Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

L&T Technology Services, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen im Bereich Digital Engineering, hat heute bekannt gegeben, dass es einen neuen mehrjährigen mehrere Millionen Dollar schweren Vertrag mit einem großen Halbleiterunternehmen geschlossen hat, um die Qualitätssicherung des umfassenden Portfolios an Angeboten und Produkten zu unterstützen

L&T Technology Services schließt Millionen Dollar schweren Vertrag mit globalem Halbleiterunternehmen
L&T Technology Services, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen im Bereich Digital Engineering, hat heute bekannt gegeben, dass es einen neuen mehrjährigen mehrere Millionen Dollar schweren Vertrag mit einem großen Halbleiterunternehmen geschlossen hat, um die Qualitätssicherung des umfassenden Portfolios an Angeboten und Produkten zu unterstützen. Diese strategische Zusammenarbeit der beiden Unternehmen wird dem Kunden mit hochwertigen Produkten die Möglichkeit bieten, Produktangebote zu stärken und Marktchancen zu ergreifen.

Im Laufe der Jahre hat L&T Technology Services kontinuierlich eine starke Innovationskultur gefördert und dabei stets die Neugier im Hinblick auf neue Technologien geweckt. Das Unternehmen hat mit seinen Kunden und Partnern daran gearbeitet, eine innovative Reihe an Technologiepatenten hervorzubringen. L&T Technology Services blickt bereits auf die erfolgreiche Entwicklung moderner Lösungen und technisch fortschrittlicher Produkte zurück und engagiert sich dafür, allen seinen Kunden hochmoderne Technologie zur Verfügung zu stellen.

Über L&T Technology Services Limited:

L&T Technology Services Limited ist eine Tochtergesellschaft von Larsen & Toubro Limited mit Schwerpunkt im Bereich Ingenieurdienstleistungen für die Forschung und Entwicklung. Zu seinen Kunden zählen auch viele Unternehmen der Fortune 500. Wir bieten Fertigungs-, Technologie- und Verfahrenstechnikunternehmen Ingenieurdienstleistungen für die Forschung und Entwicklung an. So möchten wir sie dabei unterstützen, Produkte, Prozesse und Infrastrukturen zu entwickeln und aufzubauen, die erforderlich sind, um Produkte und Serviceleistungen an ihre Endkunden zu liefern. Das Unternehmen bietet Lösungen für Konstruktionsdesign und Entwicklung innerhalb der gesamten Produktentwicklungskette in diversen Branchen an, darunter: Industrieprodukte, medizinische Geräte, Transportwesen, Telekommunikation sowie Hi-Tech- und verfahrenstechnische Industrie. Zudem bietet das Unternehmen Serviceleistungen und Lösungen für mechanische und Fertigungsingenieursleistungen, Embedded Systems und Software- und Prozessentwicklung an. Für „neue“ Technologien bieten wir Lösungen und Dienstleistungen im Bereich Produktlebenszyklusmanagement, technische Analysesysteme, Leistungselektronik, M2M-Konnektivität und für das Internet der Dinge (Internet-of-Things, IoT).

Dank unserer multidisziplinären Branchenkenntnis und einer Präsenz in vielen Bereichen können wir unsere Kunden dabei unterstützen, einen Mehrwert für bestehende Produkte, Prozesse und Leistungen zu schaffen. L&T Technology Services Limited hat seinen Hauptsitz in Indien und beschäftigt 9.406 Mitarbeiter. Es verfügt über zwölf weltweite Auslieferzentren in Indien und Übersee, 27 Vertriebszentren in Indien, Nordamerika, Europa, dem Nahen und Mittleren Osten und Asien sowie 31 Labore in Indien (Stand 31. März 2016). Weitere Informationen über L&T Technology Services finden Sie, wenn Sie sich auf www.lntTechservices.com einloggen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.













Mitteilung von businesswire.com: Die World Federation of Societies of Anaesthesiologists (WFSA, Weltweiter Zusammenschluss der Anästhesie-Berufsverbände) hat eine Verpflichtungserklärung zum Tätigwerden unterzeichnet sowie angekündigt, dass sie die Patient Safety Movement Foundation (PSMF) und ihren Auftrag, vermeidbare Todesfälle bei Patienten bis 2020 ganz zu unterbinden, unterstützen wird . World Federation of Societies of Anaesthesiologists unterzeichnet Verpflichtungserklärung zur Unterstützung des Auftrags des Patient Safety Movement, Todesfälle bei Patienten bis 2020 auf Null zu reduzieren. Parallel tritt die PSMF der Kampagne SAFE-T (Safe Anaesthesia For Everybody – Today, Sicherere Anästhesie für alle – heute) der WFSA bei, um den Zugang zu sicherer und günstiger Anästhesie weltweit zu erleichtern. Die WFSA wird ihre Verpflichtungserklärung offiziell auf dem fünften Annual World Patient Safety, Science & Technology Summit (Jahreskonferenz zu Patientensicherheit, Wissenschaft und Technologie) vom 3. bis 4. Februar 2017 in Dana Point, Kalifornien (USA) verkünden. weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de: SUNNYVALE - Der angeschlagene Internet-Pionier Yahoo hat im vergangenen Quartal bessere Geschäfte als erwartet gemacht . Kriselnder Online-Dino Yahoo übertrifft Erwartungen. Verglichen mit dem Vorjahreswert legte der Umsatz um 6,5 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar (1,2 Mrd Euro) zu, wie das vor der Übernahme durch den Telekom-Riesen Verizon stehende Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Überschuss stieg von 76 auf 163 Millionen Dollar. weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de: NEW YORK - Während sich die Verhandlungen um einen Milliardenvergleich wegen windiger Hypotheken-Deals weiter hinziehen, steht die Deutsche Bank immerhin vor der Beilegung eines kleineren US-Rechtsstreits . Deutsche Bank vor Vergleich bei US-Klage wegen Silberpreis-Absprachen. Mit Investoren, die dem Geldhaus die Manipulation des Silberpreises vorgeworfen hatten, wurde ein Vergleich in Höhe von 38 Millionen Dollar (34,5 Mio Euro) erzielt. Das geht aus Unterlagen hervor, die am Montag beim zuständigen Gericht in New York eingingen. weiterlesen ...

Dazu meldet dpa.de weiter: CHICAGO - Die US-Fluggesellschaft United Continental hat im abgelaufenen Quartal mehr verdient als Experten erwartet hatten . United Continental mit mehr Gewinn als erwartet. Der Gewinn sank unter dem Strich um 80 Prozent auf 965 Millionen Dollar, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Analysten hatten allerdings mit noch weniger gerechnet. Der Umsatz fiel im dritten Jahresviertel wie von Analysten vorhergesagt um 3,8 Prozent auf 9,9 Milliarden US-Dollar. weiterlesen ...

Dazu plasticker.de weiter: PTS + FPL: Technische Zusammenarbeit im Bereich von Hightech-Compounds ? Erweiterte Verfügbarkeit von PTS-Compounds in Asien weiterlesen ...

















Dazu schreibt sport1.de weiter: Wird Brandt zum Schnäppchen? weiterlesen ...

Dazu schreibt wiwo.de weiter: Harley-Davidson: Stellenstreichungen nach Gewinneinbußen angekündigt weiterlesen ...

Dazu berichtet loomee-tv.de weiter: Gwen Stefani und Gavin Rossdale verkaufen ihr Anwesen weiterlesen ...

Dazu berichtet boerse-online.de: Deutsche Bank zahlt in USA 38 Mio Dollar für Silberpreisabsprache weiterlesen ...

Dazu meldet boerse-online.de: Deutsche Bank vor Vergleich bei US-Klage wegen Silberpreis-Absprachen weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Das Aus der Drogeriemarktke...
Vorsätzlicher Bankrott? - Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker muss vor...

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.