Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Die Verfahren gegen Pegida-Anhänger, die auf Facebook Morddrohungen gegen den Grünen-Politiker Volker Beck ..."

Mordaufrufe gegen Beck: Verfahren größtenteils eingestellt
Bild: © über dts Nachrichtenagentur
Mordaufrufe gegen Beck: Verfahren größtenteils eingestellt
Die Verfahren gegen Pegida-Anhänger, die auf Facebook Morddrohungen gegen den Grünen-Politiker Volker Beck ausgesprochen hatten, sind größtenteils eingestellt worden.

Das geht aus Briefen der damit befassten Staatsanwaltschaften an Beck hervor, aus denen die Zeitungen der Funke-Mediengruppe zitieren. Der Bundestagsabgeordnete hatte im Dezember 2015 Pegida-Anhänger verklagt, die auf der Facebook -Seite des Bündnisses dazu aufgerufen hatten, ihn zu schächten oder zu töten.

Auslöser war damals ein Interview, in dem Beck Religionsfreiheit auch für Juden und Muslime gefordert hatte - wozu auch das Schächten von Tieren aus religiösen Gründen und die Beschneidung gehöre. In einem Fall muss ein Mann 200 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen. Das Verfahren gegen den Mann wird laut dem Schreiben der Staatsanwaltschaft Bielefeld "vorläufig eingestellt, weil sich der Beschuldigte, der nicht vorbestraft ist, geständig gezeigt und sein Verhalten glaubhaft bedauert hat". Andere Verfahren wurden den Funke-Zeitungen zufolge ohne Zahlungen eingestellt. Beck kritisierte die Staatsanwaltschaften. "Wer mich schächten oder erschießen möchte, muss in der Regel keine Strafe fürchten", sagte Beck den Funke-Zeitungen. "Mit diesen alltäglichen Drohungen muss ich leben." Er sorge sich aber um Menschen, "die sich ebenfalls für Flüchtlinge und gegen Hass engagieren, die sich alleingelassen fühlen". Daher solle die Justizministerkonferenz darüber beraten, ob für die Bekämpfung des Hasses im Netz nicht mehr Ermittlungskapazitäten mobilisiert werden können. Beck fordert keine neuen Gesetze, "sondern eine konsequente Anwendung des bestehenden Rechts".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

dts-nachrichtenagentur.de schreibt dazu: Die Verfahren gegen Pegida-Anhänger, die auf Facebook Morddrohungen gegen den Grünen-Politiker Volker Beck ausgesprochen hatten, sind größtenteils eingestellt worden . Mordaufrufe gegen Beck: Verfahren größtenteils eingestellt. weiterlesen ...

aktiencheck.de schreibt weiter: Liebe Leser, die Mühlen der Justiz mahlen zuweilen sehr langsam . Deutsche Telekom wird von der Vergangenheit eingeholt!. Das macht das Beispiel Deutsche Telekom deutlich. Vor 16 Jahren verklagten Kleinaktionäre das Unternehmen auf Schadensersatz wegen eines Fehlers im Verkaufsprospekt. Nun fiel eine Entscheidung zugunsten der Anleger vor dem Oberlandesgericht Frankfurt. weiterlesen ...

www.tt.com schreibt weiter: Vom 1 bis 3 Dezember 2016 setzen sich beim 10 Europäischen Mediengipfel in Lech am Arlberg prominente Redner aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien kritisch mit der Zukunft Europas auseinander . Jetzt live: Experten diskutieren beim Mediengipfel Lech 2016. weiterlesen ...

Dazu berichtet salzburg.com weiter: Ein 63-jähriger Flachgauer hat einer angeblichen Internet-Gewinnspiel-Firma mehrere tausend Euro überwiesen . Abgezockt: Online-Betrüger erbeuten tausende Euro von Pensionisten. weiterlesen ...

kreiszeitung.de schreibt dazu weiter: Atemberaubende Aufnahmen weiterlesen ...

wiwo.de schreibt dazu weiter: Vergleichsportale: Auf Schnäppchenjagd im Internet weiterlesen ...

Dazu www.br.de: De Maizière würdigt Polizeierfolg gegen internationale Cyber-Kriminalität weiterlesen ...

maz-online.de: AfD füllt den Rathaussaal weiterlesen ...

Dazu schreibt n-tv.de: Präsident soll Firmen verkaufen: Wie Trump aus seiner Wahl Profit schlägt weiterlesen ...

rhein-zeitung.de schreibt: eBay-Streit: Land kürzt Koblenzer JVA-Beamtem (51) das Gehalt weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Die Dopingvorwürfe gegen Ru...
Fragen und Antworten - Russlands «Doping-Verschwörung»: Fakten und Vorwürfe....

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.