Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Essen - An Essener Heimkindern sollen nach Recherchen von Experten Ende der 50er Jahre Medikamente getestet worden ..."

Experten: Medikamente wurden an Heimkindern getestet
Bild: © Leonardo Da Vinci
Experten: Medikamente wurden an Heimkindern getestet
Essen - An Essener Heimkindern sollen nach Recherchen von Experten Ende der 50er Jahre Medikamente getestet worden sein. Das berichten das ARD-Magazin Fakt und der WDR. Demnach hatten 28 Kinder im katholischen Franz-Sales-Haus das beruhigende Neuroleptikum Decentan bekommen, das nach Angaben von Arzneimittelexperten typischerweise bei Psychosen oder Schizophrenien eingesetzt wird. Als Folgen vermutlich zu hoher Dosierungen wurden unter anderem Schrei- und Blickkrämpfe oder auch psychische Veränderungen festgehalten. Die Ergebnisse gehen auf Recherchen im Archiv des Pharmaunternehmens Merck zurück.

dpa.de: Keiner hat vom Wilden Westen mehr gesehen als er: Lucky Luke und sein treues Pferd gehören zu den bekanntesten Comicfiguren . Comic-Held - Einsamer Cowboy mit vielen Vätern: Lucky Luke wird 70. Der Mann mit der Zigarette hat sich um die Gesundheit der Welt verdient gemacht. weiterlesen ...

www.tt.com weiter: Der Mann hatte die Kinder im Jahr 2010 nach einem Besuchstermin nicht zur Mutter zurückgebracht und war mit ihnen nach Pakistan geflohen . Vier Kinder in Vöcklabruck entzogen: Vater bei Rückkehr festgenommen. weiterlesen ...

salzburg.com schreibt dazu weiter: Ein 57-jähriger Österreicher, der seit 2010 wegen vierfacher Kindesentziehung gesucht wurde, ist nun bei der Einreise am Flughafen Wien-Schwechat festgenommen worden . Vier Kinder in OÖ entzogen - Vater bei Rückkehr festgenommen. Die Kinder, neun, elf, 13 und 14 Jahre alt, sind wieder bei ihrer Mutter im Bezirk Vöckl weiterlesen ...

businesswire.com schreibt weiter: Obwohl die Angst vor Sehverlust doppelt so hoch ist wie die Angst vor anderen häufigen mit Diabetes verbundenen Komplikationen (einschließlich Herzkreislauferkrankungen und Schlaganfall), bespricht ein Viertel der befragten Patienten mit Diabetes das Thema Augenkomplikationen nicht mit medizinischem Fachpersonal, während viele erst ärztlichen Rat suchen, wenn Sehkraftprobleme bereits vorhanden sind 1 Dies sind einige der besorgniserregenden Erkenntnisse aus der DR Barometer-Studie, im Rahmen derer das aktuelle Management diabetischer Retinopathie (DR) und des diabetischen Makulaödems (DME) untersucht wird, und die heute dank der einzigartigen Zusammenarbeit von Experten der International Federation on Ageing (IFA), der International Diabetes Federation (IDF), der International Agency for the Prevention of Blindness (IAPB) und der Bayer Pharma AG lanciert wurde . Neue bahnbrechende Studie belegt Vermeidbarkeit von Sehverlust bei Erwachsenen mit Diabetes. weiterlesen ...

merkur-online.de schreibt weiter: Martinslegende zieht Kinder in den Bann weiterlesen ...

neuepresse.de: Gutachten: Antisemitismus-Vorwurf gegen Seminar berechtigt weiterlesen ...

schwarzwaelder-bote.de berichtet: Offenburg: Klinikum: Bakterien auf Baby-Station weiterlesen ...

Dazu oberpfalznetz.de weiter: Ein Lichtermeer zu Martins Ehr' weiterlesen ...

ksta.de: Ratsheimer Hof: Ein Abenteuerparadies mit zwei Kamelen weiterlesen ...

merkur-online.de meldet dazu: Feldgedinger Jugendtheater begeistert die Zuschauer weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Die Dopingvorwürfe gegen Ru...
Fragen und Antworten - Russlands «Doping-Verschwörung»: Fakten und Vorwürfe....

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.