Geschichte, Deutschland

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2017: 20. Mai

19.05.2017 - 23:56:06

Was geschah am ... - Kalenderblatt 2017: 20. Mai. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Mai 2017:

20. Kalenderwoche, 140. Tag des Jahres

Noch 225 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Bernhardin, Elfriede, Valeria, Saturnia

HISTORISCHE DATEN

2016 - Das türkische Parlament hebt mit großer Mehrheit die Immunität von 138 Abgeordneten aus allen vier Parteien auf.

2015 - Die Terrormiliz Islamischer Staat nimmt die syrische Ruinenstadt Palmyra ein. Im Juni beginnen die Dschihadisten mit der Zerstörung historischer Weltkulturgüter.

2011 - Letzter Tag des klassischen Parketthandels an der Frankfurter Börse: Ab dem 23. Mai werden sämtliche Aktien und Anleihen über das Computersystem Xetra gehandelt.

2009 - Mit der Besteigung des 8516 Meter hohen Lhotse hat der Bergsteiger Ralf Dujmovits hat als erster Deutscher alle vierzehn Achttausender bestiegen.

2002 - Osttimor erklärt nach fast 500 Jahren teils blutiger Fremdherrschaft seine Unabhängigkeit.

2000 - Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD) trifft als erstes deutsches Regierungsmitglied seit über 40 Jahren zu einem offiziellen Besuch in Kuba ein.

1949 - Der bayerische Landtag lehnt das Grundgesetz ab, erkennt jedoch dessen Rechtsverbindlichkeit für Bayern an.

1927 - Charles Lindbergh startet in New York zum ersten Solo-Flug ohne Zwischenlandung über den Atlantik nach Paris.

1882 - Durch den Beitritt Italiens zum Beistandsbündnis zwischen Deutschland und Österreich-Ungarn entsteht der «Dreibund». Das Abkommen richtet sich vornehmlich gegen Frankreich.

AUCH DAS NOCH

2016 - dpa meldet: Ein Vater hat die Geburt seines Sohnes im US-Bundesstaat Kalifornien live auf Facebook gestreamt. Der 36-Jährige hatte angeblich keine Ahnung, dass quasi die ganze Facebook-Community bei dem intimen Ereignis im Kreißsaal zuschauen konnte, wie der Mann dem Magazin «People» erklärte. Mit dem 45-minütigen Video habe er nur seine Freunde und Verwandten daran teilhaben lassen wollen.

GEBURTSTAGE

1977 - René Benko (40), österreichischer Unternehmer und Investor, seine Signa-Holding übernimmet 2014 die Karstadt Warenhaus GmbH

1947 - Sky du Mont (70), deutscher Schauspieler («Der Schuh des Manitu»)

1947 - Bernhard Paul (70), österreichischer Zirkusdirektor und Clown, Mitbegründer des «Circus Roncalli».

1937 - Franz Steinkühler (80), deutscher Gewerkschafter, Vorsitzender der IG Metall 1986-1993

1932 - Dieter Rams (85), deutscher Industrie- und Möbeldesigner, ehemaliger Chefdesigner des Elektrogeräteherstellers Braun

TODESTAGE

2012 - Robin Gibb, britisch-australischer Musiker, Sänger der Bee Gees («How Deep Is Your Love»), geb. 1949

1506 - Christoph Kolumbus, italienischer Seefahrer in spanischen Diensten, gilt als Entdecker Amerikas, geb. 1451

@ dpa.de

Amazon wird das zwar nicht gefallen, …

… aber mit dem Meisterwerk „Der Börsenflüsterer“ erhalten Sie jetzt KOSTENLOS Ihren Schlüssel zum Börsenreichtum. Sichern Sie sich den ersten Teil des Buches im Wert von 24,09 € jetzt KOSTENLOS!

Klicken Sie dafür einfach HIER!

Weitere Meldungen

Was geschah am... - Kalenderblatt 2017: 25. Juni. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 25. Juni 2017: Was geschah am... - Kalenderblatt 2017: 25. Juni (Termine, 24.06.2017 - 23:56) weiterlesen...

Was geschah am... - Kalenderblatt 2017: 24. Juni. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. Juni 2017: Was geschah am... - Kalenderblatt 2017: 24. Juni (Termine, 23.06.2017 - 23:58) weiterlesen...

Rätselhafte Judenrettung: Bolivien sieht zweiten «Oskar Schindler». Nach dem Auftauchen hunderter Dokumente, die von der Unesco zum historischen Erbe erklärt worden sind, gibt es aber noch viele Fragezeichen. Man bräuchte deutschsprachige Historiker, die die ganzen Dokumente mit aufarbeiten, sagt der Direktor des nationalen Minenarchivs, Edgar Ramírez, der dpa. Für Ramírez ist Hochschild ein «Oskar Schindler Boliviens». El Alto - Der aus Deutschland stammende Unternehmer Moritz Hochschild soll während des Nationalsozialismus bis zu 10 000 Juden mit falschen Pässen und Schiffspassagen nach Bolivien gerettet haben. (Politik, 23.06.2017 - 07:06) weiterlesen...

Chile gibt Geheimakten über Nazi-Spionage frei. Aus den Unterlagen geht hervor, dass zwei deutsche Spionageringe zwischen 1943 und 1944 von der chilenischen Polizei gesprengt wurden. Insgesamt seien 20 Spione festgenommen worden. Durch Festnahme der Agenten Nazi-Deutschlands sei unter anderem die geplante Zerstörung des Panama-Kanals gestoppt worden. Santiago de Chile - In Chile sind jetzt Geheimakten über Ermittlungen gegen Nazi-Spione während des Zweiten Weltkriegs freigegeben worden. (Politik, 23.06.2017 - 03:16) weiterlesen...

Was geschah am... - Kalenderblatt 2017: 23. Juni. Berlin - Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. Juni 2017: Was geschah am... - Kalenderblatt 2017: 23. Juni (Termine, 22.06.2017 - 23:56) weiterlesen...

Mysteriöse Sammlung - Nazi-Fund: Argentinien prüft Verbindung zu NS-Größen Buenos Aires - Nach dem Fund einer mysteriösen Sammlung mit Hitler-Büsten, Waffen und Reichsadlern prüft die argentinische Polizei, ob einige Relikte einer bekannten Persönlichkeit gehört haben könnten. (Politik, 22.06.2017 - 09:32) weiterlesen...