Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Der Streit um das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat spitzt sich weiter zu "

Forscher stellen Glyphosat-Bewertung der EU-Behörden in Frage
Bild: © iStockphoto.com / LajosRepasi
Forscher stellen Glyphosat-Bewertung der EU-Behörden in Frage
Der Streit um das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat spitzt sich weiter zu.

Nachdem die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) vor Kurzem Entwarnung gab und den Stoff als "wahrscheinlich nicht krebserregend für Menschen" einstufte, hat sich nun eine Gegenbewegung in der Wissenschaft formiert, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Knapp 100 internationale Forscher erheben in einem offenen Brief an EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis schwere Vorwürfe gegen die Efsa und das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Die Analyse der deutschen Behörde sowie die darauf aufbauende Bewertung der Efsa enthalte schwerwiegende Mängel, sie sei in Teilen "wissenschaftlich unakzeptabel", und die Ergebnisse seien "durch die vorliegenden Daten nicht gedeckt". In dem Schreiben, das der "Süddeutschen Zeitung" und dem Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) vorliegt, fordern die Wissenschaftler die EU-Kommission auf, bei ihren Entscheidungen "die fehlerhafte Bewertung der Efsa nicht zu beachten". Die Risiken des weltweit am meisten verkauften Pestizids sind unter Wissenschaftlern umstritten, seit die Krebsagentur der Weltgesundheitsorganisation den Wirkstoff im Frühjahr als "wahrscheinlich krebserregend für Menschen" bewertet hat.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

dpa.de schreibt: BRÜSSEL/MAINZ (dpa-AFX) - Die Verantwortung für das Verkaufsverfahren des Flughafens Hahn trägt nach Ansicht der EU-Kommission die rheinland-pfälzische Landesregierung . POLITIK: Brüssel sieht Verantwortung für Flughafen-Verkauf bei Rheinland-Pfalz. "Der Verkaufsprozess selbst, das heißt, die Bewertung und die Auswahl der Bieter auf der Grundlage der vereinbarten Kriterien, liegt in der Verantwortung der deutschen Behörden", teilte ein Sprecher der Wettbewerbsbehörde der Deutschen Presse-Agentur in Mainz mit. Der Verkauf des verschuldeten Hunsrück-Flughafens an die dubiose chinesische Firma Shanghai Yiqian Trading (SYT) war in der vergangenen Woche geplatzt. weiterlesen ...

aktiencheck.de meldet: Bad Marienberg - Da die Mitgliedstaaten sich nicht mehrheitlich für oder gegen eine weitere Zulassung des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat einigen konnten, hat die Kommission unter Berücksichtigung der äußerst gründlichen und streng wissenschaftlichen Bewertung des Wirkstoffs durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) sowie durch zuständige Behörden der Mitgliedstaaten die Genehmigung von Glyphosat bis höchstens Ende 2017 verlängert . EU-Kommission verlängert Genehmigung von Glyphosat bis höchstens Ende 2017. weiterlesen ...

Mitteilung von salzburg.com: Österreich bringt sich nach dem Brexit als Standort für aus London abwandernde Unternehmen, Behörden und NGOs ins Spiel . Österreich will EU-Agenturen und lehnt höheren EU-Beitrag ab. Die EU-Bankenaufsicht EBA und die EU-Arzneimittelagentur EMA sollen nach Wien geholt werden, sagten Finanzminister Hans Jörg Schelling weiterlesen ...

Dazu meldet dpa.de weiter: BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission verlängert die Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat in Europa um bis zu 18 Monate . EU-Kommission verlängert Glyphosat-Zulassung. Das teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. In dieser Zeit soll die europäische Chemikalienagentur Echa ihre Bewertung vorlegen. Glyphosat steht im Verdacht, Krebs zu erregen. weiterlesen ...

www.br.de berichtet dazu: Behörden entscheiden über Wiedereröffnung der Großmetzgerei Sieber weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von hintergrund.de: Umstritten: EU-Kommission verlängert Glyphosat-Zulassung weiterlesen ...

Dazu oberpfalznetz.de: Kein Aus für Glyphosat weiterlesen ...

Dazu schreibt rhein-zeitung.de weiter: Studie: Knappe Mehrheit der EU-Bürger gegen Brexit weiterlesen ...

Mehr dazu von n-tv.de: Ein Denkzettel für Brüssel?: Kleine britische Firmen wittern große Freiheit weiterlesen ...

Mehr dazu von rhein-zeitung.de: Erneute Beratung zu Glyphosat in Brüssel weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Donnerstag, 25.08.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Paris - Der französische St...
Französisches Burkini-Verbot gestoppt. Die Menschenrechtsliga und das...

Offenbach - Das Hochdruckge...
Hoch «Gerd» sorgt weiter für Hitze - Erhöhte Waldbrandgefahr. Angesichts der...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. August.

Jetzt in Immobilien investieren