Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"KTG Agrar SE: Kündigung der Einbeziehung der Aktien in den Open Market, Entry Standard "

KTG Agrar SE: Kündigung der Einbeziehung der Aktien in den Open Market, Entry Standard
Bild: © iStockphoto.com / santosha
KTG Agrar SE: Kündigung der Einbeziehung der Aktien in den Open Market, Entry Standard
KTG Agrar SE: Kündigung der Einbeziehung der Aktien in den Open Market, Entry Standard

KTG Agrar SE / Schlagwort(e): Delisting

01.12.2016 16:30

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt

durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Hamburg, 1. Dezember 2016. Die Deutsche Börse AG hat der KTG Agrar SE

(ISIN: DE000A0DN1J4) die Kündigung der Einbeziehung der Aktien der KTG

Agrar SE in den Open Market, Entry Standard, an der Frankfurter

Wertpapierbörse mit Ablauf zum 29. Dezember 2016 bestätigt.

Der letzte Handelstag für die Aktien der KTG Agrar SE im Open Market, Entry

Standard, ist der 29. Dezember 2016. Die Einstellung des Handels ist auf

der Internetseite der Deutsche Börse AG entsprechend bekannt gemacht

worden.

KTG Agrar SE, Hamburg

Hamburg, den 1. Dezember 2016

Vorstand

(Jan Ockelmann (Chief Restructuring Officer (CRO)

Ulf Hammerich (Mitglied des Vorstands))

01.12.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: KTG Agrar SE

Ferdinandstr. 12

20095 Hamburg

Deutschland

Telefon: +49 (0)40-303 76-47

Fax: +49 (0)40-303 76-799

E-Mail: presse@ktg-agrar.de

Internet: www.ktg-agrar.de

ISIN: DE000A0DN1J4, DE000A1H3VN9, DE000A1ELQU9, DE000A11QGQ1,

WKN: A0DN1J , A1H3VN, A1ELQU, A11QGQ

Indizes: HASPAX

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München

(m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry

Standard) in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service













yahoo.com berichtet dazu: In Deutschland haben in den vergangenen Jahren immer mehr Menschen mit ausländischen Wurzeln den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt . Immer mehr Selbstständige haben ausländische Wurzeln. Zwischen 2005 und 2015 erhöhte sich die Zahl der Selbstständigen mit Migrationshintergrund um 171.000 auf insgesamt 737.000, wie aus einer am Donnerstag vorgelegten Studie der Universität Mannheim im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums hervorgeht. Die Forscher sprechen von einem "Gründungsboom" unter Migranten. weiterlesen ...

Dazu meldet dpa.de: FRANKFURT - Frankfurt hat bei der Schweizer Großbank UBS beste Chancen, zum großen Brexit-Profiteur zu werden . Schweizer Großbank UBS steuert Europa-Aktivitäten von Frankfurt aus. Ab sofort steuert der Konzern bereits seine Vermögensverwaltung für Kontinentaleuropa von der Main-Metropole aus. In der am Donnerstag offiziell gegründeten UBS Europe SE sind die europäischen Aktivitäten außerhalb des Schweizer Heimatmarkts gebündelt. Auch Großbritannien und Frankreich gehören noch nicht dazu. Frankfurt setzte sich im konzerninternen Wettbewerb letztlich gegen Luxemburg durch. weiterlesen ...

dpa.de: KWS SAAT SE deutsch . KWS SAAT SE. weiterlesen ...

wallstreet-online.de: SCHWERIN - Arbeitsmarktexperten erwarten nach der Flüchtlingswelle eine wachsende Konkurrenz um einfache Tätigkeiten in Deutschland . Wachsende Konkurrenz um einfache Tätigkeiten am Arbeitsmarkt. Die Zahl der Jobs, für die weder ein Berufsabschluss
noch Sprachkenntnisse nötig sind, werde bundesweit auf etwa 160 000 geschätzt, sagte Ursula Engelen-Kefer, Professorin an der Hochschule der Bundesagentur weiterlesen ...

wiwo.de berichtet: Bundestag: Koalition beschließt Reform für Behinderte weiterlesen ...

















Dazu meldet wiwo.de: Globale Finanzkrise: Kaupthing-Bank acht Jahre nach Kollaps vor Börsencomeback weiterlesen ...

Dazu schreibt n-tv.de: Wirtschaft drängt: London will sich Binnenmarkt-Zutritt erkaufen weiterlesen ...

tagesschau.de berichtet: Italiens Wirtschaft drückt Renzi die Daumen weiterlesen ...

meedia.de schreibt: Die 20 populärsten sozialen Netzwerke in Deutschland: Facebook klar vorn, Instagram, Snapchat und musical.ly boomen weiterlesen ...

eishockey-magazin.de meldet dazu: Gipfeltreffen der Eishockey-Händler im Kloster Irsee weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Frankfurt/Main - Der Dax ha...
Börse in Frankfurt - Dax-Rally geht weiter - Feierlaune wegen EZB. Die noch...

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.