Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag leichte Kursverluste verzeichnet "

DAX am Mittag leicht im Minus
Bild: © iStockphoto.com / blackred
DAX am Mittag leicht im Minus
Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag leichte Kursverluste verzeichnet.

Kurz vor 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.660 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,13 Prozent gegenüber dem äußerst positiven Xetra-Schluss am Donnerstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Fresenius SE und Fresenius Medical Care sowie der Telekom. Die Aktien von RWE, Eon und der Deutschen Bank finden sich am Ende der Kursliste wieder.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

















dpa.de weiter: FRANKFURT - Die Aufsichtsräte der Dax -Konzerne sind für das vergangene Jahr im Schnitt üppiger entlohnt worden als 2014 . Dax-Aufsichtsräte bekommen für 2015 mehr Geld - Sonderfall VW. Rund 111 000 Euro kassierte ein einfaches Mitglied der Kontrollgremien und damit 6,3 Prozent mehr als vor Jahresfrist, wie die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) berechnet hat. Die Vergütung der Aufsichtsratsvorsitzenden stieg um 5,5 Prozent auf durchschnittlich gut 355 000 Euro. Insgesamt ließen sich 29 der 30 Unternehmen im Deutschen Aktienindex ihre Kontrolleure 75,9 Millionen Euro kosten und damit 5,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. weiterlesen ...

Meldung von wallstreet-online.de: Lieber Leser,


es war ein erfolgreicher Tag für den DAX: Der Index legte um 2,28 % auf 10 674,18 Punkte zu . DAX: Der gestrige Börsentag – RWE, E.ON , HeidelbergCement, Deutsche Bank , Infineon , Commerzbank, Deutsche Telekom, Adidas, Bayer, Beiersdorf, Continental, Daimler, Henkel, Lufthansa, Volkswagen. Alle Aktien konnten erfreulicherweise Kurszuwächse verzeichnen. Chapeau!


Die Tops



RWE +3,90 %


E.ON +3,80 %


HeidelbergCement +3,49 %


Deutsche Bank +3,24 %


Infineon +3,15 %



Totgesagte weiterlesen ...

Dazu dpa.de weiter: FRANKFURT - Nach der "Fed-Rally" am Vortag warten die Anleger am deutschen Aktienmarkt auf weitere Impulse - und nehmen vor dem Wochenende erst einmal kleinere Gewinne mit: Der bereits schwach gestartete Dax notierte am Freitagmittag mit 0,10 Prozent im Minus bei 10 663,42 Punkten . Aktien Frankfurt: Anleger warten nach 'Fed-Rally' auf neue Impulse. Anders als am Vortag fehlte der Rückenwind von den Überseebörsen. Zudem vertrieben eingetrübte Stimmungsdaten aus der Eurozone die Kauflaune der Investoren. weiterlesen ...

Mitteilung von wallstreet-online.de: BONN - Die Deutsche Post dreht in ihrem wichtigen Expressgeschäft an der Preisschraube . Deutsche-Post-Tochter DHL Express erhöht die Preise. Für die Kunden in Deutschland steigen die Preise bei DHL Express ab 1. Januar 2017 im Schnitt um
3,9 Prozent, wie der Dax-Konzern am Freitag in Bonn mitteilte. In den Filialen blieben die Preise der Express-Produkte allerdings unverändert. Die Preiserhöhung weiterlesen ...

Dazu berichtet manager-magazin.de weiter: Modekritik für Unternehmenslenker: Alle Dax-Chefs im Stil-Check weiterlesen ...

Dazu meldet wolfsburgerblatt.de weiter: BMW-Fahrer bei Unfall schwer verletzt weiterlesen ...

volksfreund.de weiter: Trierer Weihbischof Helmut Dieser wird Bischof von Aachen weiterlesen ...

manager-magazin.de weiter: Börse: RWE und Deutsche Bank bremsen Dax weiterlesen ...

Weitere Nachricht von wiwo.de: RWE-Tochter: Innogy-Aktien sollen bei Börsengang 32 bis 36 Euro kosten weiterlesen ...

aktien-meldungen.de berichtet: Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte nach 'Fed-Rally' erst einmal innehalten weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Montag, 26.09.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Der Sommer 2016 in Deutschl...
Wetterdienst: Sommer 2016 in Deutschland nur etwas zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren