Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Der für Gesundheitspolitik zuständige SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach sieht nach dem Urteil des Europäischen ..."

Lauterbach für neue Gesetze nach EuGH-Urteil zu Preisbindung
Bild: © Fotolia.com / Sven Hoppe
Lauterbach für neue Gesetze nach EuGH-Urteil zu Preisbindung
Der für Gesundheitspolitik zuständige SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach sieht nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zur Preisbindung rezeptpflichtiger Medikamente gesetzgeberischen Handlungsbedarf in Deutschland.

"Ich rechne fest damit, dass wir gesetzgeberisch handeln müssen", sagte Lauterbach der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Das sei nötig, um die Folgen dieses Urteils für Verbraucher und Apotheker in Einklang zu bringen. Lauterbach sieht für Verbraucher Vorteile, warnt jedoch vor einem Preiskampf zulasten der Grundversorgung durch Apotheken. "Einerseits könnten solche Patienten profitieren, die ein bestimmtes Medikament über einen langen Zeitraum einnehmen müssen, da die Preise bei Online-Versandapotheken voraussichtlich sinken werden", sagte der SPD-Gesundheitspolitiker. Nachteile erwarte er jedoch deswegen, weil insbesondere kleine Apotheken in der Fläche bei einem Preiskampf nicht mithalten könnten. "Den Menschen geht damit im schlimmsten Fall eine Grundversorgung mit Medikamenten zu jeder Tag- und Nachtzeit verloren, wenn solche Apotheken schließen müssen", warnte Lauterbach. Ein Kernproblem an den Folgen des Urteils sei, dass sich die Online-Apotheken an die Preisbindung nicht mehr halten müssten, die stationären Apotheken über das Arzneimittelgesetz aber schon. "So entsteht eine erhebliche Wettbewerbsverzerrung", sagte Lauterbach. Um Apothekern in dieser Lage zu helfen, schlägt der SPD-Politiker eine bessere Vergütung anderer Leistungen vor. "Denkbar wäre es beispielsweise, Apothekern die Beratungsleistung besser zu vergüten", sagte Lauterbach der "Rheinischen Post".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

dpa.de schreibt dazu weiter: LUXEMBURG - Ein wegweisendes Urteil des Europäischen Gerichtshofs wirbelt den deutschen Apothekenmarkt auf . EuGH sieht bei Medikamenten-Preisbindung EU-Recht verletzt. Die Preisbindung für rezeptpflichtige Medikamente schränke den grenzüberschreitenden freien Warenverkehr ein und verstoße damit gegen EU-Recht, urteilten die Luxemburger Richter am Mittwoch (Rechtssache C-148/15). Von einem Preiswettbewerb könnten hingegen die Patienten profitieren, hieß es. Apothekerverbände zeigten sich entsetzt. weiterlesen ...

Dazu berichtet dts-nachrichtenagentur.de: Die deutsche Preisbindung für verschreibungspflichtige Arzneimittel verstößt nach Ansicht des Europäischen Gerichtshof (EuGH) gegen das Unionsrecht . EuGH: Preisbindung für Rezept-Medikamente rechtswidrig. weiterlesen ...

Dazu meldet dpa.de weiter: EuGH entscheidet . Preisbindung für rezeptpflichtige Medikamente rechtswidrig. weiterlesen ...

Mehr dazu von dpa.de: Luxemburg - Die deutsche Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente verstößt dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zufolge gegen EU-Recht . EuGH: Preisbindung für rezeptpflichtige Medikamente rechtswidrig. Die Regelung sei eine ungerechtfertigte Beschränkung des freien Warenverkehrs, urteilten die Luxemburger Richter am Mittwoch. weiterlesen ...

www.pnn.de schreibt dazu: Europäischer Gerichtshof: EuGH kippt Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente weiterlesen ...

ruhrnachrichten.de berichtet: Verstoß gegen EU-Recht: Rezeptpflichtige Medikamente: Preisbindung gekippt weiterlesen ...

Meldung von www.mdr.de: EuGH kippt deutsche Arznei-Preisbindung weiterlesen ...

schwarzwaelder-bote.de berichtet dazu: Deutschland: EuGH kippt Preisbindung für rezeptpflichtige Medikamente weiterlesen ...

Dazu schreibt heute.de: Preisbindung gekippt: Gegenwind für Apotheken weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von shortnews.de: Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Verhaken sich die Tarifpart...
EVG mit Streikdrohung - Ausgang der Bahn-Tarifrunde offen.

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.