne großen Aufwand. Der Energiebedarf für den Betrieb der AirGate-Plus-Luft- und Kühlschleier-Systeme ist mit einem Stromverbrauch zwischen 0,1 Kw/h (bei Teillast) und 1,5 Kw/h (bei Volllast) äußerst gering. Die Investitionskosten sind durch die Energieeinsparung bereits nach wenigen Monaten wieder "eingefahren". Außerdem werden für den Betrieb der Systeme keine zusätzlichen Heiz- oder Kühlsysteme benötigt, da das AirGate-Plus-System die Betriebsluft für den Luftschleier aus der jeweiligen Umgebungsluft mit der jeweiligen Lufttemperatur entnimmt. Auch das senkt Energiekosten und verringert den CO2-Ausstoß".

Das System eignet sich außerdem für Kältekammern, Kühlräume, Kühlmöbel und Kühltransportfahrzeuge. Es verhindert eine Kühlketten-Unterbrechung.


Pressekontakt:

Lex Lemax
Mail: info@gms-infoservice.de

AirGate-Plus

Die Luftschleier- bzw. Kühlschleier- und Kälteschleier-Technik von AirGate-Plus basiert auf dem physikalischen Prinzip der Trennung und Abschirmung unterschiedlich temperierter Luftmassen, die an geöffneten Türen, Toren und Durchgängen aufeinanderstoßen. Einsatzbereiche sind alle Arten von Gebäuden, Verkaufs-, Produktions- und Lagerhallen, Werkstätten, Fahrzeughallen, Kühltransporter, Kühlmöbel, Kühl- und Kältekammern.
AirGate-Plus-Systeme sind solide und zuverlässig, kompakt gebaut, effizient in der Anwendung und haben sich innerhalb kurzer Zeit amortisiert.

Hersteller ist die AirGate-Plus GbR, Haan, vertreten durch die GGF Martin Blau und Dipl.-Ing. Robert Falk. (www.air-gate-plus.de)

  


Diese Pressemitteilung wurde zur Verfügung getstellt von der pressrelations GmbH.

  

@ pressrelations.de