Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Handelsblatt und Elite Report: Deutsche Oppenheim Family Office AG "

Deutsche Oppenheim Family Office AG / Handelsblatt und Elite Report: ...
Handelsblatt und Elite Report: Deutsche Oppenheim Family Office AG

wiederum "Top-Vermögensverwalter" / Höchstpunktzahl und "Summa cum

laude" für erfolgreiche Vermögensverwaltung

Grasbrunn/Frankfurt/Köln/Hamburg - Erneute Auszeichnung für

die Vermögensverwaltung der Deutsche Oppenheim Family Office AG: Das

zur Deutschen Bank-Gruppe gehörende, eigenständig arbeitende Family

Office wurde jetzt zum zehnten Mal in Folge mit der Bestnote "Summa

cum laude" von "Handelsblatt" und "Elite Report" bedacht. Die

Deutsche Oppenheim erreichte bei 348 untersuchten Vermögensverwaltern

mit 640 Punkten erneut die Höchstpunktzahl - neben wenigen weiteren

Instituten.

In seiner Begründung unterstrich Elite Report-Chef Hans-Kaspar von

Schönfels die "ehrliche, zuverlässige und kontinuierliche Arbeit des

Family Offices", die Anerkennung und großes Lob verdiene: "Wir sehen

hier das Engagement des gesamten Teams, das die Betreuung des

einzelnen Kunden so umfassend und zudem vorausschauend lebt." Darüber

hinaus verliere man bei Deutsche Oppenheim niemals die mit den Kunden

bestimmten Aufgaben aus dem Blick. Laut von Schönfels gehören von den

untersuchten Vermögensverwaltern nur 46 zur "Elite der Zunft".

Die Auszeichnung nahm Stefan Freytag, CIO und Vorstand der

Deutschen Oppenheim bei einem bayerischen Staatsempfang mit 200

Gästen entgegen: "Kontinuität schafft Vertrauen - die Basis jeder

Kundenbeziehung", so Freytag. "Dass unser Team seit vielen Jahren zu

den Besten gezählt wird, sehen wir als Bestätigung für unser

Selbstverständnis - zu 100 Prozent im Dienst unserer Kunden zu

stehen."

Das Fachmagazin Elite Report testete in Kooperation mit dem

Handelsblatt Vermögensverwalter und Banken aus Deutschland,

Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg. Zur Methodik

des Rankings schreibt das Handelsblatt: "Das Team um Hans-Kaspar von

Schönfels analysierte rund 800 Depots. Kriterien sind Performance wie

auch die Beständigkeit und Widerstandskraft gegen Wertschwankungen.

Die Experten werteten 500 Fälle von 100 anonymen Testern aus, machten

Vermögensausschreibungen und prüften Firmenbilanzen."

Über Deutsche Oppenheim:

Die Deutsche Oppenheim Family Office AG mit Standorten in Köln,

Frankfurt, Grasbrunn bei München und Hamburg ist ein deutsches,

vermögensverwaltendes Multi Family Office und einer der führenden

Anbieter in Europa. Das Family Office zeichnet sich durch ein

ganzheitliches Leistungsspektrum für komplexe Familienvermögen aus.

Die Deutsche Oppenheim gehört zum Bereich Asset Management der

Deutschen Bank und bietet neben individuellen

Vermögensverwaltungsmandaten für größere Investitionssummen auch drei

Multi Asset-Publikumsfonds (FOS-Fonds) an, die sich seit Jahren

erfolgreich im Fondsmarkt etabliert haben.

OTS: Deutsche Oppenheim Family Office AG

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/111632

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_111632.rss2

Pressekontakt:

Ralf-Dieter Brunowsky

BrunoMedia GmbH

Tel. 0170 462 1440

E-Mail: presse@deutsche-oppenheim.de













dpa.de meldet: Handelsblatt und Elite Report: Deutsche Oppenheim Family Office AG . Deutsche Oppenheim Family Office AG / Handelsblatt und Elite Report: . weiterlesen ...

dpa.de schreibt: METROPOL Immobilien Rhein-Main AG deutsch . METROPOL Immobilien Rhein-Main AG. weiterlesen ...

dgap.de schreibt dazu weiter: METROPOL Immobilien Rhein-Main AG, DE000A1MAP83 . METROPOL Immobilien Rhein-Main AG deutsch. weiterlesen ...

dpa.de berichtet dazu: HEIDELBERG - Die Deutsche Konferenz für Tabakkontrolle dringt auf ein Verbot von Außenwerbung für Zigaretten und Tabak . Konferenz für Tabakkontrolle fordert Außenwerbungsverbot. Ein solches Verbot sei längst überfällig, sagte die Leiterin der Stabsstelle Krebsprävention im Deutschen Krebsforschungszentrum, Ute Mons, am Mittwoch in Heidelberg. Deutschland sei in der EU das einzige Land, das noch uneingeschränkt Werbung für Tabakprodukte im öffentlichen Raum erlaube. Es sei zu befürchten, dass sich der Bundestag mit einem entsprechenden Gesetzentwurf in dieser Wahlperiode gar nicht mehr befasse, sagte Prof. Reiner Hanewinkel vom Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung in Kiel. Noch bis Donnerstag beschäftigen sich rund 370 Experten bei der Tagung mit Tabakkonsum und Krebs. Diesmal geht es auch um den Zusammenhang mit weiteren Risikofaktoren wie Übergewicht und Alkoholkonsum. weiterlesen ...

heise.de schreibt dazu weiter: LG-5K-Monitor für MacBook Pro: Kurz da, schon wieder weg weiterlesen ...

















abendblatt.de meldet: Unheilbar zerrüttet: Mörtel und Spatzi sind kein Ehepaar mehr weiterlesen ...

Nachricht von wiwo.de: MINT-Herbstreport 2016: Es fehlen so viele Naturwissenschaftler wie nie weiterlesen ...

rumas.de: Deutsche Telekom-Aktie könnte bald die 200-Tage-Linie testen! Aktienanalyse weiterlesen ...

Weitere Nachricht von rumas.de: Lufthansa-Aktie schlägt sich wacker - Aktienanalyse weiterlesen ...

Dazu meldet abendblatt.de: Konzern prüft Rechtsmittel: Telekom-Aktionäre kommen Schadenersatz entscheidend näher weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Die Dopingvorwürfe gegen Ru...
Fragen und Antworten - Russlands «Doping-Verschwörung»: Fakten und Vorwürfe....

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.