REALTIME CHART

Keine Daten vorhanden

Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

DEMIRE AG erwirtschaftet im ersten Halbjahr 2015 EBIT von EUR 16,1 Mio

vor 21 Stunden veröffentlicht

DEMIRE AG erwirtschaftet im ersten Halbjahr 2015 EBIT von EUR 16,1 Mio..

DGAP-News: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG / Schlagwort(e):Immobilien/HalbjahresergebnisDEMIRE AG erwirtschaftet im ersten Halbjahr 2015 EBIT von EUR 16,1Mio.28.08.2015 / 23:46- Vermietungserlöse entwickeln sich zur wesentlichen Ertragsgröße- Operativer Cashflow: EUR 5,8 Mio. (Vorjahr: EUR - 5,0 Mio.)- Eigenkapitalquote verbessert sich auf 20,4 %, mittelfristig wird einedeutliche Verbesserung angestrebt- NAV steigt auf EUR 94,2 Mio., NAV je Aktie auf EUR 4,23 (Q1 2015: EUR3,55)Frankfurt, 28. August 2015 - Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG("DEMIRE", ISIN DE000A0XFSF0) hat im ersten Halbjahr 2015 einBetriebsergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) in Höhe von EUR 16,1 Mio.nach EUR 0,2 Mio. im Vorjahreszeitraum erwirtschaftet. Dazu habenwesentlich die Vermietungserlöse aus dem im ersten Halbjahr 2015 weitervergrößerten Bestand deutscher Gewerbeimmobilien beigetragen. DasVermietungsergebnis stieg auf EUR 11,2 Mio. (Vorjahr: EUR 0,9 Mio.). NachFinanzierungs- und sonstigen sowie insbesondere Einmal-Aufwendungen für denBestandsausbau erreichte die DEMIRE ein ausgeglichenes Periodenergebnis.Der Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit verbesserte sich bei DEMIRE imersten Halbjahr 2015 ebenfalls deutlich auf EUR 5,8 Mio. (1. Halbjahr 2014:EUR -5,0 Mio.).Die Bilanzsumme des Immobilienkonzerns stieg im Vergleich zu Ende 2014 um15,1 % auf EUR 429,7 Mio. Die Verbindlichkeiten erhöhten sich um 10,7 % aufEUR 341,9 Mio. Das Eigenkapital belief sich zum 30.06.2015 auf EUR 87,7Mio. nach EUR 54,6 Mio. zum 31.12.2014. Die Eigenkapitalquote konnte auf20,4 % zum Bilanzstichtag verbessert werden (31. Dezember 2014: 14,6 %).Mittelfristig wird eine deutliche Verbesserung der Eigenkapitalquoteangestrebt.Der EPRA-NAV verbesserte sich von EUR 71,0 Mio. zum 31.03.2015 um rund 32,7% auf EUR 94,2 Mio. zum 30.06.2015. Entsprechend erhöhte sich der NAV jeAktie im gleichen Zeitraum um EUR 0,68 von EUR 3,55 auf EUR 4,23.Die DEMIRE hat bereits Ende Juli 2015 ihren Immobilienbestand im Vergleichzum Jahresende 2015 mehr als verdoppelt und damit die eigene Prognose schonzur Jahresmitte übertroffen. Aktuell verfügt die im General Standard derFrankfurter Börse gelistete Gesellschaft über eine Vermietungsfläche vonmehr als 810.000 m2 mit einer jährlichen Nettokaltmiete in Höhe von EUR52,3 Mio. Gleichwohl soll das Portfolio gezielt weiter ausgebaut werden.Nachdem sich die DEMIRE 2014 noch wesentlich auf die Assetklasse Bürokonzentriert hatte, wurde 2015 das Portfolio gezielt um die AssetklassenLogistik und Einzelhandel erweitert und damit die Risikostruktur desGesamtportfolios weiter verbessert. Aktuell verteilen sich die Mietflächenzu rund 80 % auf Büro, 9 % auf Einzelhandel und 8 % auf Logistik sowie 3 %auf Sonstiges.Hon.-Prof. Andreas Steyer, Vorstandssprecher (CEO): "Wie geplant entwickelnsich die Mieterlöse unseres wachsenden Bestandes zur wesentlichenErtragsquelle. Auch in Zukunft wollen wir stetig weiter wachsen. Einwesentlicher Wachstumsschritt in diesem Zusammenhang war Ende Juli 2015 dieAnkündigung eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für dieAktien der Fair Value REIT-AG. Bei Annahme des Angebots wird unsereGesellschaft bereits ab dem Jahr 2016 eine führende Rolle im deutschenGewerbeimmobilienmarkt mit Schwerpunkt auf Sekundärstandorte mit einemkombinierten Portfoliowert von rund EUR 1 Milliarde einnehmen. Seit derAnkündigung des Übernahmeangebots haben wir in vielen Gesprächen ein sehrpositives Feedback für unser Vorhaben bekommen."Dipl.-Kfm. (FH) Markus Drews, Vorstand (COO): "Mit dem aktuell erreichtenStand des Portfolioausbaus hat DEMIRE eine Größe erreicht, die das weitereWachstum erleichtern wird. Eine nachhaltige und verlässliche Planungsbasisbietet auch die gewichtete durchschnittliche Dauer der Mietverträge(Weighted Average Lease Term - WALT) von 6,2 Jahren. Zudem kann die DEMIREdurch ihr konzerninternes Asset-, Property- und Facility-Management dieBewirtschaftung der Immobilien weiter optimieren. Gleichzeitig können beineuen Transaktionen durch die Übernahme der Bewirtschaftung zunehmendSynergie- und Skaleneffekte realisiert werden. Diese führen zu steigendenErlösen und tragen damit zu höheren Werten der Immobilien bei. DieReduzierung der durchschnittlichen Leerstandsquote ist Kernaufgabe unserervollintegrierten Managementplattform und bietet weiteres Optimierungs- undWertsteigerungspotenzial, welches wir zeitnah heben wollen."Der VorstandÜber die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AGFührender BestandshalterDie DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG entwickelt sich zu einem derführenden Bestandshalter im Markt für Gewerbeimmobilien in Deutschland. Diewesentliche Geschäftstätigkeit des in Frankfurt am Main ansässigenImmobilienkonzerns besteht aus dem Ankauf, der Verwaltung und Vermietungvon Gewerbeimmobilien, ihrer Weiterentwicklung zum Beispiel durch Umbau,Modernisierung oder Erweiterung sowie der Realisierung von Wertsteigerungendurch aktives Portfoliomanagement.Das Portfolio an Gewerbeimmobilien umfasst zu Ende Juli 2015 mehr als810.000 m2 Vermietungsfläche, die im Wesentlichen Büronutzung, Logistik undEinzelhandel umfassen. Die jährliche Nettokaltmiete beläuft sich auf rundEUR 52,2 Mio. Regionale Schwerpunkte liegen in Bayern, Nordrhein-Westfalen,Baden-Württemberg, Sachsen, Hamburg und Bremen sowie den RegionenRhein-Main und Rhein-Neckar. Das interne Asset-, Property- undFacility-Management gewährleistet die optimale Verwaltung undBewirtschaftung des Bestands.Der DEMIRE-Immobilienkonzern verfolgt eine "Buy and Hold"-Strategie inVerbindung mit einem aktiven Portfolio- Management. Er konzentriert sichauf die beiden Investment-Ansätze Value-Added und Core-Plus. DieKombination der beiden Ansätze bietet eine ausgewogeneRisk-/Return-Relation und attraktive Perspektiven.Dank einer schlanken Aufstellung kann der Immobilienkonzern schnell undflexibel agieren. Die Aktien der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG(ISIN DE000A0XFSF0) sind im Regulierten Markt (General Standard Segment)der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.KontaktDEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AGLyoner Straße 3260528 Frankfurt am MainTelefon: +49 (0) 69-719 189 79 0Telefax: +49 (0) 69-719 189 79 11E-Mail: ir@demire.agWeb: www.demire.agInvestor RelationsGFEI AktiengesellschaftLars KuhnkeTelefon: +49 (0) 511 47 40 23 10E-Mail: ir@demire.ag28.08.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeberverantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de undhttp://www.dgap.deSprache: DeutschUnternehmen: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AGLyoner Straße 3260528 Frankfurt am MainDeutschlandTelefon: +49 (0)69 / 719 189 79 0Fax: +49 (0)69 / 719 189 79 11E-Mail: info@demire.agInternet: www.demire.agISIN: DE000A0XFSF0WKN: A0XFSFBörsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);Freiverkehr in Berlin, StuttgartEnde der Mitteilung DGAP News-Service390585 28.08.2015