Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Die Mehrheit der Deutschen würde es laut einer Umfrage befürworten, wenn Angela Merkel im kommenden Jahr erneut als ..."

Politbarometer: Mehrheit für erneute Kanzlerkandidatur Merkels
Bild: © über dts Nachrichtenagentur
Politbarometer: Mehrheit für erneute Kanzlerkandidatur Merkels
Die Mehrheit der Deutschen würde es laut einer Umfrage befürworten, wenn Angela Merkel im kommenden Jahr erneut als Kanzlerkandidatin der Union antrete.

Das ist ein Ergebnis des aktuellen ZDF-Politbarometers. Demnach fänden es 54 Prozent aller Befragten gut (CDU/CSU-Anhänger: 86 Prozent), wenn Merkel wieder antritt - 42 Prozent fänden das nicht gut. Eine Kanzlerkandidatur von Sigmar Gabriel fänden 41 Prozent (SPD-Anhänger: 57 Prozent) gut und 49 Prozent nicht gut. Wenn Merkel und Gabriel als Kandidaten ins Rennen gingen, wären 56 Prozent für Merkel als Kanzlerin; Gabriel käme derzeit auf 30 Prozent. Mehrheitlich bevorzugt wird Merkel von den Anhängern der CDU/CSU (92 Prozent), der FDP (76 Prozent), den Grünen (66 Prozent) und der Linken (50 Prozent). Gabriel liegt nur bei der SPD (57 Prozent) und der AfD (44 Prozent) vor Merkel.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Weitere Nachricht von dts-nachrichtenagentur.de: Die Mehrheit der Bundesbürger ist der Auffassung, dass es Bundeskanzlerin Angela Merkel durch das Einräumen von Fehlern in der Flüchtlingspolitik nicht gelingen wird, Vertrauen zurückzugewinnen . Emnid: Merkels Vertrauensverlust für Mehrheit nicht rückgängig zu machen. weiterlesen ...

yahoo.com schreibt: Auch beim linken Flügel der Grünen gibt es Vorbehalte gegen ein rot-rot-grünes Bündnis im Bund . Trittin hat Vorbehalte gegen Rot-Rot-Grün. "Derzeit gibt es im Bundestag bloß rechnerisch eine rot-rot-grüne Mehrheit", sagte der Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin dem Hamburger Wochenblatt "Die Zeit" vom Donnerstag. In der Bevölkerung sei das anders: Bei der letzten Bundestagswahl 2013 hätten 52 Prozent für Parteien rechts der Mitte votiert. weiterlesen ...

aktiencheck.de meldet dazu: Bad Marienberg - Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat eine Pressemitteilung veröffentlicht: Aufgrund des veränderten Wahlsystems hat die Kreml-Partei Einiges Russland bei den Duma-Wahlen mehr als 75 Prozent der Sitze und die verfassungsändernde Mehrheit erreicht . CDU/CSU: Keine fairen Wahlen in Russland. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Franz Josef Jung: "Das Ergebnis der Duma-Wahlen entspricht den Erwartungen. weiterlesen ...

Dazu meldet dpa.de weiter: Berlin (dpa) - Bundesagrarminister Christian Schmidt hat die selbstkritischen Äußerungen von Kanzlerin Angela Merkel zur Flüchtlingspolitik begrüßt . CSU-Minister Schmidt: Merkels Selbstkritik hochrespektabel. «Das halte ich für einen hochrespektablen Akt», sagte Schmidt, der auch stellvertretender CSU-Vorsitzender ist, der Deutschen Presse-Agentur. Er sei dankbar, dass es eine realistische Einschätzung und ein Stück Ehrlichkeit der CDU-Chefin über die Situation ihrer Partei nach den jüngsten Wahlen gebe. Merkel hatte unter dem Druck der schweren CDU-Niederlagen in Berlin und zuvor in Mecklenburg-Vorpommern Fehler eingestanden. weiterlesen ...

Mehr dazu von heute.de: Nach Landtagswahlen: AfD im Aufwind – Union verliert weiterlesen ...

Dazu berichtet heute.de: Nach den Landtagswahlen: AfD im Aufwind – Union verliert weiterlesen ...

morgenpost.de schreibt: Klage über Gesinnungspolizei: Konservative in Union kritisieren Merkels FührungsstilKlage über Gesinnungspolizei weiterlesen ...

augsburger-allgemeine.de berichtet dazu: Klage über «Gesinnungspolizei»: Konservative in Union kritisieren Merkels Führungsstil weiterlesen ...

Dazu schreibt meedia.de weiter: Kommentar zu „Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückspulen“: So reagiert das Netz auf Merkels Selbstkritik von Deutschsachse weiterlesen ...

merkur-online.de schreibt: Jahrelange Fehler eingeräumt: Merkels denkwürdige Rede weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Freitag, 30.09.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Koblenz - Das Verhalten von...
«Rock am Ring» ist kein Fall für den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren