Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 89,48 € 
Höchstkurs 89,79 € 
Tiefstkurs 89,32 € 
Vortag 89,48 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
  ---  0,00 € 

Chart
MAN Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005937007_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005937007_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005937007_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005937007_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005937007_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf MAN

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

KORREKTUR/Kriselnde portugiesische Bank: Brüssel gibt sich gelassen

vor 9 Stunden veröffentlicht

(Im 2. Satz wurde berichtigt: des amtierenden EU-Währungskommissars. Kallas ist EU-Verkehrskommissar, hat nach dem Ausscheiden von Olli Rehn aber übergangsweise das Währungsressort mit übernommen.)

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission reagiert gelassen auf die Krise um die portugiesische Großbank Banco Espirito Santo (BES). "Wir sehen hier keinen Anlass für übermäßige Besorgnis", sagte der Sprecher des amtierenden EU-Währungskommissar Siim Kallas am Freitag in Brüssel. "Wir sind zuversichtlich, dass jegliche Probleme im System rasch und effizient angegangen werden."

Der Sprecher wollte zwar keinen Kommentar zu einer einzelnen Bank abgeben, erinnerte aber daran, dass das portugiesische Finanzsystem in den vergangenen Jahren im Rahmen des Hilfsprogramms verstärkt worden sei.

Die internationalen Geldgeber hatten Portugal 2011 mit einem Hilfspaket von 78 Milliarden Euro vor der Pleite bewahrt. Lissabon musste sich im Gegenzug zu einer strikten Sparpolitik und einer Sanierung seiner Staatsfinanzen verpflichten. Am 17. Mai verließ Portugal den EU-Rettungsschirm.

Zu dieser Aktie

Thema des Tages

Bild: AA

Hintergrund: Was hinter der Regierungsentscheidung steckt

Berlin (dpa) - Ein Jahr nach Beginn der NSA-Affäre ergreift die Bundesregierung Maßnahmen gegen...

Wetter

Bild: Farbenspiel

Wechselhaft mit Sonnenschein und Schauer

Offenbach (dpa) - Heute gibt es nach Auflösung einzelner Nebelfelder im Nordwesten und in der...

BOOKSHOP

Bookshop

Realtime Charts

Realtime Chart + Chartanalyse