Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Montag im New Yorker Handel deutlich von seinem Zweimonatstief erholt "

Devisen: Euro erholt sich deutlich von Zweimonatstief - Über 1,31 US-Dollar
Bild: © iStockphoto.com / Claudiad
Devisen: Euro erholt sich deutlich von Zweimonatstief - Über 1,31 US-Dollar
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Montag im New Yorker Handel deutlich von seinem Zweimonatstief erholt. Zuletzt wurden für die Gemeinschaftswährung 1,3140 US-Dollar bezahlt, nachdem es zuvor auf dem Tagestief bis auf 1,2993 Dollar bergab gegangen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3024 (Freitag: 1,3148) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,7678 (0,7606) Euro gekostet.

Experten verwiesen auf die zuletzt freundliche Entwicklung der US-Standardwerte, wo der Dow Jones Industrial dank guter Einzelhandelsdaten zuletzt gut 0,8 Prozent im Plus notierte. Die Daten stützten die Hoffnung auf eine Erholung der weltgrößten Volkswirtschaft und der Euro profitiere von der gestiegenen Risikoneigung, hieß es. Hingegen sei der Dollar als "sicherer Hafen" dann weniger gefragt.

Nachricht von dpa.de: BERGISCH GLADBACH (dpa-AFX) - In China sind 2015 dreimal so viele Elektroautos verkauft worden wie im Jahr zuvor . China überholt die USA als größter Markt für Elektroautos. Mit einem Absatz von 188 000 Stück überholte China die USA als Leitmarkt deutlich, wie aus einer Untersuchung des Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach hervorgeht. In den Vereinigten Staaten ging die Zahl der Neuzulassungen um drei Prozent auf 115 000 zurück. Deutschland liegt mit gut 23 500 zugelassenen E-Autos nur auf Platz sechs hinter Großbritannien (28 000), Frankreich (27 000) und Norwegen (25 000). weiterlesen ...

Dazu meldet dpa.de weiter: BERGISCH GLADBACH (dpa-AFX) - In China sind 2015 achtmal so viele Elektroautos verkauft worden wie in Deutschland . Chinesen kaufen achtmal so viele E-Autos wie Deutsche. Mit einem Absatz von 188 000 Stück hat China die USA als Leitmarkt bei weitem überholt, wie aus einer Untersuchung des Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach hervorgeht. In den Vereinigten Staaten ging die Zahl der Neuzulassungen um drei Prozent auf 115 000 zurück. Deutschland liegt mit gut 23 500 zugelassenen E-Autos weit abgeschlagen. In Großbritannien (28 000), Frankreich (27 000) und Norwegen (25 000) werden deutlich mehr Fahrzeuge verkauft. weiterlesen ...

dpa.de: Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier zweifelt an der Umsetzbarkeit der Vorschläge von Julia Klöckner zur Reduzierung der Flüchtlingszahlen in Deutschland . Steinmeier zweifelt an Umsetzbarkeit von Klöckners Vorschlägen. Das erinnere an die Vorschläge zu Obergrenzen in Österreich, sagte er dem «Reutlinger General-Anzeiger». Gleichzeitig kritisierte er den Vorstoß der CDU-Vizechefin als Wahlkampfmanöver für Rheinland-Pfalz. Klöckner plädiert dafür, die Flüchtlingsaufnahme nur noch über Zentren an der deutschen Grenze und Registrierungsstellen in Italien, Griechenland und der Türkei abzuwickeln. weiterlesen ...

Dazu meldet nachrichten.de weiter: DER Touristik: Andere Ziele nach Anschlägen von Paris weiterlesen ...

Artikel von meedia.de: Kommentar zu „Felix Baumgartner hat bei Facebook die Sauerstoffmaske abgenommen“: Shitstorm nach „Idioten“-Posting von Matthias weiterlesen ...

merkur-online.de berichtet dazu: Statt Ryder Cup: Olympia als Trostpflaster weiterlesen ...

Dazu berichtet merkur-online.de weiter: Statt Ryders Cup: Olympia als Trostpflaster weiterlesen ...

Meldung von meedia.de: Kampfansage an YouTube: Spotify startet eigenen Video-Streamingdienst weiterlesen ...

Nachricht von nachrichten.de: Tourismus: DER Touristik: Andere Ziele nach Anschlägen von Paris weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Mittwoch, 25.05.2016 weiterlesen ...

Widerrufsjoker: Zinsen halbieren bei ING Diba, Sparda, PSD und Co.
Nur noch wenige Wochen bleiben, um mit dem sogenannten Widerrufsjoker aus einer Baufinanzierung auszusteigen oder die Zinsen deutlich zu senken. Wir zeigen, wo der Widerruf eines Kredits besonders aussichtsreich ist.

Hiroshima (dpa) - Seit Janu...
Meilensteine in Barack Obamas Amtszeit. Nicht jede Wegmarke in diesen sieben...

Offenbach - Heute gibt es i...
Schwere Gewitter vorausgesagt. Auch im weiteren Tagesverlauf bilden sich...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 28. Mai.