Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Dem deutschen Schlagersänger Heino fällt zu Weihnachtsgebäck vor allem "harte Arbeit" ein "

Heino: Plätzchen sind
Bild: © über dts Nachrichtenagentur
Heino: Plätzchen sind "harte Arbeit"
Dem deutschen Schlagersänger Heino fällt zu Weihnachtsgebäck vor allem "harte Arbeit" ein.

Die Schlager-Ikone war in den 1950er-Jahren Konditorlehrling: "Die Stollen, die Plätzchen: Wir haben 14 Tage vor Heiligabend nicht mehr geschlafen, höchstens eine Stunde in der Bäckerei. Wir sind gar nicht ins Bett gegangen", sagte Heino der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe).

Im ersten Lehrjahr habe er 50 Pfennig im Monat bekommen - und das bei einer "80-Stunden-Woche - da hat sich keiner aufgeregt". Nach Metal-Ausflügen meldet sich Heino jetzt mit einem eher klassischen Weihnachtsalbum zurück. "Stille Nacht" nicht rockig zu machen, sei für ihn eine Frage des Respekts: "Das ist nicht mein Ding."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH













Dazu berichtet aktiencheck.de weiter: Berlin - Anbei eine aktuelle Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit:

"Der Arbeitsmarkt entwickelt sich auch im November grundsätzlich günstig . Deutscher Arbeitsmarkt im November 2016: Anhaltender Rückgang der Arbeitslosigkeit. Die Arbeitslosigkeit hat weiter abgenommen und die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern bewegt sich auf einem anhaltend hohen Niveau. weiterlesen ...

aktiencheck.de schreibt dazu: Hannover - Die deutsche Konjunkturlokomotive sorgt mit ihrem Tempo weiter für eine hohe Beschäftigung . Deutscher Arbeitsmarkt: Rekordverdächtige Beschäftigung. Dies zeigen die heute veröffentlichten November-Zahlen der Bundesagentur für Arbeit, so die Analysten der Nord LB.

Saisonal bereinigt habe die Zahl der Arbeitslosen um 5.000 abgenommen (n.s.b. weiterlesen ...

Mitteilung von wallstreet-online.de: NÜRNBERG - Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, sieht im abflauenden Stellenboom noch keine Trendwende am deutschen Arbeitsmarkt . Arbeitsagentur-Chef rechnet mit weiter sinkender Erwerbslosigkeit. Laut den aktuellsten
Zahlen vom September war die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Stellen in dem Monat erstmals seit längerem etwas gesunken. Weise geht für 2017 weiterlesen ...

dpa.de: Der Formel-1-Weltmeister ist zurück Nico Rosberg wird in seiner Geburtsstadt Wiesbaden begeistert empfangen . «Sehr genießen» - Rosberg in Wiesbaden begeistert empfangen. Der Mercedes-Pilot kommt erstmals in den Genuss von «Handkäs mit Musik». weiterlesen ...

Meldung von aachener-zeitung.de: Islam-Unterricht: Löhrmann entlässt umstrittenes Beirats-Mitglied weiterlesen ...

















Mitteilung von aachener-zeitung.de: Arbeitslosigkeit auf Rekordtief: 2,53 Millionen ohne Job weiterlesen ...

Dazu augsburger-allgemeine.de weiter: Internet: Content Management Systeme – WordPress führt den Markt an weiterlesen ...

Dazu meldet merkur-online.de weiter: Basar als großes Gemeinschaftsprojekt weiterlesen ...

abendblatt.de schreibt dazu: Arbeitsmarkt: Niedrigste Arbeitslosenzahl des Jahres in Hamburg weiterlesen ...

Weitere Nachricht von tagesschau.de: Weniger Arbeitslose: 2,5 Millionen ohne Job weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Verhaken sich die Tarifpart...
EVG mit Streikdrohung - Ausgang der Bahn-Tarifrunde offen.

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.