Realtime Chart: E.ON SE NA Chart aktualisieren

...loading chart: E.ON SE NA / DE000ENAG999 / ENAG99
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

APA ots news: Sidl/Scheiblauer: Niederösterreich legalisiert heute...

vor 31 Minuten veröffentlicht

APA ots news: Sidl/Scheiblauer: Niederösterreich legalisiert heute "Kinderlachen"

Kinderlärm als "schädliche Emission" im Baurecht zu

klassifizieren, soll ab heute der Vergangenheit angehören

St. Pölten (APA-ots) - "Es war ein langer Kampf durch die Institutionen,

Kinderlärm als 'schädliche Emission' aus der Bauordnung zu kippen.

Daher zeichnet sich heute ein besonders schöner Tag ab, weil für mich

Kinderlärm Zukunftsmusik ist und Beeinspruchungen aufgrund spielender

Kinder tätigen zu können, für das Familienland NÖ ein Armutszeugnis

darstellte", so LAbg. Dr. Günther Sidl, Jugendsprecher der SPÖ NÖ:

"Erinnern wir uns an unsere Kindheit zurück - da ist es auch beim

Nachlaufen oder Schaukeln mal laut geworden."

Es sei nur ein kleiner Paragraph der Bauordnung, aber ein großer

Schritt in der Aufwertung des "Familienlandes NÖ", findet auch Albert

Scheiblauer, Landesvorsitzender der Jungen Generation NÖ: "Kinder

brauchen Freizeiteinrichtungen, wo sie sich 'ausleben' können und

Kind sein dürfen. Dass Kinderlachen mitunter zu Klagen führen konnte,

ist eine besondere Krux und das I-Tüpfelchen einer mit vielen - sich

verteuernd auswirkenden - Bestimmungen in dieser Bauordnung. Wir

begrüßen diese anstehende 'Entrümpelung' ausdrücklich, da damit auch

gewährleistet ist, günstiger bauen zu können und wir damit der

Forderung von leistbarem Wohnen wieder einen Schritt näher kommen!"

Bedauerlich findet die Junge Generation nur die Tatsache, dass

Kinderspielplätze nicht mehr verpflichtend von Kommunen, ab einer

bestimmten EinwohnerInnengrenze, zur Verfügung gestellt werden

sollen, "denn es besteht dann schon die Gefahr, dass mit dem Blick

aufs Budget, der Bedarf übersehen wird. Wir als Junge Generation

Niederösterreich sehen uns in Problemfällen aber immer auch als

Anlaufstelle für Familien, die sich in säumigen Gemeinden - was

öffentliche Spielplätze betrifft - einbringen wird, um den Bedarf an

Freiräumen für Kinder zu decken", so Albert Scheiblauer abschließend.

Rückfragehinweis:

Junge Generation NÖ

Anton Feilinger

Landessekretär

Mobil: 0699/13031166

mailto: anton.feilinger@spoe.at

www.jgnoe.spoe.at

SPÖ-Niederösterreich

Mag. Gabriele Strahberger

Pressesprecherin

Tel.: 0664/8304512

mailto:gabriele.strahberger@spoe.at

www.noe.spoe.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/193/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER

INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0110 2014-10-23/11:34