Realtime Chart: E.ON SE NA Chart aktualisieren

...loading chart: E.ON SE NA / DE000ENAG999 / ENAG99
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

Straßburger Treffen mit Merkel zu aktuellen Fragen

vor 8 Stunden veröffentlicht

STRASSBURG (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande sind am Freitag zu einem vertraulichen Arbeitsessen in Straßburg zusammengekommen. Ein Sprecher von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD), der zu der informellen Begegnung in einem Straßburger Restaurant eingeladen hatte, teilte mit, alle aktuellen Fragen seien in sehr freundschaftlicher und konstruktiver Atmosphäre besprochen worden. Vor allem sei es um die Vertiefung der deutsch-französischen Freundschaft und der Zusammenarbeit in der EU gegangen, sagte der Sprecher am Abend. Die Zone um das Restaurant in der Nähe des Europaparlaments war weiträumig abgesperrt, zugelassen waren nur Fotografen und Bildreporter.

Vize-Regierungssprecherin Christiane Wirtz hatte im Vorfeld in Berlin gesagt, dass auch die Forderungen der neuen griechischen Regierung nach einer Abkehr vom harten Spar- und Reformkurs in der Eurozone zu den Themen des Abends gehören würden. In Berlin besteht die Sorge, dass der neue griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras bei Staaten mit Finanzproblemen zunehmend Gehör finden könnte. Schulz war am Donnerstag in Athen. Die Finanzlage Frankreichs dürfte ebenfalls zur Sprache gekommen sein. Beim Schwergewicht Frankreich sind - wie bei Italien - kaum Fortschritte beim Abbau des Haushaltsdefizits zu verzeichnen.