Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

Die medizinische Forschung hat in der Krebstherapie in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht

Pressefrühstück zum Weltkrebstag: Neue Therapien - neue Hoffnung - neue Herausforderungen
Die medizinische Forschung hat in der Krebstherapie in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht. Fast vierteljährlich werden neue Therapien zugelassen bzw. das Einsatzgebiet der innovativen Immuntherapie um weitere Tumorarten ergänzt. Somit wird die Lebenserwartung der PatientInnen deutlich verlängert und ihre Lebensqualität signifikant verbessert. ExpertInnen sprechen von einer "Revolution in der Onkologie". Dennoch löst die Diagnose "Krebs" bei den Betroffenen in der Regel einen Schock und große Angstgefühle aus. Aufklärung ist wichtig. Aus diesem Grunde informieren ExpertInnen anlässlich des Weltkrebstages über neue Therapien und wichtige Begleitmaßnahmen, um die Sterblichkeit bei Krebs weiter zu reduzieren, die Lebensqualität der PatientInnen zu steigern und das Wissen zur Erkrankung bei allen Betroffenen und ihren Angehörigen zu erhöhen. Anlässlich des Weltkrebstages lädt der Verein Leben mit Krebs zum Pressefrühstück "Neue Therapien - neue Hoffnung - neue Herausforderungen":

Wien (pts007/18.01.2016/08:15) - Die medizinische Forschung hat in der Krebstherapie in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht. Fast vierteljährlich werden neue Therapien zugelassen bzw. das Einsatzgebiet der innovativen Immuntherapie um weitere Tumorarten ergänzt. Somit wird die Lebenserwartung der PatientInnen deutlich verlängert und ihre Lebensqualität signifikant verbessert. ExpertInnen sprechen von einer "Revolution in der Onkologie". Dennoch löst die Diagnose "Krebs" bei den Betroffenen in der Regel einen Schock und große Angstgefühle aus. Aufklärung ist wichtig. Aus diesem Grunde informieren ExpertInnen anlässlich des Weltkrebstages über neue Therapien und wichtige Begleitmaßnahmen, um die Sterblichkeit bei Krebs weiter zu reduzieren, die Lebensqualität der PatientInnen zu steigern und das Wissen zur Erkrankung bei allen Betroffenen und ihren Angehörigen zu erhöhen. Anlässlich des Weltkrebstages lädt der Verein Leben mit Krebs zum Pressefrühstück "Neue Therapien - neue Hoffnung - neue Herausforderungen":

Wann: Dienstag, 26. Jänner 2016, 10.30 Uhr
Wo: AKH Wien, Hörsaalzentrum der MedUni Wien, Ebene 8, Kursraum 21

Auf dem Podium:
- Univ.-Prof. Dr. Christoph Zielinski, Leiter der Univ. Klinik für Innere Medizin I und Leiter der Klinischen Abteilung für Onkologie der MedUni Wien/AKH Wien:
"Neue Therapien - neue Herausforderungen"

- Univ.-Prof. Dr. Ulrich Jäger, Leiter der Klinischen Abteilung für Hämatologie und Hämostaseologie, Univ. Klinik für Innere Medizin I der MedUni Wien/AKH Wien:
"Die großen Fortschritte der Hämatologie - neue Therapien bei Leukämien, Lymphomen und beim Multiplen Myelom"

- Univ.-Prof. Dr. Günther Steger, Programmdirektor für Mammakarzinom der Klinischen Abteilung für Onkologie, Univ. Klinik für Innere Medizin I der MedUni Wien/AKH Wien:
"Brustkrebs - erhöhte Heilungschancen durch neue Therapien"

- Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda, Vorstand der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Krankenhaus Wien-Hietzing, Präsident der Österreichischen Krebshilfe:
"Die soziale Dimension der Diagnose Krebs"

- Univ.-Prof. Dr. Gabriela Kornek, Präsidentin des Vereins "Leben mit Krebs", Leiterin der Cancer School CCC Vienna und Ärztliche Direktorin des AKH Wien:
"Aktuelles aus dem Verein Leben mit Krebs - Krebstag im Wiener Rathaus am 9. Februar"

Bitte um Anmeldung bei Hennrich.PR per E-Mail an office@hennrich-pr.at.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung Tel. 01/879 99 07.

Weitere Infos: http://www.leben-mit-krebs.at

(Ende)

Aussender: Hennrich.PR
Ansprechpartner: Daniela Hennrich
Tel.: 01 879 99 07
E-Mail: office@hennrich-pr.at
Website: www.leben-mit-krebs.at

Wien (pts007/18.01.2016/08:15)

Nachricht von businesswire.com: SAB Biotherapeutics, Inc (SAB), ein führendes Unternehmen in der biopharmazeutischen Entwicklung, hat heute bekannt gegeben, dass es ein neues menschliches Antikörper-Therapeutikum zur Behandlung des tödlichen Mittlerer-Osten-Atemwegssyndroms verursachenden MERS-Coronavirus (Middle East respiratory syndrome coronavirus (MERS-CoV) produziert hat . SAB Biotherapeutics stellt neue Behandlung für MERS-CoV mit menschlichen Antikörpern her. Genutzt wurde hierfür die neue DiversitAb™-Produktionsplattform des Unternehmens. Das erstmals 2012 in Saudi-Arabien identifizierte MERS-CoV wurde von der Weltgesundheitsorganisation als “eine Bedrohung der Gesundheit” bezeichnet. weiterlesen ...

presseportal.de schreibt dazu weiter: Heidelberg (ots) - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Bei der Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen der Prostata setzen sich schonende Verfahren immer mehr durch . Generationswechsel bei der fokalen Krebstherapie: Neuartige Kombination von Bildgebungsverfahren verbessert die Tumorbehandlung. Eine fokale, zielgerichtete Therapie, bei der eine Behandlung auf den Tumor selbst beschränkt weiterlesen ...

pressetext.de meldet dazu: Die medizinische Forschung hat in der Krebstherapie in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht . Pressefrühstück zum Weltkrebstag: Neue Therapien - neue Hoffnung - neue Herausforderungen. Fast vierteljährlich werden neue Therapien zugelassen bzw. das Einsatzgebiet der innovativen Immuntherapie um weitere Tumorarten ergänzt. Somit wird die Lebenserwartung der PatientInnen deutlich verlängert und ihre Lebensqualität signifikant verbessert. ExpertInnen sprechen von einer "Revolution in der Onkologie". Dennoch löst die Diagnose "Krebs" bei den Betroffenen in der Regel einen Schock und große Angstgefühle aus. Aufklärung ist wichtig. Aus diesem Grunde informieren ExpertInnen anlässlich des Weltkrebstages über neue Therapien und wichtige Begleitmaßnahmen, um die Sterblichkeit bei Krebs weiter zu reduzieren, die Lebensqualität der PatientInnen zu steigern und das Wissen zur Erkrankung bei allen Betroffenen und ihren Angehörigen zu erhöhen. Anlässlich des Weltkrebstages lädt der Verein Leben mit Krebs zum Pressefrühstück "Neue Therapien - neue Hoffnung - neue Herausforderungen": weiterlesen ...

dpa.de berichtet: Healios und Athersys gehen Partnerschaft im Bereich der regenerativen Medizin zur Behandlung von Schlaganfällen mithilfe der MultiStem®-Therapie ein . GNW-News: Healios und Athersys gehen Partnerschaft im Bereich der regenerativen Medizin zur Behandlung von Schlaganfällen mithilfe der MultiStem®-Therapie ein. weiterlesen ...

aerztezeitung.de berichtet: Krebs : Gezielte Therapie für Patienten mit Myelofibrose weiterlesen ...

Artikel von tagesschau.de: Ist medizinischer Fortschritt für alle bezahlbar? weiterlesen ...

maz-online.de schreibt dazu: Lieblingsmusik an, Tinnitus aus! weiterlesen ...

Dazu meldet maz-online.de: Helene Fischer gegen den Tinnitus weiterlesen ...

aerztezeitung.de meldet dazu: Innovationen : Arzneien für onkologische Waisen weiterlesen ...

wz-newsline.de meldet dazu: Neue Technik bei Schlaganfall weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Montag, 27.06.2016 weiterlesen ...

Widerrufsjoker: Zinsen halbieren bei ING Diba, Sparda, PSD und Co.
Nur noch wenige Wochen bleiben, um mit dem sogenannten Widerrufsjoker aus einer Baufinanzierung auszusteigen oder die Zinsen deutlich zu senken. Wir zeigen, wo der Widerruf eines Kredits besonders aussichtsreich ist.

Berlin - Nach den verheeren...
Wohl keine deutschen Opfer bei Istanbuler Anschlägen.

Offenbach - Am Mittwoch zie...
Deutschland zwischen Sonne und Regen. Nachfolgend entwickeln sich vor allem...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 29. Juni.