Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK
Alkoholtester von ACE: Präzise wie die Polizei
Vergrößern Bild: © Philipp Lipiarski, Wien, pressetext

Es gibt mobile Atemalkoholtester, die präzise Messungen liefern, ohne das Budget zu sprengen

Alkoholtester von ACE: Präzise wie die Polizei
Es gibt mobile Atemalkoholtester, die präzise Messungen liefern, ohne das Budget zu sprengen. Laut der Technischen Universität Wien http://www.tuwien.ac.at können Modelle wie der Alkoholtester "ACE II Basic" des Atemalkohol-Messtechnikspezialisten ACE http://www.alkomat.net problemlos mit dem von der Polizei genutzten Vortestgerät mithalten - und das zum deutlich geringeren Preis.

Freilassing/Wien (pts010/11.11.2015/08:50) - Es gibt mobile Atemalkoholtester, die präzise Messungen liefern, ohne das Budget zu sprengen. Laut der Technischen Universität Wien http://www.tuwien.ac.at können Modelle wie der Alkoholtester "ACE II Basic" des Atemalkohol-Messtechnikspezialisten ACE http://www.alkomat.net problemlos mit dem von der Polizei genutzten Vortestgerät mithalten - und das zum deutlich geringeren Preis.

Wer einen Alkohol-Selbsttest macht, will meist wissen, ob er von Rechts wegen fahrtauglich ist. "Ein Alkomat nutzt wenig, wenn er den geprüften Wert nicht akkurat wiedergibt", betont ACE-Geschäftsführer Klaus Forsthofer. Sein Unternehmen hat die aktuelle Studie in Auftrag gegeben, um zu prüfen, ob ACE-Geräte den eigenen Qualitätsansprüchen genügen. Je 250 Messungen pro tragbarem Modell später ist das Ergebnis erfreulich. "Wir haben für einen großen Teil der Geräte hohe Zuverlässigkeiten gefunden, die vergleichbar sind mit Polizei-Geräten für den Vortest in Deutschland oder Österreich", sagt Studienleiter Prof. Erwin Rosenberg, Leiter der Arbeitsgruppe für Organische Spurenanalytik an der Technischen Universität Wien.

Präzise Promillewerte bestätigt

Um die Alkoholtester auf Herz und Nieren zu prüfen, hat Rosenbergs Team Gasgemische mit fünf verschiedenen Promille-Werten von 0,0 (nüchtern) bis 0,6 (knapp über der gesetzlichen Promillegrenze) genutzt. Für jede Mischung erfolgten dann je zehn Messungen auf jeweils fünf Geräten pro getestetem Modell. So sollte beurteilt werden, wie genau die tragbaren Testgeräte sind. "Das war die größte Alkoholtester-Genauigkeitsstudie, die es in Europa je gegeben hat", unterstreicht Forsthofer. Testsieger war der Alkoholtester ACE II Basic mit einer Messgenauigkeit von ausgezeichneten 99,0 Prozent.

Damit kann der ACE II Basic einem Vergleichsmodell die Stirn bieten, das technisch den von der deutschen Polizei für Vortests genutzten Geräten entspricht. Da das ACE-Modell jedoch auf für Massentests wichtige Eigenschaften verzichten kann, kostet es im Handel gut die Hälfte weniger. Das mache es für Privatnutzer besonders attraktiv. Eine Reihe weiterer günstiger ACE-Geräte konnte mit Genauigkeiten von 94 Prozent und mehr gut bis sehr gut überzeugen. Zwei Modelle haben immerhin zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Für den Hersteller ist das angesichts des eigenen Mottos "Präzision oder nichts" freilich zu wenig. ACE prüft daher gegenwärtig, ob die betreffenden Geräte technisch verbessert oder vom Markt genommen werden.

Qualität muss nicht teuer sein

Mit Preisen im Bereich von etwa 100 bis 180 Euro liegen die mobilen Alkoholtester von ACE fair im Mittelfeld. Immerhin bietet der Studien-Primus ACE II Basic eine Präzision, die mit Modellen für den Polizeigebrauch, die an die 500 Euro kosten, mehr als nur mithält. Eben das können Billiggeräte, die um zehn bis 30 Euro über den Ladentisch gehen, wohl kaum. "Wir von ACE denken, dass es sich hier um zumeist ganz rudimentäre China-Ware handelt", warnt Forsthofer. "Diese entspricht dann mehr einem Zufallsgenerator als echter Atemalkohol-Messtechnik auf dem Stand der Zeit."

Neben den mobilen Alkoholtestern wurde auch der "ACE Public" getestet. Das ist ein Gastronomie-Modell, mit dem Lokale ihrer Kundschaft einen Selbsttest ermöglichen können. "Bei derartigen Geräten gab es bislang leider allgemein große Vorbehalte in Sachen Genauigkeit", sagt Forsthofer. Eben diese sollten für den ACE Public nun ausgeräumt sein. Denn die Studie der Technischen Universität Wien hat für das Gerät eine ausgezeichnete Messgenauigkeit von 98,0 Prozent bestätigt. Es ist also durchaus sinnvoll, wenn Betriebe wie die in Salzburg beheimatete Brauerei "Die Weisse" http://www.dieweisse.at ihre Gäste beim verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und Auto unterstützen.

Die mobilen Alkoholtester von ACE sind sowohl bei Spezialisten wie Alkoholtester http://www.alkohol-tester.ch , bei Elektronikketten wie Conrad als auch bei großen Online-Händlern wie Amazon erhältlich. Zudem besteht die Möglichkeit, sie über den Web-Shop des Herstellers http://www.alkomat.net direkt zu beziehen.

Link zur Studienübersicht und Gesamtstudie: http://www.alkomat.net/tu-wien-studie-messgenauigkeit_430.html

Über ACE
Die ACE Handels- und Entwicklungs GmbH http://www.ace-technik.de mit Sitz in Freilassing wurde 2002 als Spezialist für Atemalkohol-Messtechnik gegründet. Als führender Fachdistributor für den deutschsprachigen Raum beliefert sie heute knapp 100 Fachhändler, tausende Apotheken und andere Verbraucher der öffentlichen Hand, Medizin, Industrie sowie aus dem Gewerbe. Neben diesem klassischen Kerngeschäft ist ACE auch in anderen Bereichen der Sicherheits-, Mess- und Schutztechnik aktiv.

(Ende)

Aussender: ACE Handels- und Entwicklungs GmbH
Ansprechpartner: Klaus Forsthofer
Tel.: +49 (0) 8571 / 926 962
E-Mail: klaus.forsthofer@ace-technik.de
Website: www.ace-technik.de

Freilassing/Wien (pts010/11.11.2015/08:50)

















Dazu anleihencheck.de: Bad Marienberg (www anleihencheck de) - Die heutige 22 ordentliche Hauptversammlung der AT&S Austria Technologie und Systemtechnik Aktiengesellschaft (AT&S) (ISIN: AT0000969985, WKN: 922230, Ticker-Symbol: AUS, Wien: ATS) hat eine Dividende in Höhe von EUR 0,36 je gewinnberechtigter Stückaktie für das Geschäftsjahr 2015/16 beschlossen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung . AT&S-Anleihe: Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,36 Euro - Verlängerung der Vorstandsmandate - Anleihenews. weiterlesen ...

dpa.de meldet: HAMBURG (dpa-AFX) - Das Biotechnologie-Unternehmen Evotec darf fortan mit der so genannten Gen-Schere arbeiten . Evotec holt sich Lizenz für Gen-Schere. Die Hamburger haben eine Lizenzvereinbarung mit dem Broad Institute der US-amerikanischen Universitäten MIT und Harvard für die Technologie CRISPR-Cas9 abgeschlossen, wie die im TecDax gelistete Gesellschaft am Mittwoch mitteilte. Das Verfahren wurde kürzlich entdeckt und gilt als Revolution in der Gentechnik. Mit der Technologie können Teile der DNA einfach, schnell und präzise ausgeschnitten und verändert werden. Forscher erhoffen sich etwa Lösungen im Kampf gegen Erbkrankheiten. Auch in der Pflanzenzüchtung spielt die Technik schon eine Rolle. Es gibt aber auch Kritiker, die ethisch fragwürdige Eingriffe in menschliche DNA fürchten. Evotec will die Technik in ihre Forschung und Entwicklung integrieren. weiterlesen ...

Dazu meldet wallstreet-online.de: Im Streit um Diesel-Abgase hat der Autohersteller Opel seine Technologie erneut verteidigt . Opel verteidigt seine Abgas-Technologie. In einer umfangreichen Stellungnahme wies das Unternehmen am Freitag Manipulationsvorwürfe zurück und erläuterte technische Details zu der als unwirksam … weiterlesen ...

Dazu meldet dpa.de: RÜSSELSHEIM (dpa-AFX) - Im Streit um Diesel-Abgase hat der Autohersteller Opel seine Technologie erneut verteidigt . Opel verteidigt seine Abgas-Technologie. In einer umfangreichen Stellungnahme wies das Unternehmen am Freitag Manipulationsvorwürfe zurück und erläuterte technische Details zu der als unwirksam kritisierten Abgasreinigung bei seinen Diesel-Modellen. Nach wie vor gelte, dass Opel keine illegale Software einsetze. In den Motoren gebe es keine illegalen Vorrichtungen, mit denen die Abgasreinigung abgeschaltet werden könne. weiterlesen ...

Dazu meldet oberpfalznetz.de: Boomendes Westböhmen weiterlesen ...

ariva.de berichtet: Google und Fiat Chrysler kooperieren bei selbstfahrenden Autos weiterlesen ...

Dazu berichtet kunststoff-magazin.de weiter: Mehr als 7000 Besucher bei Arburg weiterlesen ...

Dazu meldet techfieber.de: Panasonic „Genius Sensor“: Kochen mit mehr Präzision weiterlesen ...

plasticker.de meldet: Arburg: Ehrendoktorwürde der TU München für Herbert Kraibühler weiterlesen ...

moneymoney.de schreibt dazu weiter: MorphoSys Aktie: Ist das Schlimmste jetzt vorüber? weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Freitag, 30.09.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Koblenz - Das Verhalten von...
«Rock am Ring» ist kein Fall für den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren