Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"GENF (dpa-AFX) - VW -Chef Matthias Müller hat seine Vorbehalte gegen selbstfahrende Autos aufgegeben "

GENF: VW-Chef Müller inzwischen vom autonomen Fahren überzeugt
Bild: © Volkswagen AG
GENF: VW-Chef Müller inzwischen vom autonomen Fahren überzeugt
GENF (dpa-AFX) - VW -Chef Matthias Müller hat seine Vorbehalte gegen selbstfahrende Autos aufgegeben. "Vor wenigen Tagen haben wir im Konzernvorstand eine Offensive für das autonome Fahren auf den Weg gebracht", sagte Müller vor dem Start des Autosalons am Montagabend in Genf. "Ich persönlich bin inzwischen überzeugt: Das autonome Fahren wird sich durchsetzen." Im Herbst hatte sich Müller, damals noch Porsche-Chef, zur Automesse IAA in Frankfurt kritisch zu selbstfahrenden Autos geäußert. "Das autonome Fahren stellt für mich einen Hype dar, der durch nichts zu rechtfertigen ist", hatte Müller damals der Zeitschrift "Auto Motor und Sport" gesagt. Wenige Wochen später übernahm Müller die Nachfolge des wegen des Abgas-Skandals zurückgetretenen VW-Chefs Martin Winterkorn.















Mehr dazu von de.msn.com: Nach dem beigelegten Streit mit zwei Zulieferern über fehlende Bauteile steuert der Autobauer Volkswagen wieder zurück zur Normalität . Montag kehrt der VW-Alltag zurück. Die Produktion dürfte schon am kommenden Montag wieder regulär laufen, hieß es am Mittwoch aus dem Unternehmen. weiterlesen ...

dpa.de: WOLFSBURG - Nach dem beigelegten Streit mit zwei Zulieferern über fehlende Bauteile steuert der Autobauer Volkswagen wieder zurück zur Normalität . VW rechnet für Montag wieder mit regulärer Werksauslastung. Die Produktion dürfte schon am kommenden Montag (29.08.) wieder regulär laufen, hieß es am Mittwoch aus dem Konzern. weiterlesen ...

Dazu berichtet fondscheck.de: Frankfurt (www fondscheck de) - Die Insolvenzen in der deutschen Industrie sind seit der Finanzkrise stark zurückgegangen . DWS Deutschland-Fonds: So gut sind deutsche Firmen - Fondsanalyse. Der zu erwartende weitere Rückgang der Insolvenzen zeigt die Stärke der deutschen Wirtschaft. Mit dem Aktienfonds DWS Deutschland (ISIN DE0008490962/ WKN 849096) können Anleger an der Entwicklung deutscher Top-Unternehmen teilhaben, so die Experten von DWS Investments. weiterlesen ...

Meldung von fondscheck.de: Wien (www fondscheck de) - BNP Paribas Investment Partners verstärkt sein ETF- und Indexfondsgeschäft mit der Verpflichtung des Branchen-Veteranen Claus Hecher, so die Experten von "FONDS professionell"

Dieser berichte in seiner Funktion als Head of Business Development für Deutschland, Österreich und die deutschsprachige Schweiz an Isabelle Bourcier (Globale Leiterin ETFs & Indexlösungen BNP Paribas Easy) und werde ab 1 . BNP Paribas verpflichtet Claus Hecher als ETF-Chef - ETF-News. weiterlesen ...

auto.de berichtet dazu: Erster Golf mit Gestensteuerung kommt zum alten Eisen weiterlesen ...

augsburger-allgemeine.de schreibt weiter: Auto: VW rechnet für Montag wieder mit regulärer Werksauslastung weiterlesen ...

Weitere Nachricht von www.haz.de: VW-Produktion soll ab Montag wieder normal laufen weiterlesen ...

t-online.de berichtet: VW rechnet mit regulärer Produktion ab Montag weiterlesen ...

Dazu schreibt rumas.de: Volkswagen-Aktie: Kursziel bei 138 Euro - Aktienanalyse weiterlesen ...

hersfelder-zeitung.de schreibt: VW rechnet für Montag wieder mit regulärer Produktion weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Donnerstag, 25.08.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Istanbul - Die türkische Bo...
Rückzug: Syrische Kurden weichen Druck der Türkei. Die Kurden müssen weichen,...

Offenbach - Am Freitag gibt...
Viel Sonne und Temperaturen bis 36 Grad. Im Norden und Nordwesten ziehen nach...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 26. August.

Jetzt in Immobilien investieren