Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"NEW YORK (dpa-AFX) - Das politische Chaos in Griechenland hat den Eurokurs am Montag weiterhin unter Druck gehalten "

Devisen: Griechenland-Sorgen halten Eurokurs weiterhin unter Druck
Bild: © iStockphoto.com / Claudiad
Devisen: Griechenland-Sorgen halten Eurokurs weiterhin unter Druck
NEW YORK (dpa-AFX) - Das politische Chaos in Griechenland hat den Eurokurs am Montag weiterhin unter Druck gehalten. Die europäische Gemeinschaftswährung konnte sich aber in New York leicht von ihren zwischenzeitlichen noch deutlicheren Verlusten erholen und wurde zuletzt bei 1,2851 US-Dollar gehandelt. Im asiatischen Geschäft noch über 1,29 US-Dollar liegend, war die Gemeinschaftswährung zeitweise bis auf 1,2822 Dollar abgerutscht und hatte so den tiefsten Stand seit Mitte Januar erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2863 (Freitag: 1,2944) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7774 (0,7726) Euro.

Leicht stabilisiert reagierte der Euro in New York auf die Meldung, wonach der griechische Staatspräsident Karolos Papoulias zur Lösung der Führungskrise in Griechenland die Bildung einer Expertenregierung vorgeschlagen hat. Sie solle von möglichst vielen der im Parlament vertretenen Parteien unterstützt werden, sagte Sozialistenführer Evangelos Venizelos am Montag nach einem Treffen des Präsidenten mit Vorsitzenden der Konservativen, Sozialisten und der kleineren Partei Demokratische Linke (Dimar). Wie die Nachrichtenagentur dpa aus Kreisen der Staatspräsidentschaft erfuhr, will sich Papoulias an diesem Dienstag mit den Parteichefs treffen. Scheitern diese Gespräche, dürften Neuwahlen im Juni kaum noch zu verhindern sein.

Zuvor hatte es dem Euro im Tagesverlauf sehr deutlich zugesetzt, dass sich in Griechenland weiterhin keine Regierungsbildung abzeichnete. "Die große Unsicherheit in Athen hat den Eurokurs stark belastet", sagte Ralf Umlauf, Devisenexperte bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) vor dem Vorschlag von Papoulias. Auch die Lage an den südeuropäischen Anleihemärkten hatte sich im Zuge dessen weiter verschärft. Die Niederlage der Partei von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Nordrhein-Westfalen habe zudem in das negative Bild für den Euro gepasst, sagte Umlauf. Der Eurokurs dürfte sich seiner Einschätzung nach bald seinen Jahrestiefstkursen von knapp über 1,26 Dollar annähern.

Nachricht von www.tt.com: Die USA und nun auch Frankreich üben heftige Kritik an der türkischen Militäroperation in der Türkei . Hollande kritisiert Türkei: „Gefahr eines Flächenbrandes“. Dass die Regierung in Ankara nicht nur den IS, sondern auch die Kurden attackiere, könne zu einem Flächenbrand führen. weiterlesen ...

Weitere Nachricht von aktiencheck.de: Berlin - AfD-Vorstandsmitglied Georg Pazderski hat den französischen TTIP-Stopp kommentiert . AfD-Vorstandsmitglied Pazderski: TTIP jetzt stoppen!. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung der Alternative für Deutschland (AfD): "Frankreich fordert den Stopp der TTIP-Verhandlungen, jetzt muss Deutschland nachziehen. weiterlesen ...

Mehr dazu von presseportal.de: Essen - Deutschland solle es Frankreich gleichtun und sich für einen Abbruch der TTIP-Verhandlungen aussprechen . WAZ: WAZ-Exclusiv Vorabmeldung : Grüne fordern Abbruch der TTIP- und Ceta-Gespräche. Das fordern die Grünen. "Diese TTIP-Verhandlungen sind aussichtslos, auch Deutschland sollte sie abbrechen. Die Befürworter von TTIP reiten ein totes Pferd", sagte Anton Hofreiter, Fraktionschef weiterlesen ...

Weitere Nachricht von de.msn.com: Frankreich wird die EU-Kommission im September auffordern, die Verhandlungen mit den USA über das Freihandelsabkommen TTIP abzubrechen . Frankreich fordert den Stopp dieser Verhandlungen.. Das kündigte der französische Außenhandelsstaatssekretär Fekl an. weiterlesen ...

augsburger-allgemeine.de schreibt dazu: Handel: Nach Gabriel wendet sich auch Paris von TTIP ab weiterlesen ...

Nachricht von www.mdr.de: Franzosen gegen TTIP weiterlesen ...

Mehr dazu von www.hna.de: Bei Lasertag trifft Kindheit auf Videospiel - Wir haben es getestet weiterlesen ...

www.br.de meldet: Hollande hält TTIP-Abschluss in diesem Jahr nicht mehr für möglich weiterlesen ...

Dazu berichtet n-tv.de weiter: Niederlage für Merkel und Obama: TTIP scheitert an den Bürgern weiterlesen ...

dw-world.de meldet: Wirtschaftsminister Gabriel legt im TTIP-Streit nach weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Freitag, 23.09.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Der Sommer 2016 in Deutschl...
Wetterdienst: Sommer 2016 in Deutschland nur etwas zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren