Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch deutlich gefallen "

Deutsche Anleihen: Deutlich schwächer
Bild: © iStockphoto.com / ImagineGolf
Deutsche Anleihen: Deutlich schwächer
FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch deutlich gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,64 Prozent auf 160,87 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe kletterte um fünf Basispunkte auf 0,27 Prozent.

Das Ölkartell Opec beschloss am Mittwoch, eine im Grundsatz bereits getroffene Einigung über geringere Fördermengen nun konkret umzusetzen. Bei einer erfolgreichen Umsetzung könnten die Ölpreise und damit auch die Verbraucherpreise steigen. Ein restriktivere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank würde wahrscheinlicher. Die Renditen von Anleihen aus der Eurozone stiegen daher durch die Bank merklich an.

Zudem sind gleich mehrere Konjunkturdaten aus den USA im Handelsverlauf besser als erwartet ausgefallen und belasteten die Anleihen. Laut dem Arbeitsmarktbericht des privaten ADP-Instituts sind im November mehr Arbeitsplätze in der Privatwirtschaft geschaffen worden als erwartet. Außerdem wurden Daten zu den Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte und zur Preisentwicklung in den USA veröffentlicht. "Die Zahlen sind als robust einzustufen und an einer Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed Mitte Dezember dürfte kein Zweifel aufkommen", kommentierte Experte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba).

Die am Vormittag veröffentlichten Verbraucherpreisdaten aus der Eurozone bewegten den Anleihemarkt hingegen kaum. Die Inflationsrate in der Eurozone hat im November zwar den höchsten Stand seit April 2014 erreicht. Der Anstieg der Jahresrate auf 0,6 Prozent war jedoch von Ökonomen erwartet worden.

Dazu meldet wallstreet-online.de: Die weltweiten Börsen feiern die Aussicht, dass der designierte US-Präsident die US-Wirtschaft kräftig ankurbeln dürfte . US-Wirtschaft - Zinsen: Trumps Pläne bedeuten den Weg in den Ruin - Mittelschicht wird die Rechnung zahlen. Der renommierte Finanzprofi David Rosenberg geht hingegen mit Trumps Plänen scharf ins Gericht. Sie seien falsch und unbezahlbar. Der S&P500 notiert am Rekordhoch, während der weltweite Aktienmarkt weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de: Saarbrücken - Die Polizei in Deutschland wird erstmals eine gemeinsame Datenbank bekommen, um Straftaten über Ländergrenzen hinweg besser bekämpfen zu können . IMK-Beschluss: Polizei bekommt erste gemeinsame Datenbank. Der Beschluss sei wegweisend, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière nach einem Treffen der Innenminister von Bund und Ländern in Saarbrücken. Es gebe bei den Ermittlern bundesweit 19 verschiedene Systeme zur Datenerfassung. «Das können wir uns in Zukunft nicht mehr leisten», sagte de Maizière. Die Zeit sei reif für eine grundlegende Modernisierung. weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de: FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch leicht gefallen . Deutsche Anleihen: Schwächer. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,11 Prozent auf 161,73 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,21 Prozent. weiterlesen ...

dpa.de meldet: FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch wenig verändert in den Handel gegangen . Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung zum Start. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,06 Prozent auf 161,82 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag praktisch unverändert bei 0,20 Prozent. weiterlesen ...

Weitere Nachricht von bsi-fuer-buerger.de: Wahnsinn wiederholt sich: Chinas Rohstoff-Euphorie – und jetzt der Crash! weiterlesen ...

Nachricht von 11freunde.de: DFB-Boss Grindel: Deutschland bestens gerüstet für EM 2024 weiterlesen ...

Dazu schreibt n-tv.de: Seit 2011 schwächelt die Wirtschaft: Deutsche in Tunesien verlieren Zuversicht weiterlesen ...

pro-linux.de meldet: Die Zeit läuft aus für NTP weiterlesen ...

Dazu berichtet pro-linux.de weiter: News: Die Zeit läuft aus für NTP weiterlesen ...

oberpfalznetz.de meldet: Jeder soll lesen können weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Importautos werden häufiger...
Hoffnung Elektroauto - Auto-Importeuere rechnen 2017 mit stagnierenden Markt....

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.