Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Neue Westfälische (Bielefeld): Kraft fordert strengere Kontrolle der Banken NRW-MInisterpräsidentin will das Problem ..."

Neue Westfälische / Neue Westfälische : Kraft ...
Neue Westfälische (Bielefeld): Kraft fordert strengere Kontrolle der Banken NRW-MInisterpräsidentin will das Problem der "runinösen Zockerei" lösen Bielefeld (ots) - Die neue gewählte NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft fordert eine massive Kontrolle des gesamten Banksektors. "Wir brauchen eine stärkere Kontrolle und mehr Verbraucherschutz bei Bankprodukten am Bankschalter und die strikte Trennung des riskanten Investment-Bankings vom klassischen Kredit- und Einlagengeschäft einer Bank", sagte Kraft der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Samstagausgabe). Das sei "dringend erforderlich, damit wir das Grundproblem der unkontrollierten Finanzmärkte mit ihrer ruinösen Zockerei lösen", so Kraft.

Originaltext: Neue Westfälische (Bielefeld) Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/65487 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_65487.rss2

Pressekontakt: Neue Westfälische News Desk Telefon: 0521 555 271 nachrichten@neue-westfaelische.de

Dazu meldet dpa.de: DÜSSELDORF (dpa-AFX Broker) - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Thyssenkrupp von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und das Kursziel von 23 auf 16 Euro gesenkt . ANALYSE-FLASH: Lampe senkt Thyssenkrupp auf 'Halten' und Ziel auf 16 Euro. Seine Gewinnerwartungen für das Geschäftsjahr 2015/16 lägen deutlich unter dem Unternehmensausblick, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer Studie vom Dienstag. Mit einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung sei vorerst nicht zu rechnen - zumindest solange nicht, wie der Preisdruck bei Stahl sowie Sorgen um die Konjunktur andauerten. weiterlesen ...

Dazu schreibt anleihencheck.de weiter: Köln (www anleihencheck de) - AXA Investment Managers äußert sich zu der Geldpolitik der Zentralbanken und den aktuellen Bewertungen am Markt: "Das Bewertungsniveau richtet sich jetzt mehr an den makroökonomischen Fundamentaldaten aus, die derzeit von geringem Wachstum, niedriger Inflation und erheblicher Unsicherheit über die globale Konjunktur geprägt sind", so Chris Iggo, CIO Fixed Income bei AXA Investment Managers . Finanzmarkt: Erste Zeichen der Stabilisierung?. weiterlesen ...

dpa.de schreibt dazu: DÜSSELDORF (dpa-AFX Broker) - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Daimler von 105 auf 78 Euro gesenkt . ANALYSE-FLASH: Lampe senkt Ziel für Daimler auf 78 Euro - 'Kaufen'. Die Einstufung beließ Analyst Christian Ludwig aber auf "Kaufen", da nach dem jüngsten Kursrutsch bereits zu viel Negatives eingepreist sei. Insgesamt werde die Luft nach dem operativ starken Jahr 2015 dünner, schrieb Ludwig in einer Studie vom Montag. Mit Blick auf 2016 und 2017 sei er weniger optimistisch. Die globale Konjunktur dürfte sich abkühlen und der US-Lkw-Markt abnehmen. Zudem dürften die Forschungsausgaben in der Autobranche wegen des VW-Abgasskandals steigen. weiterlesen ...

Dazu dpa.de weiter: FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bundesbank sieht Signale für eine anziehende Konjunktur in Deutschland . Deutsche Bundesbank: 'Chancen für stärkeres Wachstum'. "Zum Jahresanfang bestehen Chancen für ein wieder stärkeres Wachstum der Wirtschaftsleistung", heißt es in dem am Montag vorgelegten Monatsbericht der Bundesbank für Januar. Sorgenkind der deutschen Wirtschaft sei nach wie vor die Industrie. Ein zuletzt deutlicher Anstieg der Auftragseingänge sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland signalisiere jedoch Aufwind im verarbeitenden Gewerbe. weiterlesen ...

Dazu meldet aktien-meldungen.de: dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 26.01.2016 weiterlesen ...

n-tv.de berichtet: Deutsche Wettbewerbsfähigkeit sinkt: Hüther warnt vor hohen Lohnforderungen weiterlesen ...

wzonline.de: Stimmung in der Wirtschaft trübt sich deutlich ein weiterlesen ...

stuttgarter-zeitung.de: Schwarzes Gold: Das billige Öl kurbelt die deutsche Konjunktur an weiterlesen ...

Dazu www.br.de: Neue Rechte: Im Netz der Verschwörer weiterlesen ...

feeds.n24.de meldet dazu: Neun Lebenslügen der Eliten - Warum es für die Weltwirtschaft so übel aussieht weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Freitag, 29.04.2016 weiterlesen ...

Widerrufsjoker: Galgenfrist für den Widerruf des Darlehens nutzen
Jetzt steht es fest. Die Bundesregierung wird den Widerrufsjoker bis zum Sommer aus der Welt schaffen. Damit bleibt Kreditnehmern, die bis einschließlich 2010 eine Immobilienfinanzierung abgeschlossen haben, nur noch eine kurze Galgenfrist, um aus ihrem Darlehen auszusteigen. Sie sollten die Chance nutzen und den Darlehensvertrag jetzt auf Fehler in der Widerrufsbelehrung prüfen lassen.

Berlin - Die AfD-Vorsitzend...
Petry nimmt Einladung des Zentralrats der Muslime an.

Offenbach - Am Samstag ist ...
April verabschiedet sich: Der Regen wird wärmer. Sonst kommt es bei starker...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 29. April.