Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

Frankfurt - Als digitaler Vermögensverwalter hat LIQID bereits in seiner Pilotphase zahlreiche Unternehmer, Manager und Freiberufler als Anleger gewonnen - bislang etwa 150 - die im Durchschnitt 300 000 Euro verwalten lassen

Digitale Vermögensverwaltung: LIQID bedient besserverdienende Anleger +++ Berliner Startup nutzt globale Anlagestrategien von HQ Trust +++ Top-Manager Dr. Eckhard Cordes als Kunde
Frankfurt - Als digitaler Vermögensverwalter hat LIQID bereits in seiner Pilotphase zahlreiche Unternehmer, Manager und Freiberufler als Anleger gewonnen - bislang etwa 150 - die im Durchschnitt 300.000 Euro verwalten lassen. Dieser Erfolg zeigt, dass digitale Angebote auch für vermögende Kunden inzwischen eine ...

Frankfurt - Als digitaler Vermögensverwalter hat LIQID bereits in seiner Pilotphase zahlreiche Unternehmer, Manager und Freiberufler als Anleger gewonnen - bislang etwa 150 - die im Durchschnitt 300.000 Euro verwalten lassen. Dieser Erfolg zeigt, dass digitale Angebote auch für vermögende Kunden inzwischen eine echte Alternative zur Privatbank darstellen. Nun ist die Pilotphase zu Ende und LIQID startet durch: Mit eigener BaFin-Lizenz, namhaften Investoren und einem erweiterten Produktangebot. Zu den Finanzinvestoren bei LIQID gehören Project A Ventures, HQ Trust sowie Dieter von Holtzbrinck Ventures.

Das Anlagevolumen von LIQID wachse derzeit monatlich um 40 Prozent. In fünf bis sechs Jahren rechnet Schneider-Sickert, Mitgründer und CEO, mit dem Überschreiten der Milliardengrenze. Ab 350 bis 400 Millionen Euro verwaltetem Vermögen werde LIQID profitabel. Neu ist das Angebot von Private-Equity-Investments, bei dem Anleger schon ab 250.000 Euro in ein diversifiziertes Portfolio an Private-Equity-Beteiligungen investieren können, sofern sie die regulatorischen Anforderungen erfüllen.

Im Beirat von LIQID unterstützt Topmanager Dr. Eckhard Cordes das Unternehmen mit seinen langjährigen Erfahrungen. Cordes, unter anderem Aufsichtsratsvorsitzender von Bilfinger SE und Kunde von LIQID, unterstrich gestern in Frankfurt seine positiven Erfahrungen mit der LIQID-Anlagestrategie: "Ein überzeugendes Konzept! Man kann mit einer intelligenten, globalen Vermögensanlage auch heute noch gutes Geld verdienen - diese Erfahrung konnte ich mit LIQID bereits in der Pilotphase machen. Die Kombination aus professionellen und kostenbewussten Anlagestrategien mit einer interessenneutralen Beratung hat mich vollends überzeugt." Dafür stehe auch der bankenunabhängige LIQID-Partner HQ Trust. Banken müssten ihre Produkte verkaufen und seien damit aus Sicht vieler Kunden nicht interessenneutral, so Cordes, das werde zunehmend gesehen.

Christian Schneider-Sickert zu den Besonderheiten des FinTech-Unternehmens, bei dem Anleger ab 100.000 Euro online investieren können: "Wir ermöglichen Anlegern, ihr Geld auf einfachstem Weg digital anzulegen - ohne langwierige Prozesse, ohne interessengesteuerten Produktverkauf und mit der bestmöglichen Portfoliostrategie von HQ Trust bei sehr günstigen Kosten. Wir bieten nicht nur effiziente Technologie, sondern auch individuelle Beratung."

HQ Trust ist das Multi Family Office der Familie Harald Quandt. Chief Investment Officer Reinhard Panse erläuterte, warum eines der größten Multi Family Offices Deutschlands die Zukunft der Vermögensverwaltung auch in einem digitalen, Algorithmus-gestützten Angebot sieht. "Bei LIQID können Anleger zwischen passiven ETF-Strategien und einer aktiven, weltweiten Portfoliostrategie wählen, die bislang über HQ Trust nur Hochvermögenden ab 10 Millionen Anlagevolumen zugänglich war", so Panse. "Es ist teilweise politisch gewollt, dass Anleger nicht mehr richtig beraten werden und Anleihen kaufen sollen", so Panse weiter. "Die zunehmende Verschuldung der Staaten und auch der Privatwirtschaft macht Anleihen zu einer gefährlichen Geldanlage. Wer heute noch Rentenpapiere kauft, hat dann keine positive Perspektive für seine Altersvorsorge. Nur eine hohe Aktienquote mit globalen Strategien kann Altersarmut vermeiden." LIQID sei hier der perfekte Partner, um auch Mittelschichten bei der langfristigen Vermögensanlage zu helfen. Mit dem Strategieexperten Dr. Daniel Stelter und dem Schweizer Mathematik-Professor Enrico De Giorgi sind zwei weitere bekannte Experten im Beirat vertreten.

Über LIQID:

LIQID ist eine digitale Vermögensverwaltung, die privaten Geldanlegern über das Internet Zugang zu exklusiven Anlagestrategien eines der renommiertesten Multi Family Offices in Europa verschafft. Multi Family Offices verwalten das Geld von Familien, deren Vermögen wenigstens im zweistelligen Millionenbereich liegt. Über LIQID können Anleger bereits ab 100.000 Euro zu sehr günstigen Konditionen in global diversifizierte Anlage-Portfolios investieren, die HQ Trust, das Multi Family Office der Familie Harald Quandt, verwaltet. Zusätzlich bietet LIQID Direktanlagen in illiquiden Anlageklassen wie Private Equity an. Depotführung und Handelsabwicklung liegen bei der Deutsche Bank Wealth Management, Deutsche Bank AG.

Mehr unter www.liqid.de

OTS: LIQID Investments GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/120397 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_120397.rss2

Pressekontakt: Unternehmenskontakt: LIQID Investments GmbH Paul Becker E-Mail: paul@liqid.de Telefon: +49 30 88920687

Pressekontakt: BrunoMedia GmbH Ralf-Dieter Brunowsky E-Mail: brunowsky@brunomedia.de Telefon: +49 6131 930 283 0













Dazu schreibt dpa.de: BONN - Das Bundeskartellamt hat Bußgeldverfahren über insgesamt 128 Millionen Euro gegen zwei Tochterfirmen des Fleischfabrikanten Clemens Tönnies eingestellt . Kartellverfahren gegen Tönnies-Gesellschaften eingestellt. Wegen eines konzerninternen Umbaus seien die Bescheide gegen die Böklunder Plumrose GmbH und die Könecke Fleischwarenfabrik gegenstandslos geworden, teilte die Wettbewerbsbehörde am Mittwoch in Bonn mit. weiterlesen ...

Dazu schreibt dgap.de weiter: AiCuris Anti-infective Cures GmbH, . AiCuris' Lizenznehmer MSD gibt bekannt, dass Letermovir, ein prophylaktischer Wirkstoffkandidat gegen HCMV für Patienten nach Knochenmarkstransplantation, den primären Endpunkt der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie erreicht hat. weiterlesen ...

Nachricht von presseportal.de: Frankfurt am Main/Berlin - Mit einem neuen Qualitätsstandard bietet die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) Speditionen künftig mehr Sicherheit und Frachtführern ein neues Gütesiegel . Qualified Carrier: DQS präsentiert neuen Qualitätsstandard für Transportunternehmer. "Qualified Carrier" (QC) - also qualifizierter Frachtführer - heißt der Standard, mit dem Transportunternehmer beweisen, dass weiterlesen ...

dgap.de berichtet: Hörmann Finance GmbH, DE000A1YCRD0 . Hörmann Finance GmbH: Ausbau des Beteiligungsportfolios durch mehrheitliche Übernahme der VacuTec Messtechnik GmbH und Erhöhung des Anteils an der Funkwerk AG. weiterlesen ...

Meldung von t-online.de: Kartellverfahren gegen Tönnies-Gesellschaften eingestellt weiterlesen ...

















Weitere Nachricht dazu von rumas.de: ams-Aktie: Shortposition von Leerverkäufer Systematica Investments leicht verringert - Aktiennews weiterlesen ...

nwzonline.de meldet: Firmen aus Region ausgezeichnet weiterlesen ...

www.br.de schreibt weiter: Neuordnung der Bund-Länderfinanzen stößt im Landtag auf gemischtes Echo weiterlesen ...

Meldung von kreiszeitung.de: Ob in Tischlerei oder IT-Firma – Flüchtlinge als Praktikanten weiterlesen ...

Dazu aktien-meldungen.de: Foundcenter Investment GmbH: startet Venture Fund für Start-ups aus der CEE-Region (deutsch) weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Dortmund zeigt eine Woche n...
Schwalbe sorgt für Aufregung - RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha...

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.