Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

Frankfurt (ots) - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Es klingt wie ein Traum, was die International Cell Technologies GmbH aus Weil am Rhein mit ihrem Projekt "YoungBlood" anstrebt: Die Entwickler haben

Revolutionäres Apherese-Verfahren "YoungBlood" von ICT soll längeres und gesünderes Leben ermöglichen
Frankfurt (ots) - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder - Es klingt wie ein Traum, was die International Cell Technologies GmbH aus Weil am Rhein mit ihrem Projekt "YoungBlood" anstrebt: Die Entwickler haben ...

Frankfurt (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Es klingt wie ein Traum, was die International Cell Technologies GmbH aus Weil am Rhein mit ihrem Projekt "YoungBlood" anstrebt: Die Entwickler haben sich das Ziel gesetzt, Menschen dank der Entnahme körpereigener Blutstammzellen und der späteren Injektion im höheren Alter ein bis zu 20 Prozent längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen. Mittels einer Crowdinvesting-Kampagne auf www.aescuvest.de sucht ICT nun weitere Investoren, um das bereits patentierte Produkt in den Markt zu bringen.

Der revolutionäre Ansatz von ICT besteht in der gesicherten Entnahme der immunologisch wertvollen Blutstammzellen und deren zuverlässiger Lagerung. Dazu lassen sich Interessierte zwischen 20 und 50 Jahren Blut entnehmen. ICT filtert daraus Blutstammzellen und friert diese in flüssigem Stickstoff ein. Die Kryokonservierung erlaubt eine langfristige Lagerung. In späteren Jahren können die körpereigenen Blutzellen per Injektion in den Blutkreislauf zurückgeführt werden, um das Immunsystem zu stärken.

Entwickelt wurde das Verfahren von Prof. Dr. Primoz Rozman, Spezialist für Transfusionsmedizin, Immunologie und Zelltherapie sowie Dr. med. Thomas Bart, der sein Renommee aus über 20 Jahren Erfahrung im Bereich der klinischen Forschung rund um das Thema "Blutstammzellspende" bezieht. Mit der International Cell Technologies GmbH wollen sie ihr bereits patentiertes Verfahren "YoungBlood" zur Marktreife bringen, um es einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

"In einer immer älter werdenden Gesellschaft spielt die regenerative Medizin eine wichtige Rolle in der Prävention und Behandlung degenerativer Erkrankungen. ICT verfolgt einen vielversprechenden Ansatz, die Forschung und Entwicklung personalisierter Methoden auf diesem Gebiet voranzubringen", erklärt aescuvest-Geschäftsführer Dr. Patrick Pfeffer. Er bescheinigt YoungBlood gute Zukunftschancen: "Wir haben bereits im Vorfeld der Crowdinvesting-Kampagne mit unseren Kontakten gesprochen und konnten einige Business Angels auf ICT aufmerksam machen. So sind bereits 280.000 Euro an Investitionsmitteln zusammengekommen."

Die bei aescuvest noch einen Monat laufende Kampagne soll weitere Mittel einwerben und die Idee des YoungBlood-Verfahrens bekannter machen. Interessierte können sich ab einem Betrag von 50 Euro unter www.aescuvest.de/youngblood an der Kampagne beteiligen. Mit Erreichen der ersten Finanzierungsschwelle von 100.000 Euro gilt das Projekt als erfolgreich. Sollte die Summe nicht zustande kommen, erhalten die Investoren ihr Geld zurück.

Die Crowdinvesting-Plattform aescuvest sucht Sponsoren für innovative Produkte und Unternehmen in der Medizintechnik. Bevor ein neues Unternehmen dafür ausgewählt wird, durchläuft es eine Prüfung durch den wissenschaftlichen Beirat. Als eine der ersten Crowdinvesting-Plattformen überhaupt erfüllt es zudem die Anforderungen, die sich aus dem neuen Kleinanlegerschutzgesetz für Crowdfunding-Unternehmen ergeben.

Weitere Informationen zur Crowdinvesting-Plattform aescuvest finden Sie hier: www.aescuvest.de.

OTS: aescuvest GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/117778 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_117778.rss2

Pressekontakt: Christopher Martin, FuP Kommunikations-Management GmbH, Am Dachsberg 198, 60435 Frankfurt/Main, Telefon/Fax (069) 95 43 16-0 / -25, E-Mail: christopher.martin@fup-kommunikation.de Internet: www.fup-kommunikation.de

















Nachricht von presseportal.de: Ravensburg - Da freut sich der Finanzminister: Die Einnahmen des Staates sprudeln . Schwäbische Zeitung: Leitartikel zum Rekordüberschuss: Jetzt Steuern runter!. Zum dritten Mal in Folge kann der Staat 2016 mit einem Milliardenüberschuss rechnen. Dazu trägt in erster Linie die florierende Wirtschaft bei. Denn die Haupteinnahmequelle sind Steuern - und diese weiterlesen ...

wallstreet-online.de weiter: "Gewusst wie" - von Christine Hochreiter, MZ Das vielfach totgesagte Fernsehen bringt Wirtschaft ins Wohnzimmer - mit einer Show, bei der Gründer einer Jury ihre Geschäftsideen präsentieren . Mittelbayerische Zeitung / Mittelbayerische Zeitung: Kommentar . Kein Sex, keine Skandale. Vor nicht allzu langer … weiterlesen ...

wallstreet-online.de schreibt weiter: "Gewusst wie" - von Christine Hochreiter, MZ Das vielfach totgesagte Fernsehen bringt Wirtschaft ins Wohnzimmer - mit einer Show, bei der Gründer einer Jury ihre Geschäftsideen präsentieren . Mittelbayerische Zeitung: Kommentar Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zur TV-Show Höhle der Löwen. Kein Sex, keine Skandale. Vor nicht allzu langer … weiterlesen ...

presseportal.de berichtet: Regensburg - "Gewusst wie" - von Christine Hochreiter, MZ Das vielfach totgesagte Fernsehen bringt Wirtschaft ins Wohnzimmer - mit einer Show, bei der Gründer einer Jury ihre Geschäftsideen präsentieren . Mittelbayerische Zeitung: Kommentar Mittelbayerische Zeitung zur TV-Show Höhle der Löwen. Kein Sex, keine Skandale. Vor nicht allzu langer Zeit hätte man gähnend noch weiterlesen ...

Weitere Nachricht von schwarzwaelder-bote.de: Brandenburg: Ifo-Experte: Ost-Wirtschaft braucht andere Förderpolitik weiterlesen ...

ariva.de meldet dazu: Ad hoc: Scholz Holding GmbH: Alle Bedingungen für die Zahlung von EUR 16.001.600 unter der Anleihe sind erfüllt und es ist beabsichtigt, dass diese Zahlung via Zahlstelle am 31. August 2016 gemacht wi weiterlesen ...

merkur-online.de berichtet: Staatliche Milliarden-Überschüsse: Zeit für den großen Wurf weiterlesen ...

Mitteilung von www.noz.de: Brexit – und jetzt? Die Folgen für den Mittelstand weiterlesen ...

wiwo.de schreibt dazu weiter: Kolumbien: Einigung mit Rebellen nährt Hoffnung auf Frieden weiterlesen ...

Dazu aktien-meldungen.de: SeniVita Sozial gGmbH: SeniVita Social Care GmbH ist nun 100prozentige Tochtergesellschaft (deutsch) weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 30.08.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Brüssel - Die Nachforderung...
EU-Steuerermittlungen: Betroffene Länder und Firmen. Die Kommission geht aber...

Offenbach - Am Mittwoch ist...
Viel Sonne, nur wenige Wolken. Nur in den Alpen gibt es im Tagesverlauf...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 31. August.

Jetzt in Immobilien investieren