Realtime Chart: NETFLIX Chart aktualisieren

...loading chart: NETFLIX / US64110L1061 / 552484
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

WDH: Chiphersteller Hynix verbucht Rekordquartal

vor 1 Stunde veröffentlicht

(Tippfehler in der Überschrift berichtigt.)

SEOUL (dpa-AFX) - Der südkoreanische Chipspezialist SK Hynix hat im dritten Quartal 2014 dank steigender Nachfrage und stabiler Preise so viel verdient wie noch nie in einem Vierteljahr. Der Überschuss sei in den Monaten Juli bis September im Jahresvergleich um 14 Prozent auf 1,1 Billionen Won (etwa 825 Millionen Euro) gestiegen, teilte der weltweit zweitgrößte Speicherchip-Produzent hinter dem einheimischen Wettbewerber Samsung am Donnerstag mit. Der Umsatz kletterte um 6 Prozent auf das Rekordhoch von 4,3 Billionen Won.

Die Nachfrage nach herkömmlichen DRAM-Bausteinen für PCs und Unternehmensserver fiel den Angaben zufolge stärker als erwartet aus. Die steigenden Preise für PC-DRAM hätten sich dabei auch positiv auf die Preisentwicklung bei anderen Produkten ausgewirkt.

Das gleiche galt demnach auch für NAND-Flash-Speicher, die unter anderem in Smartphones und Tablet-Computern verwenden werden. Hynix profitierte dabei von der starken Nachfrage nach Smartphones und anderen mobilen Geräten. Die Preise hätten sich infolge dieser Entwicklung stabilisiert, hieß es.