Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

DF Deutsche Forfait AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Planzahlen DF Deutsche Forfait AG legt angepasste Budgetplanung 2016/17 vor 19 10 2016 / 17:59 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

DF Deutsche Forfait AG legt angepasste Budgetplanung 2016/17 vor
DF Deutsche Forfait AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Planzahlen DF Deutsche Forfait AG legt angepasste Budgetplanung 2016/17 vor 19.10.2016 / 17:59 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. DF Deutsche Forfait AG legt ...

DGAP-Ad-hoc: DF Deutsche Forfait AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Planzahlen DF Deutsche Forfait AG legt angepasste Budgetplanung 2016/17 vor

19.10.2016 / 17:59 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

DF Deutsche Forfait AG legt angepasste Budgetplanung 2016/17 vor

- Für 2016 geringes Neugeschäft; Optimierung der Compliance für Wiedereinstieg

- Im Geschäftsjahr 2017 deutlich erhöhtes Geschäftsvolumen und positives operatives Ergebnis erwartet

Köln, 19. Oktober 2016 - Der neu formierte Vorstand der DF Deutsche Forfait AG hat heute eine überarbeitete Budgetplanung für 2016 und 2017 verabschiedet. Demnach erwartet das Management für die zwölf Monate des Jahres 2016 nur ein geringes Geschäftsvolumen von EUR 5 Mio. bis EUR 10 Mio. und somit ein negatives operatives Ergebnis. Bislang war im Zuge der Wiederaufnahme des Geschäfts in der zweiten Jahreshälfte 2016 mit einem Geschäftsvolumen von rund EUR 150 Mio. kalkuliert worden. Vor dem Wiedereintritt in den Markt für Außenhandelsfinanzierung soll das Compliance- und Risikomanagementsystem der Gesellschaft dahingehend optimiert werden, dass es höchsten internationalen Maßstäben vollumfänglich gerecht wird. Die Gesellschaft wird dazu von mehreren internationalen auf Compliance und Sanktionsrecht spezialisierten Anwaltskanzleien beraten. Beim Konzernergebnis für den Zwölfmonatszeitraum 2016 geht der Vorstand, trotz operativen Verlusten, aufgrund des positiven Ergebnisbeitrags (Sondereffekt) aus dem im Insolvenzplan vorgesehenen Teilverzicht der Gläubiger weiterhin von einem deutlich positiven Konzernergebnis aus. Bei der Finanzberichterstattung 2016 ist zu berücksichtigen, dass das Kalenderjahr 2016 in ein Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Januar bis 1. Juli 2016 (Aufhebung der Insolvenz) und ein Rumpfgeschäftsjahr vom 2. Juli bis 31. Dezember 2016 eingeteilt ist.

Für das Geschäftsjahr 2017 rechnet der Vorstand aufgrund der vielfältigen Chancen für das Geschäft der Gesellschaft mit einem deutlich erhöhten Geschäftsvolumen und einem positiven operativen Ergebnis.?

Die Budgetplanung ist noch von der Zustimmung des Aufsichtsrats abhängig.

DF Deutsche Forfait AG Investor Relations Karolin Bistrovic Kattenbug 18 - 24 50667 Köln T +49 221 97376-61 F +49 221 97376-60 E investor.relations@dfag.de http://www.dfag.de

19.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: DF Deutsche Forfait AG

Hirtenweg 14

82031 Grünwald

Deutschland

Telefon: +49 89 21551900-0

Fax: +49 89 21551900-9

E-Mail: dfag@dfag.de

Internet: www.dfag.de

ISIN: DE000A2AA204, DE000A1R1CC4,

WKN: A2AA20, A1R1CC

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service 512931  19.10.2016 













Dazu schreibt wallstreet-online.de: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa erzielt in den ersten neun Monaten 2016 ein Adjusted EBIT von 1 677 Mio . Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa erzielt in den ersten neun Monaten 2016 ein Adjusted EBIT von 1.677 Mio. EUR (Vorjahr: 1.693 Mio. EUR). Der Vorstand erhöht die Prognose des Adjusted EBIT 2016 auf 'in etwa auf Vorjahresniveau'. (deutsch). EUR (Vorjahr: 1.693 Mio. EUR). Der Vorstand erhöht die Prognose des Adjusted EBIT 2016 auf
'in etwa auf Vorjahresniveau'.


Deutsche Lufthansa AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/9-Monatszahlen


19.10.2016 19:12


Veröffentlichung einer weiterlesen ...

Dazu berichtet dgap.de weiter: Deutsche Lufthansa AG, DE0008232125 . Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa erzielt in den ersten neun Monaten 2016 ein Adjusted EBIT von 1.677 Mio. EUR . Der Vorstand erhöht die Prognose des Adjusted EBIT 2016 auf 'in etwa auf Vorjahresniveau'.. weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de weiter: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa erzielt in den ersten neun Monaten 2016 ein Adjusted EBIT von 1 677 Mio . Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa erzielt in den ersten neun Monaten 2016 ein Adjusted EBIT von 1.677 Mio. EUR . Der Vorstand erhöht die Prognose des Adjusted EBIT. EUR (Vorjahr: 1.693 Mio. EUR). Der Vorstand erhöht die Prognose des Adjusted EBIT 2016 auf 'in etwa auf Vorjahresniveau'. weiterlesen ...

Dazu schreibt n-tv.de: Internetseiten des Bundes betroffen: IP-Adressen dürfen gespeichert werden weiterlesen ...

Mehr dazu von ariva.de: Ad hoc: DF Deutsche Forfait AG legt angepasste Budgetplanung 2016/17 vor weiterlesen ...

















Nachricht von chip.de: Bald auch Internet bei Prime enthalten? Amazon will künftig Internetzugang anbieten weiterlesen ...

tagesschau.de schreibt dazu weiter: Preisbindung von Arzneien: Jetzt ist der Gesetzgeber dran weiterlesen ...

meedia.de schreibt weiter: Kommentar zu Rolle rückwärts: Servus TV sendet doch in Deutschland weiter von Schöner Sender. Danke. weiterlesen ...

Dazu schreibt goldseiten.de: Der Euro wird wie ein Kartenhaus einstürzen, warnt Ex-EZB-Chefvolkswirt weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Brüssel - Angesichts hoher ...
Stabilitätspakt - Finanzminister suchen Mittelweg bei der Investitionspolitik.

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.