Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

Frankfurt (ots) - Vom 2 bis 5 März wird Frankfurt für vier Tage zur Hauptstadt der Schmerzmedizin

Ankündigung "Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2016 - Versorgung schmerzkranker Menschen steht im Mittelpunkt"
Frankfurt (ots) - Vom 2. bis 5. März wird Frankfurt für vier Tage zur Hauptstadt der Schmerzmedizin. In den vergangenen Jahren hat sich dieses Forum zum größten deutschen Versorgungskongress für den Bereich Schmerz entwickelt. In diesem Jahr treffen sich wieder schmerzmedizinisch interessierte ...

Frankfurt (ots) - Vom 2. bis 5. März wird Frankfurt für vier Tage zur Hauptstadt der Schmerzmedizin. In den vergangenen Jahren hat sich dieses Forum zum größten deutschen Versorgungskongress für den Bereich Schmerz entwickelt.

In diesem Jahr treffen sich wieder schmerzmedizinisch interessierte Ärztinnen und Ärzte sowie Vertreter nichtärztlicher Fachgruppen in Frankfurt auf dem größten deutschen Versorgungskongress in der Schmerzmedizin. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Menschen mit chronischen Schmerzen, die Rat benötigen und versuchen - trotz ihrer Schmerzen - ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

"Patientenversorgung im Mittelpunkt" - mit diesem Motto setzt die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) erneut Maßstäbe für eine patientenorientierte Medizin, flächendeckende Versorgungslandschaft und für die enge Kooperation aller notwendigen Therapeuten: Ärzte und nichtärztliches Assistenzpersonal, Pflegekräfte, Apotheker, Physio- und Psychotherapeuten, Anfänger und Experten sowie interessierte Grundversorger, Spezialisten und Generalisten. Sie alle stellen die Versorgung schmerzkranker Menschen in den Mittelpunkt, denn in der Schmerzmedizin kommt es besonders auf eine patientenorientiert gelebte medizinische Fürsorge an.

***Wichtige Kongress-Termine im Überblick***

Mittwoch, 02. März 11.00 - 12:30 Uhr Auftakt-Pressekonferenz (Raum "Kontakt", Ebene C1)

15:00 - 18:00 Uhr Satelliten-Symposium: Speed-Dating Schmerzmedizin

Donnerstag, 03. März 09:15 - 10:00 Uhr Eröffnungsvortrag: Schmerzmedizin in Deutschland

10:00 - 14:00 Uhr Satelliten-Symposium: Last und Entlastung: Psychohygiene für Ärzte

Freitag, 04. März 09:45 - 10:45 Uhr Verleihung des Deutschen Schmerzpreises 2016

12:00 - 13:20 Uhr Lunch-Symposium: iDocLive® - das DGS-Schmerzdokumentationstool

ab 20:00 Uhr Exzellenz-Symposium: Götzenanbetung in der Medizin Prof. Dr. med. Giovanni Maio, Lehrstuhl für Medizinethik, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Freiburg & Prof. Dr. med. Karl M. Einhäupl, Neurologe, Vorstandsvorsitzender der Charité, Universitätsmedizin Berlin

Samstag, 05. März 10:00 - 13:30 Uhr Satelliten-Symposium: Naturheilverfahren zum Kennenlernen 09:00 - 14:30 Uhr Onkologie meets Schmerzmedizin & Schmerzmedizin meets Onkologie - Wie arbeiten Onkologen und Schmerzmediziner zusammen? jeweils mit Vorträgen aus onkologischer und aus schmerzmedizinischer Sicht

OTS: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. newsroom: http://www.presseportal.de/nr/112743 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_112743.rss2

Pressekontakt: Selinka/Schmitz Public Relations GmbH Nicole Zeuner Weinsbergstr. 118a · 50823 Köln Tel. 0221-94999-80 · Fax 0221-94999-79 nicole.zeuner@selinka-schmitz-pr.de













Nachricht von dpa.de: Verdacht auf Menschenhandel Eine Anzeige im Internet löst Entsetzen aus: Ein Baby steht angeblich zum Verkauf - für 5000 Euro . Internet-Angebot: Eltern des Babys weisen Vorwürfe zurück. Die Eltern weisen die Vorwürfe zurück. weiterlesen ...

Nachricht von dpa.de: Berlin - Nach dem Suizid des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr in der JVA Leipzig hat der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich Fehler eingeräumt . Tillich räumt Fehler im Umgang mit Häftling Al-Bakr ein. Der Suizid hätte verhindert werden müssen, sagte Tillich im Bundesrat. Für unabhängige Aufklärung sei er bereit. Vor Journalisten sagte Tillich, der Umgang mit dem des Terrorismus bezichtigten Häftlings sei nicht in dem Maße erfolgt, wie es notwendig gewesen sei. Forderungen nach personellen Konsequenzen erteilte Tillich mit Blick auf CDU-Minister Gemkow eine Absage. weiterlesen ...

Artikel von dpa.de: Industrie warnt Verbraucher müssen für die Energiewende noch etwas darauflegen . Ökostrom-Umlage steigt auf Rekordniveau von 6,88 Cent. Die sogenannte EEG-Umlage steigt erneut. Der Industrieverband BDI warnt, Energiekosten würden zu einem Standortproblem für die Wirtschaft. weiterlesen ...

Mehr dazu von presseportal.de: Pressemeldungen für den Bereich Vechta . Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta / Pressemeldungen für . weiterlesen ...

Dazu tagesspiegel.de weiter: Tillich: Fehler, aber kein Staatsversagen weiterlesen ...

















Dazu kreiszeitung.de weiter: Crêpes und Fußball sind der Renner weiterlesen ...

Artikel von spiegel.de: Formel 1: Hülkenberg offenbar vor Renault-Wechsel weiterlesen ...

abendblatt.de: Naturschutzbund Deutschland: Waldkauz ist Vogel des Jahres 2017 weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von abendblatt.de: Galaxy Note 7-Debakel: Samsung erwartet weitere Milliardeneinbußen weiterlesen ...

Dazu meldet wolfsburgerblatt.de weiter: Semcon: Demokratie darf nicht am Werkstor aufhören weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Ronald Pofalla wir...
Früherer Kanzleramtschef - Ronald Pofalla wird Bahn-Vorstand für...

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.