Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"FRANKFURT - Die Unsicherheit über die weitere geldpolitische Richtung im Euroraum hat die Anleger am deutschen ..."

Aktien Frankfurt: Dax ist kaum verändert - EZB-Sitzung wirft Schatten voraus
Bild: © Fotolia.com / Sven Hoppe
Aktien Frankfurt: Dax ist kaum verändert - EZB-Sitzung wirft Schatten voraus
FRANKFURT - Die Unsicherheit über die weitere geldpolitische Richtung im Euroraum hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte zurückhaltend agieren lassen. Die Märkte warten mit Spannung auf Ergebnisse der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie auf Äußerungen von EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag.
notierte am Nachmittag 0,10 Prozent höher bei 10 642,50 Punkten, nachdem er am Vortag noch um gut 1,2 Prozent zugelegt hatte. Der MDax , der die mittelgroßen Unternehmen repräsentiert, gewann 0,23 Prozent auf 21 498,51 Zähler. Der Technologiewerte-Index TecDax sank dagegen um 0,11 Prozent auf 1783,07 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,16 Prozent vor.

Laut Marktexperte Jens Klatt gilt es als ausgemachte Sache, dass die EZB keine geldpolitischen Änderungen verkündet und das Leitzinsniveau bei null Prozent belässt. Auch dürften keine Anpassungen am milliardenschweren Anleihekaufprogramm vorgenommen werden. Dagegen hoffe der Markt darauf, "dass Draghi eine Einschätzung zum europäischen Bankensektor insgesamt und ganz besonders zur Deutschen Bank geben wird", sagte Klatt.

ZALANDO-AKTIE SPRINGT AUF REKORDHOCH

Unter den Einzelwerten spielten am Dienstag Aktien aus der zweiten Reihe die erste Geige: So schnellten die Zalando-Papiere kurz nach Börsenstart auf ein Rekordhoch bei 38,945 Euro hoch. Zuletzt wurden sie als Spitzenreiter im MDax 4,08 Prozent fester bei 38,82 Euro gehandelt. Der Online-Modehändler hat nach einem erfolgreichen Quartal sein Gewinnziel für das Gesamtjahr angehoben.

Die von Metro veröffentlichten Umsatzzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr stützten die Papiere des Handelsunternehmens, auch wenn der schwache Rubel die Entwicklung etwas getrübt hatte. Die Aktien stiegen um 1,14 Prozent.

Salzgitter hingegen litten unter einer Studie der Credit Suisse und büßten am MDax-Ende 3,74 Prozent ein. Die Erholung des Stahlkonzerns ziehe sich hin, hieß es. Die EU-Strafzölle auf chinesische Stahlerzeugnisse seien zwar positiv für Salzgitter, doch der Effekt dürfte erst 2017 sichtbar werden.

Im SDax gewannen die Anteilsscheine von Borussia Dortmund an der Indexspitze fast 5 Prozent. Dem BVB gelang am Vorabend ein großer Schritt Richtung Achtelfinale in der Champions League. Der Bundesliga-Verein gewann gegen Sporting Lissabon mit 2:1./edh/das

Von Eduard Holetic, dpa-AFX













wallstreet-online.de meldet: Amerika hat gewählt Trotz des für die meisten Aktienhändler unerwarteten Wahlausgangs, währte die Unsicherheit an den Börsen keinen Tag lang . Gold: Nach Trump-Sieg „Short“. Letztlich wird Trump der US-Wirtschaft und damit allen
westlichen Börsen nicht schaden. Der Nikkei 225 signalisiert jetzt wie alle anderen von uns hier analysierten Aktienindizes „Long“. Entsprechend weiterlesen ...

Dazu berichtet fondscheck.de: Frankfurt am Main (www fondscheck de) - Der sentix Fonds Aktien Deutschland (ISIN DE000A1J9BC9/ WKN A1J9BC) investiert als Basisinvestment in deutsche Standardwerte, so die Experten von sentix Asset Management

Der Investitionsgrad des Aktienfonds solle vorwiegend über den Einsatz von Derivaten (Futures und Optionen) gesteuert werden . sentix Fonds Aktien Deutschland: Wertzuwachs von 2,7% im laufenden Jahr - Fondsanalyse. weiterlesen ...

dpa.de weiter: BERLIN/SAARBRÜCKEN - Rund die Hälfte der Unternehmen in Deutschland hat nach Einschätzung des Digitalverbandes Bitkom noch "keine echte Digitalstrategie" . Hälfte der deutschen Unternehmen fehlt Digitalstrategie. "Die Unternehmen müssen sich dringend mit strategischen Fragen des Umbaus ihres Geschäftsmodells für die digitale Wirtschaft von morgen beschäftigen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Digitalverbandes Bitkom, Bernhard Rohleder, der Deutschen Presse-Agentur. Auf dem nationalen IT-Gipfel am 16. und 17. November in Saarbrücken stehen die Themen digitale Transformation und digitale Bildung im Fokus. weiterlesen ...

wallstreet-online.de meldet dazu: BERLIN/SAARBRÜCKEN - Rund die Hälfte der Unternehmen in Deutschland hat nach Einschätzung des Digitalverbandes Bitkom noch "keine echte Digitalstrategie" . Bitkom: Hälfte der deutschen Unternehmen fehlt Digitalstrategie. "Die Unternehmen müssen sich
dringend mit strategischen Fragen des Umbaus ihres Geschäftsmodells für die digitale Wirtschaft von morgen beschäftigen", sagte der Hauptgeschäftsführer weiterlesen ...

Artikel von spiegel.de: Brexit: Die Briten kommen weiterlesen ...

















Weitere Nachricht von fool.de: Wie du jede Aktie mit Rabatt kaufen kannst weiterlesen ...

finanztreff.de weiter: dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax dürfte stark starten weiterlesen ...

Dazu rhein-zeitung.de weiter: Merkel lädt zu 9. Integrationsgipfel ins Kanzleramt weiterlesen ...

Dazu N24.de: Fußball International -
Ciro Immobile: 'Buffon ist besser als Neuer' weiterlesen ...

meedia.de berichtet: TV-Tipps für Samstag, den 12.11.2016 weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Ronald Pofalla wir...
Früherer Kanzleramtschef - Ronald Pofalla wird Bahn-Vorstand für...

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.