Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Lausanne - Der Internationale Sportgerichtshof CAS wird sein Urteil im Fall des gesperrten früheren FIFA-Präsidenten ..."

Dubiose Millionenzahlung - CAS verkündet Urteil im Fall Blatter am Montag
Bild: © Joseph Blatters Fall wird vor dem CAS verhandelt. Foto: Valentin Flauraud
Dubiose Millionenzahlung - CAS verkündet Urteil im Fall Blatter am Montag
Lausanne - Der Internationale Sportgerichtshof CAS wird sein Urteil im Fall des gesperrten früheren FIFA-Präsidenten Joseph Blatter am kommenden Montag verkünden.

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes hatte Blatter wegen einer dubiosen Millionenzahlung an seinen damaligen Stellvertreter Michel Platini für acht Jahre gesperrt. Anschließend reduzierte das FIFA-Berufungsgremium den Bann auf sechs Jahre. Der Schweizer war von 1999 bis 2015 Präsident der FIFA.

Vor dem CAS hatte Blatter ab Ende August in mehreren Sitzungen die Gelegenheit, sich zu dem Einspruch gegen seine Sperre zu äußern. Ein Freispruch des 80-Jährigen, der sein FIFA-Amt im Zuge der Korruptionsaffären niedergelegt hatte, gilt praktisch als ausgeschlossen. Blatter hatte bereits angekündigt, sich dem Urteil des CAS zu beugen.













Weitere Nachricht von dpa.de: Lausanne - Der Internationale Sportgerichtshof CAS wird sein Urteil im Fall des gesperrten früheren FIFA-Präsidenten Joseph Blatter am kommenden Montag verkünden . Dubiose Millionenzahlung - CAS verkündet Urteil im Fall Blatter am Montag. weiterlesen ...

Nachricht von dpa.de: Koblenz - Der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger hat bei der Staatsanwaltschaft Koblenz Strafanzeige gegen die Schweizer Bundesanwaltschaft gestellt . Zwanziger stellt Strafanzeige gegen Schweizer Bundesanwaltschaft. Das sagte Zwanzigers Anwalt der «Rhein-Zeitung». Der ehemalige Chef des Deutschen Fußball-Bundes wehrt sich demnach gegen aus seiner Sicht ungerechtfertigte Ermittlungen im Zusammenhang mit der Affäre um die WM 2006. Die Bundesanwaltschaft in der Schweiz ermittelt wegen des Verdachts auf Betrug, Geldwäsche und Veruntreuung gegen Zwanziger. weiterlesen ...

Dazu meldet dpa.de weiter: Zürich - Die Staatsanwaltschaft in der Schweiz hat die Ermittlungen in der FIFA-Affäre ausgeweitet  Im Visier sei nun auch der frühere FIFA-Generalsekretär Urs Linsi, hieß es . Razzien in der Schweiz wegen WM-Affäre 2006. Bereits am vergangenen Mittwoch habe es mehrere Hausdurchsuchungen in der Deutschschweiz gegeben. Linsi war von 2002 bis 2007 Generalsekretär des Weltverbandes. Ziel der jüngsten Durchsuchungen sei die Aufklärung der Hintergründe einer Zahlung des DFB von 6,7 Millionen Euro an den damaligen Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus vor der WM. weiterlesen ...

Artikel von dpa.de: UNTERFÖHRING - Sky Sport News wird mit seinem neuen Fußball-Talk direkt gegen den traditionellen Sport1-"Doppelpass" antreten . Sky tritt mit neuem Fußball-Talk direkt gegen den 'Doppelpass' an. "Wir senden am Sonntagvormittag, im Grunde zur gleichen Zeit wie Sport1", sagte Dirk Grosse der Deutschen Presse-Agentur. Der Chef des Sportnachrichtensenders erklärte weiter: "Der Zeitraum zwischen elf und eins ist auch für uns attraktiv." weiterlesen ...

Dazu berichtet sport1.de: Infantino reist zur Trauerfeier nach Brasilien weiterlesen ...

















www.haz.de berichtet: Nach Flugzeugabsturz: FIFA-Präsident Infantino zur Trauerfeier nach Brasilien weiterlesen ...

oberpfalznetz.de weiter: Leipzig soll Druck spüren weiterlesen ...

Mehr dazu von 11freunde.de: Mainz-Coach Schmidt: Haben die Gewissheit, Bayern schlagen zu können weiterlesen ...

Artikel von 11freunde.de: HSV-Coach Gisdol hofft auf weitere Unterstützung durch Investor Kühne weiterlesen ...

Weitere Nachricht von nwzonline.de: Erneute Razzien in WM-Affäre weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Für Merkel ist es fast scho...
Parteitag in Essen gestartet - Merkel stellt sich zur Wiederwahl als...

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.