Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK
Vergrößern Bild: © iStockphoto.com / kingkrunch

"FRANKFURT (OTS) - FRA/JS - AM FRANKFURTER FLUGHAFEN HAT DIE FRAPORT AG IM APRIL RUND 4,8 MILLIONEN ..."

Fraport-Verkehrszahlen im April 2012: Weiter Aufwärtstrend bei Passagieren

Frankfurt (ots) - FRA/js - Am Frankfurter Flughafen hat die Fraport AG im April rund 4,8 Millionen Fluggäste begrüßt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der Passagiere damit um 2,8 Prozent. Trotz des frühen Ostertermins mit einer entsprechenden Verlagerung des ...

Frankfurt (ots) - FRA/js - Am Frankfurter Flughafen hat die Fraport AG im April rund 4,8 Millionen Fluggäste begrüßt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der Passagiere damit um 2,8 Prozent. Trotz des frühen Ostertermins mit einer entsprechenden Verlagerung des Urlaubsverkehrs in den März übertraf somit der April 2012 den bisherigen Monats-Spitzenwert aus dem Jahr 2011 um rund 130.000 Passagiere.

Durch das Nachtflugverbot und den damit einhergehenden Rückgang bei den Frachtflügen sowie den frühen Termin des Osterfests verringerte sich die Zahl der Flugbewegungen in Frankfurt im Berichtsmonat um 0,5 Prozent auf 40.149 Starts und Landungen. Das Luftfrachtaufkommen wies ein Minus von 10,5 Prozent auf und lag bei 167.739 Tonnen. Die Summe der Höchststartgewichte sank um 1,6 Prozent auf rund 2,4 Millionen Tonnen.

Insgesamt haben von Januar bis einschließlich April 2012 knapp 17 Millionen Reisende das Frankfurter Drehkreuz genutzt. Dies entspricht im Vorjahresvergleich einem Plus von gut drei Prozent. Bei der Fracht war dagegen im gleichen Zeitraum ein Rückgang um 11,8 Prozent auf 644.516 Tonnen zu verzeichnen. Die Zahl der Flugbewegungen ging in den ersten vier Monaten des Jahres um 1,4 Prozent auf 152.597 Starts und Landungen zurück. Begründet liegt dies insbesondere in den streikbedingten Ausfällen und dem Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen.

Weltweit begrüßte die Fraport AG an den Konzern-Flughäfen mit Mehrheitsbeteiligung im Berichtsmonat 7,3 Millionen Passagiere, was einer Steigerung um 1,7 Prozent entspricht. Das Fluggastaufkommen am peruanischen Hauptstadt-Flughafen Lima stieg im Vorjahresvergleich um 13,5 Prozent auf gut eine Million Passagiere. Antalya-Airport meldete rund 1,5 Millionen Fluggäste und verzeichnet damit ein Minus von 7,8 Prozent. Hauptgrund für diesen Rückgang ist eine Stabilisierung der politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in Nordafrika, die im vergangenen Frühjahr viele internationale Flugreisende auf den türkischen Flughafen ausweichen ließen. Der bulgarische Flughafen Burgas konnte sich im gleichen Monat um 1,7 Prozent auf fast 20.000 Passagiere steigern. In Varna, wo der Betrieb nach der umbaubedingten Schließung bis Ende Februar nun wieder angelaufen ist, wurden 26.182 Fluggäste registriert.

Druckfähiges Bildmaterial zum Flughafen Frankfurt und zur Fraport AG steht im Internet unter www.fraport.de, Menüpunkt "Presse", Unterpunkt "Bildarchiv" kostenlos zum Download zur Verfügung.Unter http://fraport.cms-gomex.com bieten wir für Fernsehredaktionen außerdem kostenloses Footage-Material zum Download an.

Verkehrszahlen im April 2012 am Flughafen Frankfurt

| | |Veränderung| |Veränderung| | |April |(2) |Jan. - |(2) | | |2012 |April 2012/|April |Jan. - | | | |April 2011 |2012 |April | | | | | |2012/2011 | | | | | | | |Passagiere |4.771.476| 2,8 % |16.951.447| 3,3 % | |(1) | | | | | | | | | | | |Luftfracht | 167.739| -10,5 % | 644.516 |-11,8 % | |(1) in | | | | | |Tonnen | | | | | | | | | | | |Luftpost(1)| 6.448| -3,4 % | 26.378 | 1,7 % | |in Tonnen | | | | | | | | | | | |Flugbeweg- | 40.149| -0,5 % | 152.597 | -1,4 % | |ungen | | | | | | | | | | | |Höchststart|2.395.174| -1,6 % | 9.116.245| -1,7 % | |gewichte | | | | | |(MTOW) in | | | | | |Tonnen | | | | | | | | | | | |Pünktlich- | | | | | |keit | 82,9 | | 83,1 | | |Anteil | | | | | |pünktlicher| | | | | |Ankünfte | | | | | |und | | | | | |Abflüge in | | | | | |Prozent | | | | |

(1) Gesamtverkehr (an + ab + Transit) (2) Veränderungen zum Vorjahr

Verkehrszahlen des Fraport-Konzerns im April 2012

| | | | | | | | | |Passa- |Verän- |Cargo (t) |Veränder-|Bewegung- |Verän- | | |giere(1) |derung |abs. |ung in % |en abs. |derung | | |abs. |in % |(Fracht & | | |in % | | | | |Luftpost) | | | | | | | | | | | | |Frank- |4.770.945| 2,8 | 170.936 | -10,5 | 40.149 | -0,5 | |furt | | | | | | | | | | | | | | | |Antalya |1.482.337| -7,8 | n.a. | n.a. | 10.887 | -6,1 | | | | | | | | | |Burgas | 19.856 | 1,7 | 9 | -99,0 | 357 |-21,5 | | | | | | | | | |Lima(2) |1.024.594| 13,5 | 20.153 | -3,8 | 11.889 | 6,9 | | | | | | | | | |Varna | 26.182 | -17,2 | 3 | -46,9 | 377 |-28,2 | | | | | | | | | |Konzern |7.323.914| 1,7 | 191.100 | -10,3 | 63.659 | -0,6 | | | | | | | | |

(1) Passagiere (gewerblicher Verkehr an+ab+Transit) (2) eigene Angaben von Lima

Originaltext: Fraport AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/31522 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_31522.rss2 ISIN: DE0005773303

Pressekontakt:

Fraport AG Mike Peter Schweitzer Unternehmenskommunikation Pressesprecher 60547 Frankfurt am Main Telefon +49 69 690-70555 m.schweitzer@fraport.de www.fraport.de

Aktien im Fokus, Video vom 22.10.2014weiterlesen ...

Interview: Wetterumschwung ...
Berlin (dpa) - Der jüngste Wetterumschwung mit Herbststurm und...

Im Nordwesten trockener, im...
Offenbach (dpa) - Heute ist es im Westen und Norden häufig trocken und...

Kalenderblatt 2014: 23. Okt...
Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. Oktober 2014: