Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG, DE0005659700

Eckert & Ziegler weitet Kooperationsprogramm mit nuklearmedizinischen Medikamentenentwicklern aus
Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG, DE0005659700

DGAP-News: Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG / Schlagwort(e): Kooperation Eckert & Ziegler weitet Kooperationsprogramm mit nuklearmedizinischen Medikamentenentwicklern aus

03.02.2016 / 11:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Berlin, den 03.02.2016 - Die Eckert & Ziegler AG, ein Spezialist für isotopentechnische Anwendungen in Medizin, Wissenschaft und Industrie, weitet ihr Kooperationsprogramm mit aussichtsreichen nuklearmedizinischen Medikamentenentwicklern aus und wird nunmehr auch die dänische Curasight bei der Zulassung ihres Brustkrebsdiagnostikums uPAR unterstützen. Curasight ist eine Ausgründung aus dem Kopenhagener Universitätsklinikum Rigshospitalet mit der Forschergruppe um Professor Andreas Kjaer. Eckert & Ziegler, vertreten durch seine Radiopharmaziesparte, wird sich dazu vor allem auf die Ausarbeitung und Validierung des pharmazeutischen Herstellungsprozesses konzentrieren und seine Isotopenlabore und weltweiten Infrastruktureinrichtungen für diesen Zweck einbringen. Das Management der präklinischen und klinischen Prüfungen dagegen verbleibt in Dänemark.

Für die Sachleistungen werden Eckert & Ziegler Zug um Zug Minderheitsanteile zuwachsen. Im geringen Maße beteiligt sich der Konzern auch finanziell. Hauptbeitrag zur Wertsteigerungen der Curasight bleiben allerdings die Erfahrungen mit den Fallstricken des Zulassungsprozesses und den besonderen Anforderungen im Bereich der Radiopharmazie.

"Viele internationale Medikamentenentwickler haben unsere Dienstleistungen bereits in Anspruch genommen. Darunter die Octreopharm Sciences GmbH, die ein Diagnostikum und Therapeutikum zur Behandlung neuroendokriner Tumore entwickelt, und die im vergangenen Jahr erfolgreich an das französische Pharmaunternehmen IPSEN verkauft wurde", erklärt Dr. André Heß, Mitglied des Vorstands der Eckert & Ziegler AG und verantwortlich für das Segment Radiopharma. "Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und sind überzeugt, dass sich beide Unternehmen hervorragend ergänzen werden", ergänzt Morten Persson, CEO und Mitgründer von Curasight.

Die steigende Nachfrage nach nuklearmedizinischen Bildgebungsverfahren (PET/CT) und der Trend zur personalisierten Medizin führen dazu, dass immer mehr kleine, hochqualifizierte Medikamentenentwickler für Radiopharmaka auf den Markt drängen. Eckert & Ziegler verfügt über jahrzehntelange Expertise in der Isotopentechnologie, um diesen jungen Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Arzneimittel zu helfen. Dazu zählen die Nutzung der Isotopenlabore sowie die komplette Entwicklung von Herstellungs- und Prüfmethoden der Radiopharmaka (CMC) durch Eckert & Ziegler.

Curasight hat ein Arzneimittel namens uPAR (Ga-68-NOTA-AE105) durch die klinische Phase I geführt, das als Ga-68 basiertes Radiodiagnostikum primär zur Diagnose von Brustkrebs verwendet werden soll. Bislang erfolgt häufig zur Abklärung des Befunds eine operative Entnahme und Untersuchung des Wächterlymphknotens. Am entnommenen Lymphknoten können Fachleute erkennen, ob der Tumor bereits metastasiert hat und Optionen für den weiteren Behandlungsverlauf ableiten. Das neue Arzneimittel soll zukünftig diese Biopsie in vielen Fällen überflüssig machen. Ziel der Entwicklung von Curasight ist es, mit einer PET-Untersuchung nicht-invasiv abzuklären, inwieweit sich im Wächterlymphknoten, aber auch andernorts Metastasen gebildet haben und dieser tatsächlich entfernt werden muss. Durch diese individuelle Diagnose könnten vielen Frauen mit Brustkrebs unangenehme Nebenwirkungen erspart bleiben und die Gesamtuntersuchungszeiten verkürzt werden.

Brustkrebs ist mit weltweit rund 1,7 Millionen Neuerkrankungen pro Jahr die zweithäufigste Krebsform (WHO Weltkrebsbericht 2014). Allein in Deutschland erhalten jährlich rund 70.000 Frauen diese Diagnose.

An Curasight ist neben Eckert & Ziegler auch der größte dänische Frühfinanzierer SEED Capital Denmark beteiligt.

Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN DE0005659700), gehört mit rund 700 Mitarbeitern zu den weltweit größten Anbietern von isotopentechnischen Komponenten für Strahlentherapie und Nuklearmedizin.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen: Eckert & Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138, karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de

03.02.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Eckert & Ziegler Strahlenund Medizintechnik AG
Robert-Rössle-Str.10
13125 Berlin
Deutschland
Telefon: 49 30 941084-138
Fax: 49 30 941084-112
E-Mail: karolin.riehle@ezag.de
Internet: www.ezag.de
ISIN: DE0005659700
WKN: 565970
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),
Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,
München


Ende der Mitteilung DGAP News-Service

434335 03.02.2016

Dazu meldet aktiencheck.de: Eine
Kapitalmarktveranstaltung hat jüngst eine ganze Reihe neuer
Analysen
hervorgerufen . Software AG: Experten diskutieren die Aktie!. Einige Experten haben das Wachstum zum Anlass
genommen, ihre
Kursziele nach oben zu korrigieren. Die Commerzbank hat ihr
Kursziel aufgrund
verbesserter Ergebnisprognosen von 27,00 auf 31,00 Euro
angehoben und die
Einstufung auf „halten“ belassen. weiterlesen ...

aktiencheck.de schreibt: Olympus
Corp
ist nach Canon und Sony der weltweit drittgrößte
Kamerahersteller . Olympus: erste Lichtblicke?. Speziell bei
Digitalkameras (Imaging Systeme) nimmt Olympus einen
internationalen
Spitzenplatz ein. Zudem produziert Olympus in den Bereichen
Medizintechnik und
Life Science & Industrial auch Endoskope und Mikroskope für
medizinische
und industrielle Anwendungen. weiterlesen ...

wallstreet-online.de berichtet dazu: IKB Deutsche Industriebank AG: IKB wird Antrag auf Delisting der Aktien stellen IKB Deutsche Industriebank AG / Schlagwort(e): Delisting 25 02 2016 16:46 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group … . IKB Deutsche Industriebank AG: IKB wird Antrag auf Delisting der Aktien stellen (deutsch). weiterlesen ...

presseportal.de: One Square Advisory Services GmbH / Schlagwort(e): Anleihe One Square Advisory Services GmbH: DF Deutsche Forfait AG (ISIN: DE000A1R1CC4) - Berichts- und Prüfungstermin des Amtsgerichts Köln / Sachstandsbericht des Eigenverwalters 25 02 2016 / 12:28 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich . One Square Advisory Services GmbH: DF Deutsche Forfait AG - Berichts- und Prüfungstermin des Amtsgerichts Köln / Sachstandsbericht des Eigenverwalters. One Square Advisory weiterlesen ...

Mehr dazu von politikexpress.de: Ford bekräftigt Engagement für Corporate Responsibility in der Lieferkette und tritt als erster Autohersteller der EICC bei weiterlesen ...

Nachricht von politikexpress.de: ReiseBank AG bekommt auch 2016 das Zertifikat „Top Arbeitgeber Mittelstand Deutschland“ verliehen weiterlesen ...

ok-magazin.de schreibt: Amanda Bynes: So sieht der „Hallo Holly“-Star jetzt aus: Nach Totalabsturz kann die Schauspielerin endlich wieder lachen weiterlesen ...

Dazu boersen-zeitung.de weiter: HUGO BOSS AG: Vorstandsvorsitzender Claus-Dietrich Lahrs scheidet bei HUGO BOSS AG aus/B weiterlesen ...

Nachricht von ariva.de: Klaus Stopp, Baader Bank AG: Corporate Bonds: Die Qual der Wahl weiterlesen ...

N24.de berichtet: Bayer AG -
Nach Umbau zuversichtlich für 2016 weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Montag, 27.06.2016 weiterlesen ...

Widerrufsjoker: Zinsen halbieren bei ING Diba, Sparda, PSD und Co.
Nur noch wenige Wochen bleiben, um mit dem sogenannten Widerrufsjoker aus einer Baufinanzierung auszusteigen oder die Zinsen deutlich zu senken. Wir zeigen, wo der Widerruf eines Kredits besonders aussichtsreich ist.

Istanbul/Berlin - Einer der...
Sicherheitsschleusen konnten Attentäter nicht stoppen.

Offenbach - Heute gibt es i...
Stabiles Sommer-Hoch lässt auf sich warten. Auch im Norden und Nordwesten...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 30. Juni.