Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"KOPENHAGEN - Die Staatsanwaltschaft der dänischen Hauptstadt Kopenhagen hat Anklage gegen den Fahrdienst-Vermittler ..."

Dänische Staatsanwaltschaft klagt Fahrdienst-Vermittler Uber an
Bild: © Fotolia.com / Romanchuck
Dänische Staatsanwaltschaft klagt Fahrdienst-Vermittler Uber an
KOPENHAGEN - Die Staatsanwaltschaft der dänischen Hauptstadt Kopenhagen hat Anklage gegen den Fahrdienst-Vermittler Uber erhoben. Der Dienst wird der Beihilfe zu illegalen Taxifahrten beschuldigt, wie die Polizei in Kopenhagen am Freitag mitteilte. Die Verkehrsbehörde hatte Uber angezeigt.

Im Juli waren bereits sechs Uber-Fahrer in Kopenhagen zu Geldstrafen zwischen 2000 und 6000 Kronen (270-800 Euro) verurteilt worden. Eine höhere Instanz hatte die höchste Geldstrafe im November bestätigt.

Uber erklärte am Freitag der dänischen Nachrichtenagentur Ritzau, dass das Unternehmen keinen Taxiservice betreibe, sondern nur über eine Smartphone-App eine Plattform für Fahrer zur Verfügung stelle.

Uber ist bereits in diversen Ländern mit Taxibranche und Behörden aneinandergeraten und stellte weitgehend seinen Service UberPop ein, bei dem Autofahrer Passagiere in ihren Privatwagen beförderten.













www.tt.com meldet: Vom 1 bis 3 Dezember 2016 setzen sich beim 10 Europäischen Mediengipfel in Lech am Arlberg prominente Redner aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien kritisch mit der Zukunft Europas auseinander . Mediengipfel 2016 live: Experten diskutieren in Lech über Europa. weiterlesen ...

Dazu schreibt www.tt.com: Vom 1 bis 3 Dezember 2016 setzen sich beim 10 Europäischen Mediengipfel in Lech am Arlberg prominente Redner aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien kritisch mit der Zukunft Europas auseinander . Jetzt live: Experten diskutieren beim Mediengipfel Lech 2016. weiterlesen ...

dpa.de schreibt weiter: Bonn/Berlin - Von den massiven Störungen bei Anschlüssen der Deutschen Telekom sind nach Angaben des Unternehmens bundesweit rund 900 000 Router betroffen . Telekom: Störung bei bestimmten Routern. Die Geräte dienen der Einwahl ins Netz der Telekom und ermöglichen damit Telefonie, Internet und auch den Online-Fernsehempfang. Am frühen Morgen sei eine neue Software in das Netz eingespeist worden, die den Fehler beheben soll. Erneut riet das Unternehmen betroffenen Kunden, den Router kurz vom Netz zu trennen und dann wieder einzuschalten. Die Störung betreffe zwar das gesamte Bundesgebiet, aber nur bestimmte Router-Typen. weiterlesen ...

dpa.de meldet dazu: BONN/BERLIN - Von den massiven Störungen bei Anschlüssen der Deutschen Telekom sind nach Angaben des Unternehmens bundweit rund 900 000 sogenannte Router betroffen . Telekom: Störung betrifft bestimme Router - 900 000 Geräte betroffen. Das sagte ein Sprecher am Montagmorgen der Deutschen Presse-Agentur. Die Geräte dienen der Einwahl ins Netz der Telekom und ermöglichen damit Telefonie, Internet und auch den Online-Fernsehempfang. Am frühen Morgen sei eine neue Software in das Netz eingespeist worden, die den Fehler beheben soll. Erneut riet das Unternehmen betroffenen Kunden, den Router kurz vom Netz zu trennen und dann wieder einzuschalten. Die Störung betreffe zwar das gesamte Bundesgebiet, aber nur bestimmte Router-Typen. Derzeit werde untersucht, welche das genau seien. weiterlesen ...

meedia.de berichtet dazu: Der Redaktionsempfang der Rheinischen Post in Berlin weiterlesen ...

















Weitere Nachricht von meedia.de: Kommentar zu „Am schlimmsten ist der Spiegel“: Weltwoche-Chef Köppel rechnet mit deutscher Trump-Berichterstattung ab von Kutte weiterlesen ...

Dazu berichtet nw-news.de: Merkel und Gabriel zu Gast: Nationaler IT-Gipfel berät über digitale Bildung weiterlesen ...

politikexpress.de berichtet dazu: Bundespräsident Gauck besuchte die 23. Festliche Operngala der Deutschen AIDS-Stiftung in Berlin / 450.000 Euro Erlös für Menschen mit HIV und AIDS in Not weiterlesen ...

zeit.de schreibt weiter: IT-Sicherheit: Der Staat gegen das Internet der unsicheren Dinge weiterlesen ...

Dazu www.br.de: Die Gefahr aus dem Netz: Der digitale Krieg weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Nach der Cyber-Att...
Nach Cyber-Attacke auf Telekom - Merkel: IT-Sicherheit wird auch für Handwerk...

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.