Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK
Alkoholtester von ACE: Präzise wie die Polizei
Vergrößern Bild: © Philipp Lipiarski, Wien, pressetext

Es gibt mobile Atemalkoholtester, die präzise Messungen liefern, ohne das Budget zu sprengen

Alkoholtester von ACE: Präzise wie die Polizei
Es gibt mobile Atemalkoholtester, die präzise Messungen liefern, ohne das Budget zu sprengen. Laut der Technischen Universität Wien http://www.tuwien.ac.at können Modelle wie der Alkoholtester "ACE II Basic" des Atemalkohol-Messtechnikspezialisten ACE http://www.alkomat.net problemlos mit dem von der Polizei genutzten Vortestgerät mithalten - und das zum deutlich geringeren Preis.

Freilassing/Wien (pts010/11.11.2015/08:50) - Es gibt mobile Atemalkoholtester, die präzise Messungen liefern, ohne das Budget zu sprengen. Laut der Technischen Universität Wien http://www.tuwien.ac.at können Modelle wie der Alkoholtester "ACE II Basic" des Atemalkohol-Messtechnikspezialisten ACE http://www.alkomat.net problemlos mit dem von der Polizei genutzten Vortestgerät mithalten - und das zum deutlich geringeren Preis.

Wer einen Alkohol-Selbsttest macht, will meist wissen, ob er von Rechts wegen fahrtauglich ist. "Ein Alkomat nutzt wenig, wenn er den geprüften Wert nicht akkurat wiedergibt", betont ACE-Geschäftsführer Klaus Forsthofer. Sein Unternehmen hat die aktuelle Studie in Auftrag gegeben, um zu prüfen, ob ACE-Geräte den eigenen Qualitätsansprüchen genügen. Je 250 Messungen pro tragbarem Modell später ist das Ergebnis erfreulich. "Wir haben für einen großen Teil der Geräte hohe Zuverlässigkeiten gefunden, die vergleichbar sind mit Polizei-Geräten für den Vortest in Deutschland oder Österreich", sagt Studienleiter Prof. Erwin Rosenberg, Leiter der Arbeitsgruppe für Organische Spurenanalytik an der Technischen Universität Wien.

Präzise Promillewerte bestätigt

Um die Alkoholtester auf Herz und Nieren zu prüfen, hat Rosenbergs Team Gasgemische mit fünf verschiedenen Promille-Werten von 0,0 (nüchtern) bis 0,6 (knapp über der gesetzlichen Promillegrenze) genutzt. Für jede Mischung erfolgten dann je zehn Messungen auf jeweils fünf Geräten pro getestetem Modell. So sollte beurteilt werden, wie genau die tragbaren Testgeräte sind. "Das war die größte Alkoholtester-Genauigkeitsstudie, die es in Europa je gegeben hat", unterstreicht Forsthofer. Testsieger war der Alkoholtester ACE II Basic mit einer Messgenauigkeit von ausgezeichneten 99,0 Prozent.

Damit kann der ACE II Basic einem Vergleichsmodell die Stirn bieten, das technisch den von der deutschen Polizei für Vortests genutzten Geräten entspricht. Da das ACE-Modell jedoch auf für Massentests wichtige Eigenschaften verzichten kann, kostet es im Handel gut die Hälfte weniger. Das mache es für Privatnutzer besonders attraktiv. Eine Reihe weiterer günstiger ACE-Geräte konnte mit Genauigkeiten von 94 Prozent und mehr gut bis sehr gut überzeugen. Zwei Modelle haben immerhin zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Für den Hersteller ist das angesichts des eigenen Mottos "Präzision oder nichts" freilich zu wenig. ACE prüft daher gegenwärtig, ob die betreffenden Geräte technisch verbessert oder vom Markt genommen werden.

Qualität muss nicht teuer sein

Mit Preisen im Bereich von etwa 100 bis 180 Euro liegen die mobilen Alkoholtester von ACE fair im Mittelfeld. Immerhin bietet der Studien-Primus ACE II Basic eine Präzision, die mit Modellen für den Polizeigebrauch, die an die 500 Euro kosten, mehr als nur mithält. Eben das können Billiggeräte, die um zehn bis 30 Euro über den Ladentisch gehen, wohl kaum. "Wir von ACE denken, dass es sich hier um zumeist ganz rudimentäre China-Ware handelt", warnt Forsthofer. "Diese entspricht dann mehr einem Zufallsgenerator als echter Atemalkohol-Messtechnik auf dem Stand der Zeit."

Neben den mobilen Alkoholtestern wurde auch der "ACE Public" getestet. Das ist ein Gastronomie-Modell, mit dem Lokale ihrer Kundschaft einen Selbsttest ermöglichen können. "Bei derartigen Geräten gab es bislang leider allgemein große Vorbehalte in Sachen Genauigkeit", sagt Forsthofer. Eben diese sollten für den ACE Public nun ausgeräumt sein. Denn die Studie der Technischen Universität Wien hat für das Gerät eine ausgezeichnete Messgenauigkeit von 98,0 Prozent bestätigt. Es ist also durchaus sinnvoll, wenn Betriebe wie die in Salzburg beheimatete Brauerei "Die Weisse" http://www.dieweisse.at ihre Gäste beim verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und Auto unterstützen.

Die mobilen Alkoholtester von ACE sind sowohl bei Spezialisten wie Alkoholtester http://www.alkohol-tester.ch , bei Elektronikketten wie Conrad als auch bei großen Online-Händlern wie Amazon erhältlich. Zudem besteht die Möglichkeit, sie über den Web-Shop des Herstellers http://www.alkomat.net direkt zu beziehen.

Link zur Studienübersicht und Gesamtstudie: http://www.alkomat.net/tu-wien-studie-messgenauigkeit_430.html

Über ACE
Die ACE Handels- und Entwicklungs GmbH http://www.ace-technik.de mit Sitz in Freilassing wurde 2002 als Spezialist für Atemalkohol-Messtechnik gegründet. Als führender Fachdistributor für den deutschsprachigen Raum beliefert sie heute knapp 100 Fachhändler, tausende Apotheken und andere Verbraucher der öffentlichen Hand, Medizin, Industrie sowie aus dem Gewerbe. Neben diesem klassischen Kerngeschäft ist ACE auch in anderen Bereichen der Sicherheits-, Mess- und Schutztechnik aktiv.

(Ende)

Aussender: ACE Handels- und Entwicklungs GmbH
Ansprechpartner: Klaus Forsthofer
Tel.: +49 (0) 8571 / 926 962
E-Mail: klaus.forsthofer@ace-technik.de
Website: www.ace-technik.de

Freilassing/Wien (pts010/11.11.2015/08:50)

de.msn.com schreibt dazu: Selbstfahrende Autos dank leistungsfähiger Technik werden bald Alltag sein . Selbstfahrende Autos auf der Technikmesse CES. Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas stellen mehr als 115 Unternehmen und neun große Automobilhersteller neben Elekrofahrzeugen den neuesten Stand der sich rasch entwickelnden Technologie vor. BMW präsentierte sein iVision Future Interaction Concept Car, das seinem Fahrer drei Fahrmodi bietet: ohne Hilfe, mit “aktivem Assistent” oder vollautomatisch. Eine Mischung aus Handgesten, weiterlesen ...

Dazu meldet businesswire.com weiter: L&T Technology Services, ein globales Unternehmen für Forschung und Entwicklung (F&E, englisch R&D) und Ingenieurdienstleistungen, wurde bei Zinnovs Umfrage, Global R&D Service Providers Ratings (GSPR) 2015, in der Gesamtkategorie als expansiver und etablierter Marktführer eingestuft . L&T Technology Services von Zinnov in elf Kategorien im Global R&D Service Providers Rating 2015 als Marktführer eingestuft. Die Erhebung stufte L&T Technology Services neben Technologie-Horizontalmärkten für mechanische Ingenieurdienstleistungen und eingebettete Systeme außerdem in den oberen Bereich für acht Branchenvertikale ein: Automomobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Telekom munikation, Energie und Versorgung, Industrielle Automatisierung, Transport, Bauwesen und Schwermaschinen sowie Medizintechnik. weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de: BONN (dpa-AFX) - Der Deutschland-Chef der Deutschen Telekom, Niek Jan van Damme, hat Kritik von Wettbewerbern und aus der Politik zurückgewiesen, sein Unternehmen setze beim Breitband-Ausbau auf die falsche Technologie . Deutsche Telekom: Vectoring und Glasfaser kein Widerspruch. Die von der Telekom bevorzugte Vectoring-Technik verhindere auch nicht den Glasfaser-Ausbau, sagte van Damme in einem auf dem Twitter-Streamingdienst Periscope übertragenen Erklärung. "Was für ein Unsinn." Die Deutsche Telekom habe im Zuge des Vectoring-Ausbaus 2015 schon 10 000 Kilometer Glasfaser verlegt. "Eine Strecke von Berlin bis nach Rio de Janeiro." weiterlesen ...

pressetext.de schreibt dazu: Das erfolgreiche österreichische IT & Consulting Unternehmen Cadaxo GesmbH http://www cadaxo com mit Sitz in Wien, sorgte für große vorweihnachtliche Aufregung bei den österreichischen SAP-Entwicklern . SAP CodeJam SAP UI5 erstmals in Wien. Gemeinsam mit SAP wurde die SAP CodeJam SAP UI5 erstmals in Wien ausgetragen. Ziel und Zweck der Veranstaltung war es, Entwickler zusammenzubringen, um gemeinsam die neue SAP-Technologie SAP UI5 kennenzulernen, gemeinsam auszuprobieren, praxisnah zu entwickeln und dabei Spaß zu haben. "Ich bin sehr stolz, dass wir diese erste SAP UI5 CodeJam in Wien so erfolgreich organisieren konnten. Es ist wirklich beeindruckend und eine Freude zu sehen wie begeistert so viele Entwicklerinnen beziehungsweise Entwickler beim Jammen sind", strahlt Johann Fößleitner, Geschäftsführer von Cadaxo. weiterlesen ...

finanztreff.de berichtet: BUSINESS WIRE: Universität Ky?to und Panasonic: Neue Technologie zur Fernmessung von Vitalparametern mit Millimeterwellenradar entwickelt weiterlesen ...

spiegel.de berichtet dazu: Niederlage vor Gericht: Apple verliert Patentstreit gegen US-Universität weiterlesen ...

Nachricht von shortnews.de: Wissenschaft: USA: Wissenschaftler vernetzen drei Affenhirne à la Borg weiterlesen ...

Weitere Nachricht von shortnews.de: USA: Wissenschaftler vernetzen drei Affenhirne à la Borg weiterlesen ...

Dazu meldet techfieber.de: Panasonic „Genius Sensor“: Kochen mit mehr Präzision weiterlesen ...

aerztezeitung.de berichtet: Auskunftspflicht : Forschung und Lehre bleiben in NRW frei weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Montag, 27.06.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Istanbul (dpa) - Selbstmord...
44 Tote in Istanbul - gab es Sicherheitslücken?. Die türkische Regierung...

Offenbach - Heute gibt es i...
Stabiles Sommer-Hoch lässt auf sich warten. Auch im Norden und Nordwesten...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 30. Juni.