Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Der Bundestag hat am Freitag im Rahmen des Bundesverkehrswegeplans 2030 milliardenschwere Investitionen in die ..."

Bundestag stimmt für Milliardeninvestitionen in Infrastruktur
Bild: © über dts Nachrichtenagentur
Bundestag stimmt für Milliardeninvestitionen in Infrastruktur
Der Bundestag hat am Freitag im Rahmen des Bundesverkehrswegeplans 2030 milliardenschwere Investitionen in die Infrastruktur Deutschlands beschlossen.

Die entsprechenden Beschlüsse wurden mit den Stimmen der Großen Koalition angenommen. In dem Plan, der bis 2030 gelten soll, sind Investitionen von etwa 270 Milliarden Euro vorgesehen.

Davon sollen etwa die Hälfte in die Bundesfernstraßen fließen, etwas über 40 Prozent in die Bundesschienenwege und circa neun Prozent in die Bundeswasserstraßen. Fast 70 Prozent der Mittel sollen in die bestehende Infrastruktur investiert werden. Die Oppositionsfraktionen kritisierten, dass der Umweltschutz in den Plänen zu kurz komme. Der Bundesverkehrswegeplan (BVWP) ist ein Verkehrszweige-übergreifendes Rahmenprogramm der Bundesregierung. Er wird etwa alle 15 Jahre vom Bundesverkehrsministerium aufgestellt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH













dts-nachrichtenagentur.de meldet: Der Bundestag hat am Freitag im Rahmen des Bundesverkehrswegeplans 2030 milliardenschwere Investitionen in die Infrastruktur Deutschlands beschlossen . Bundestag stimmt für Milliardeninvestitionen in Infrastruktur. weiterlesen ...

dpa.de schreibt dazu: Berlin - Die Opposition hat die geplanten Investitionen des Bundes in Straßen, Schienen und Wasserwege bis 2030 kritisiert . Opposition nennt Bundesverkehrswegeplan «nicht bezahlbar». Der neue Bundesverkehrswegplan sei schlecht für Umwelt und Klima und «schlicht nicht bezahlbar», sagte Grünen-Verkehrsexpertin Valerie Wilms im Bundestag. Nötig seien mehr Vernetzungen und ein stärkeres Verlagern von Verkehr auf die umweltfreundliche Schiene. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt sagte, der Plan stärke Infrastruktur und Mobilität, die Deutschland stark machten. weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de: BERLIN - Die Opposition hat die geplanten Investitionen des Bundes in Straßen, Schienen und Wasserwege bis 2030 kritisiert . Opposition: Bundesverkehrswegeplan 'nicht bezahlbar'. Der neue Bundesverkehrswegplan sei schlecht für Umwelt und Klima und "schlicht nicht bezahlbar", sagte Grünen-Verkehrsexpertin Valerie Wilms am Freitag im Bundestag. Nötig seien mehr Vernetzungen und ein stärkeres Verlagern von Verkehr auf die umweltfreundliche Schiene. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) betonte, der Plan stärke Infrastruktur und Mobilität, die Deutschland stark machten. Bis 2030 sollen Straßen, Schienen und Wasserwege mit mehr als 270 Milliarden Euro ausgebaut und in Schuss gehalten werden. weiterlesen ...

Dazu meldet yahoo.com: Der Bundestag stimmt am Freitag über den milliardenschweren Ausbau der Verkehrswege für die Zeit bis 2030 ab . Bundestag befasst sich mit milliardemschweren Ausbau der Verkehrswege. Der Bundesverkehrswegeplan sieht Investitionen von fast 270 Milliarden Euro vor. Der Großteil des Geldes soll in den Erhalt der bereits vorhandenen Infrastruktur fließen. Knapp die Hälfte ist für Straßenprojekte vorgesehen. weiterlesen ...

meedia.de schreibt: Kommentar zu Nazi-Codes in Edekas Weihnachtsspot #zeitschenken: Absicht oder Fauxpas? von Karl Biermann weiterlesen ...

















maz-online.de berichtet dazu: Kind mit im Auto: Betrunkene baut Unfall weiterlesen ...

t-online.de meldet dazu: Motorschaden durch Chiptuning weiterlesen ...

Dazu oberpfalznetz.de: Anzeige: Ärger im Lade-Paradies weiterlesen ...

Dazu schreibt aachener-zeitung.de: Autounfälle erfunden: Bande kassierte Versicherungen ab weiterlesen ...

news.de meldet dazu: Kind (2) wird überfahren, während Mutter aufs Smartphone guckt weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Frankfurt/Main - Der Dax ha...
Börse in Frankfurt - Dax-Rally geht weiter - Feierlaune wegen EZB. Die noch...

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.