Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

(KA) Karlsruhe-Grünwettersbach - Lkw-Fahrer bei Ablagevorgang schwer verletzt

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe-Grünwettersbach - ...
(KA) Karlsruhe-Grünwettersbach - Lkw-Fahrer bei Ablagevorgang schwer verletzt

Karlsruhe-Grünwettersbach - Ein 37-jähriger Lkw-Fahrer erlitt am Donnerstagnachmittag um 17.08 Uhr bei einem Abladevorgang im Stadtteil Grünwettersbach schwere Verletzungen, als sein Lkw in Schräglage geriet und ein Teil der Ladung unkontrolliert von der Ladefläche rutschte. Der Lkw-Fahrer wollte an einer Baustelle in der Liebenzeller Straße L-Steine (Betonteile) anliefern. Beim Bedienen des Ladebordkrans am Lkw geriet das Fahrzeug in Schieflage und ein Teil der Betonteile fiel auf den neben dem Lkw stehenden Fahrer. Dadurch wurde ein Fuß des Mannes eingeklemmt. Zudem bestand die Gefahr, dass weitere Ladung herunterfällt und den Mann unter sich begräbt. Durch die Feuerwehr mussten umfangreiche Sicherungsmaßnahmen zur Rettung des Mannes vorgenommen werden. Rund zwei Stunden nach dem Unfall konnte der Mann aus seiner misslichen Lage befreit werden. Während der Rettungsmaßnahmen wurde der Verletzte durch einen Notarzt versorgt. Der Lkw-Fahrer musste mit einer schweren Beinverletzung und Verdacht auf Armbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden. Als Unfallursache kommen sowohl eine Fehlbedienung des Ladebordkrans durch den Lkw-Fahrer als auch ein technischer Defekt in Betracht. Der Lkw musste durch eine Abschleppfirma aufgerichtet werden. Die Bergungsarbeiten dauerten bis 23.30 Uhr. Das Polizeirevier Durlach hat zur Klärung dieser Frage die Ermittlungen aufgenommen. Der Lkw wurde sichergestellt.

Gerd Häffner, Führungs- und Lagezentrum

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

presseportal.de berichtet dazu: Hechingen: Nach Tötungsdelikt mit Schusswaffe in Hechingen fahndet die Polizei nach rotem Kleinwagen und bittet dringend um Hinweise . Polizeipräsidium Ludwigsburg / Hechingen: Nach Tötungsdelikt mit . weiterlesen ...

presseportal.de schreibt weiter: Meldungen aus dem Bereich Achern . Polizeipräsidium Offenburg / Meldungen aus dem Bereich Achern. weiterlesen ...

Artikel von presseportal.de: Fahndungsaufruf nach Tötungsdelikt in Hechingen/Zollernalbkreis . Polizeipräsidium Reutlingen / Fahndungsaufruf nach Tötungsdelikt . weiterlesen ...

Mitteilung von presseportal.de: Tötungsdelikt in Hechingen/Zollernalbkreis - Öffentlichkeitsfahndung für das Polizeipräsidium Tuttlingen . Polizeipräsidium Ulm / Tötungsdelikt in . weiterlesen ...

Mehr dazu von ngz-online.de: Neuss - Polizei sucht mit Beschreibung nach Trickdiebinnen weiterlesen ...

ngz-online.de schreibt dazu weiter: Neuss - Wieder Raubüberfall auf Supermarkt - diesmal am Hermannsplatz weiterlesen ...

Weitere Nachricht von bz-berlin.de: Die (Notruf-)Leitung bei der Berliner Polizei wird immer länger weiterlesen ...

Dazu schreibt morgenweb.de weiter: Viernheim: Geparkte Autos massiv beschädigt weiterlesen ...

Nachricht von morgenweb.de: Heidelberg: Randalierer auf gestohlenem Rad unterwegs weiterlesen ...

morgenweb.de berichtet: Wachenheim: Arbeitsmaschine beschädigt weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Nach der Cyber-Att...
Nach Cyber-Attacke auf Telekom - Merkel: IT-Sicherheit wird auch für Handwerk...

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.