Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"LUDWIGSHAFEN - Zwei Tage nach der tödlichen Explosion bei BASF in Ludwigshafen ist das Schicksal eines Vermissten ..."

Taucher bergen Leiche aus Hafenbecken
Bild: © iStockphoto.com / Petrovich9
Taucher bergen Leiche aus Hafenbecken
LUDWIGSHAFEN - Zwei Tage nach der tödlichen Explosion bei BASF in Ludwigshafen ist das Schicksal eines Vermissten möglicherweise geklärt. Polizeitaucher bargen am Mittwoch die Leiche eines Mannes aus einem Hafenbecken am Unglücksort, wie die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Rheinpfalz mitteilten. "Ob es der Vermisste ist, wissen wir noch nicht", sagte eine Polizeisprecherin. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Leiche an.

"Leider müssen wir davon ausgehen, dass unsere Befürchtungen traurige Gewissheit werden und wir ein drittes Todesopfer zu beklagen haben", sagte BASF -Vorstandsmitglied Margret Suckale. Die Gedanken seien bei den Angehörigen und den Verletzten. Die Belegschaft gedachte der Opfer in einer Schweigeminute.

Bei dem Unglück am Montag waren auch zwei Mitarbeiter der Werksfeuerwehr getötet worden, als es im Hafen aus bislang ungeklärten Gründen zu einer Explosion kam. Ein Matrose wurde anschließend vermisst. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt, zahlreiche schwer. Wegen des Vorfalls sagte die BASF bis zum 23. Oktober ihre bis dahin geplanten kulturellen Veranstaltungen ab.

An der Suche nach dem vermissten Matrosen hatten sich 17 Taucher von Polizei und Feuerwehr beteiligt. Gegen 12.30 Uhr bargen Polizeitaucher der technischen Einsatzeinheit Mainz die Leiche eines Mannes.













Weitere Nachricht dazu von dpa.de: TOKIO - Japans Wirtschaft ist dank guter Exportgeschäfte im Sommer deutlich stärker als erwartet in Schwung gekommen . Japans Wirtschaft im Aufschwung - Nikkei legt deutlich zu. Im dritten Quartal (zweites Quartal des laufenden Fiskaljahres) habe das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um eine hochgerechnete Jahresrate von 2,2 Prozent zugelegt, teilte die Regierung am Montag in Tokio mit. Damit gewann die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt in den Monaten Juli bis September im Vergleich zum Vorquartal deutlich an Schwung, als die Wirtschaftsleistung annualisiert nur um 0,7 Prozent gewachsen war. weiterlesen ...

pressetext.de schreibt dazu: Bäckermeister Norbert Büsch, Geschäftsführer der Kamp-Lintforter Handwerksbäckerei Büsch, hat ein Ziel: er will die uralte Getreidesorte "Emmer" neu beleben . Norbert Büsch setzt auf uralte Getreidesorte. Und neue, attraktive Brot-Angebote daraus backen. Aber ganz so einfach ist das nicht, denn Emmer wird in Deutschland kaum noch angebaut. Mit Hilfe der Landwirtschaftskammer Rheinland beschaffte Norbert Büsch das erforderliche Saatgut und überzeugte acht Landwirte am Niederrhein und im Rheinland von seinem Plan. Jetzt begann die Aussaat. weiterlesen ...

Dazu schreibt pressrelations.de: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI), Berlin . Smart Data-Jahreskongress: Weg in die Datenökonomie ebnen. weiterlesen ...

yahoo.com schreibt dazu: Die japanische Wirtschaft hat im dritten Quartal stärker zugelegt als erwartet . Japanische Wirtschaft legt überraschend stark zu. Das Bruttoinlandsprodukt der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt wuchs zwischen Juli und September um 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorquartal, wie die Regierung am Montag unter Berufung auf vorläufige Zahlen mitteilte. Analysten hatten laut der Nachrichtenagentur Bloomberg mit einem Wachstum von 0,2 Prozent gerechnet. weiterlesen ...

Dazu spiegel.de weiter: Brexit: Die Briten kommen weiterlesen ...

















Dazu meldet nw-news.de: Erderwärmung: Weltwirtschaft wächst - aber CO2-Ausstoß bleibt stabil weiterlesen ...

Nachricht von meedia.de: Kommentar zu „Zutiefst Besorgnis erregend“ – BDZV verurteilt Verhaftung des Cumhuriyet-Chefs in der Türkei von Schwabenpfeil weiterlesen ...

abendblatt.de meldet dazu: Messaging-Dienste beliebt: Studie: Fast jeder Vierte über 60 hat ein Smartphone weiterlesen ...

Dazu berichtet aerztezeitung.de weiter: Neues Institut eröffnet: HIV-Impfstoff Made in Germany? weiterlesen ...

Dazu wolfsburgerblatt.de: Bericht: Jobcenter kürzten 2015 Zehntausenden Familien Leistungen weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Das Aus der Drogeriemarktke...
Vorsätzlicher Bankrott? - Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker muss vor...

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.