Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"GEISLINGEN - Im Zuge der Übernahme durch den französischen Konzern SEB verlässt der Chef des ..."

Firmenchef Feld verlässt Küchengeräte-Hersteller WMF
Bild: © iStockphoto.com / Petrovich9
Firmenchef Feld verlässt Küchengeräte-Hersteller WMF
GEISLINGEN - Im Zuge der Übernahme durch den französischen Konzern SEB verlässt der Chef des Küchengeräte-Herstellers WMF, Peter Feld, das Unternehmen. Seine Nachfolge soll Volker Lixfeld antreten, bislang Senior Vice President der SEB in Westeuropa, wie der Konzern am Mittwochabend mitteilte.

Vergangene Woche hatten die Kartellbehörden der Übernahme zugestimmt. Im Mai hatte SEB angekündigt, WMF von dem Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) zu übernehmen. Die Transaktion wird auf mehr als 1,5 Milliarden Euro beziffert. Der Konzern SEB ist bekannt durch Marken wie Moulinex oder Krups.

Feld, der WMF seit 2013 führte, verlässt das Unternehmen den Angaben zufolge auf eigenen Wunsch.













dpa.de weiter: KÖLN/FRANKFURT - 100 Jahre nach der offiziellen Anerkennung der deutschen Gewerkschaften ist nur knapp jeder siebte Arbeitnehmer dort organisiert . Nur jeder siebte deutsche Arbeitnehmer ist Gewerkschaftsmitglied. Im europäischen Vergleich liege Deutschland mit einem Organisationsgrad von 15 Prozent nur im hinteren Mittelfeld, heißt es in einem Beitrag des neuen "Gewerkschaftsspiegel" des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW Köln). Dort wurden Zahlen aus 22 Ländern aus dem Jahr 2014 ausgewertet. weiterlesen ...

dpa.de schreibt dazu weiter: BERLIN - Deutschland nimmt nach Einschätzung von Google -Europachef Matt Brittin in der digitalen Ära bislang nur eine unterdurchschnittlich entwickelte Rolle ein . Deutschland könnte digital stärker sein. "Die Bundesrepublik ist weltweit führend bei den Exporten, weil das Ingenieurswesen und die Stärken in der Produktion sehr stark ausgebildet sind. Das trifft aber nicht auf die digitale Wirtschaft zu", sagte Brittin der Deutschen Presse-Agentur. "Deutschland könnte da viel weiter vorne liegen." weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de weiter: BERLIN - Deutschland nimmt nach Einschätzung von Google -Europachef Matt Brittin in der digitalen Ära bislang nur eine unterdurchschnittlich entwickelte Rolle ein . Google-Europachef: Deutschland könnte digital stärker sein. "Die Bundesrepublik ist weltweit führend bei den Exporten, weil das Ingenieurswesen und die Stärken in der Produktion sehr stark ausgebildet sind. Das trifft aber nicht auf die digitale Wirtschaft zu", sagte Brittin der Deutschen Presse-Agentur. "Deutschland könnte da viel weiter vorne liegen." weiterlesen ...

Mehr dazu von pressetext.de: In Unternehmen in Deutschland gibt es häufig keine eindeutigen Zuständigkeiten für das Thema Digitalisierung . Streitherd Digitalisierung: In jedem zweiten Unternehmen gibt es Interessenskonflikte. 58 Prozent der Entscheider beklagen Konflikte bei der Zuordnung, wer verantwortlich ist. Der Grund: Organisatorische Anpassungen kommen häufig zu kurz. 43 Prozent der Unternehmen haben Aufgaben und Zuständigkeiten im Zuge der Digitalisierung nicht neu justiert. Das zeigt die Studie "Digitalisierung - Der Realitäts-Check" der Managementberatung Horváth & Partners. Forsa hat für die Studie 200 Unternehmensentscheider aus unterschiedlichen Branchen zu den bisherigen Erfahrungen und Erkenntnissen aus der digitalen Transformation befragt. weiterlesen ...

Dazu berichtet shortnews.de weiter: Studie: Angst vor Globalisierung stärkt die Rechten weiterlesen ...

















shortnews.de berichtet: Politik: Studie: Angst vor Globalisierung stärkt die Rechten weiterlesen ...

Dazu meldet spiegel.de weiter: Populismus in Europa: Was die neuen Rechten stark macht weiterlesen ...

Meldung von n-tv.de: Ende einer Ära in Frankreich: Letzte große Gauloises-Fabrik schließt weiterlesen ...

Dazu wiwo.de weiter: Sozialdemokraten-Treffen in Wien: „Wir schauen jetzt in einen Abgrund“ weiterlesen ...

Artikel von n-tv.de: Seit 2011 schwächelt die Wirtschaft: Deutsche in Tunesien verlieren Zuversicht weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Mailand/Frankfurt - Italien...
Hintergrund - Die italienische Bankenkrise. Je nach Ausgang könnten auch...

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.