Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Das Justizressort unter Ministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat der Darstellung des ..."

Doppelbezug von Eltern- und Betreuungsgeld: Justizministerium widerspricht Familienministerium
Bild: © iStockphoto.com / arturbo
Doppelbezug von Eltern- und Betreuungsgeld: Justizministerium widerspricht Familienministerium
Das Justizressort unter Ministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat der Darstellung des Familienministeriums heftig widersprochen, es habe gefordert, dass Eltern zugleich Eltern- und Betreuungsgeld beziehen können.

"Das ist Quatsch. Wir haben zu keinem Zeitpunkt gefordert, Eltern- und Betreuungsgeld parallel laufen zu lassen", sagte ein Sprecher der Tageszeitung "Die Welt" (Montagausgabe). Die Möglichkeit des doppelten Bezug von Eltern- und Betreuungsgeld ist im vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf zwar enthalten. Das Ministerium ist laut eigener Darstellung aber "in keiner Weise für die inhaltliche Ausgestaltung zuständig", auch wenn der Entwurf vom Ressort abgenommen worden sei, betonte der Sprecher. "Das ist aber nicht als politische Stellungnahme zu verstehen." Ein Sprecher von Familienministerin Kristina Schröder (CDU) erwiderte aber: "Es gilt das, was wir dazu gesagt haben. Der von den Ressorts abgestimmte Gesetzentwurf liegt jetzt im Parlament, wir kommentieren das nicht weiter." Der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach sagte zum Koalitionsstreit um das Betreuungsgeld: "Grundlegend wird sich nichts mehr ändern", auch wenn man noch über die Formulierung des Entwurfs beraten werde.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Aktien im Fokus - Mittwoch, der 27.05.2015 weiterlesen ...

Mike Steiner - 70 Years (Presseeinladung)
Liebe Kollegen, liebe Kunstfreunde und Sammler, diesen Samstag um 12.00 Uhr freuen wir uns, Sie zu einer kleinen Ausstellungsmartinee begrüßen zu dürfen. Es erwartet Sie eine Auswahl an Gemälden und Videos, die letztmalig anlässlich Mikes großer Ausstellung 1999 im Hamburger Bahnhof gezeigt wurden. Wir freuen uns, mit dieser Ausstellung an den kleinen bekannten, unbekannten großen Künstler erinnern zu dürfen. Wir bitten um zeitnahe Akkreditierung unter: info@mike-steiner.de

Port-of-Spain - Die Behörde...
Bericht: Trinidad erhält Haftbefehl für Ex-FIFA-Vize Warner. Das...

Washington - Die US-Wetterb...
US-Wetterexperten erwarten weniger Hurrikans als normal. Man rechne von Juni...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2015: 28. Mai.