Realtime Chart: E.ON SE NA Chart aktualisieren

...loading chart: E.ON SE NA / DE000ENAG999 / ENAG99
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

MÜNCHEN - Der Bausoftwarehersteller Nemetschek hat beim Wachstum im zweiten Quartal noch einen Zahn zugelegt

vor 16 Minuten veröffentlicht

Bausoftwarespezialist Nemetschek wächst weiter kräftig. Der Umsatz kletterte im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um gut 22 Prozent auf 83,8 Millionen Euro, wie das im TecDax notierte Unternehmen am Freitag in München mitteilte. Den weitaus größten Teil des Anstiegs erzielte Nemetschek aus eigener Kraft, also ohne Zukäufe und Währungseffekte. Auch unter dem Strich kam das an: Der Gewinn legte auch dank eines Sonderertrags aus einem Rechtsstreit um mehr als die Hälfte auf 24,2 Millionen Euro zu. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg um fast die Hälfte auf 22,7 Millionen Euro.

Im ersten Halbjahr habe Nemetschek seine Wettbewerbsfähigkeit und Marktposition im Markt für Bausoftware weiter verbessert, sagte Vorstandschef Patrik Heider. Er bestätigte die Jahresprognose eines Umsatzes zwischen 319 und 325 Millionen Euro (VJ: 285,3 Mio Euro). Das bereinigte Ebitda soll von 69,5 Millionen Euro im Vorjahr auf bereinigt 77 bis 80 Millionen Euro wachsen. Bei beiden Kennziffern will Nemetschek das obere Ende der Spanne erreichen.Am Donnerstag erst hatten die Münchener einen weiteren Zukauf in den USA bekannt gegeben. Für rund 46,4 Millionen US-Dollar plus weiterer erfolgsabhängiger Zahlungen von voraussichtlich rund 2,5 Millionen Dollar kaufte Nemetschek den Anbieter Design Data, einen Spezialisten für die Detailplanung im Stahlbau. Die Übernahme soll bis Anfang August abgeschlossen werden.