Realtime Aktienkurse Deutschland q

TopFlopA bis ZPush dauerhaft aktivierenWatchlistweitere KurslisteHandelszeiten


optische Anzeige zur Aktualität der Kursdaten L&S DAX
10157,50
+0,02%
+2,00
10157,50
10157,50
10157,50
10155,50
11:08:01
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der Kursdaten EUR / USD
1.097675
-1,01226%  Mehr realtime Devisen-Kurse in unserem FOREX-Bereich.
 AktieKursProzentAbsGeldBriefHochTiefZeitSignal
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQUIRIN BANK
1,35
+0,00%
+0,00
1,31
1,40
1,35
1,35
11:08:01
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQUANMAX AG (Z.REG...
7,59
+0,01%
+0,00
7,56
7,63
7,59
7,59
11:08:01
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,68
-1,45%
-0,01
0,67
0,69
0,70
0,67
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,61
+0,00%
+0,00
0,60
0,62
0,63
0,59
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,76
-1,30%
-0,01
0,75
0,77
0,78
0,75
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,85
+0,00%
+0,00
0,84
0,86
0,87
0,83
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,42
+2,44%
+0,01
0,41
0,43
0,43
0,39
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,37
+0,00%
+0,00
0,36
0,38
0,39
0,35
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,54
+0,00%
+0,00
0,53
0,55
0,56
0,53
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,29
+0,00%
+0,00
0,28
0,30
0,31
0,27
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,33
+0,00%
+0,00
0,32
0,34
0,35
0,31
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,48
+0,00%
+0,00
0,47
0,49
0,49
0,47
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,26
+0,00%
+0,00
0,25
0,27
0,27
0,24
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC
1,37
+0,00%
+0,00
1,36
1,38
1,37
1,37
11:08:01
News  Chart


  • Frankfurt/Main - Bundesbank und Bafin nehmen das anhaltende Zinstief zum Anlass für eine erneute Umfrage über Belastungen bei Deutschlands Banken
    vor 6 Minuten veröffentlicht
  • Hannover/Erfurt (dpa) - Auch wenige Monate vor Ende des Feldversuchs mit Lang-Lkw herrscht in den Verkehrsministerien der Länder große Uneinigkeit über einen möglichen Regelbetrieb auf deutschen Straßen
    vor 29 Minuten veröffentlicht
  • CHENGDU - Die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) wollen ihre Steuerpolitik künftig stärker für ein sozial ausgewogenes und nachhaltiges Wirtschaftswachstum nutzen
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • INGOLSTADT - Europas größte Elektronikkette Media Saturn registriert bisher keinen Ansturm von Kunden, die ihren Elektroschrott in den Märkten zurückgeben wollen
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • AUBURN HILLS - Der Autohersteller Fiat Chrysler Automobiles (FCA) ruft wegen eines möglichen Defekts vorsorglich etwa 410 000 Fahrzeuge zurück
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • CHENGDU - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Top-Wirtschaftsmächte (G20) aufgerufen, mit einer gerechten und transparenten Steuerpolitik soziale Ungleichheit abzubauen und Investitionen anzukurbeln
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • CHENGDU - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich skeptisch über die Einführung der von Deutschland und neun anderen europäischen Ländern geplanten Finanztransaktionssteuer geäußert
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • Chengdu - Die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) wollen ihre Steuerpolitik künftig stärker für ein sozial ausgewogenes und nachhaltiges Wirtschaftswachstum nutzen
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Die Wall Street hat nach ihrer Rekordjagd und der jüngsten Atempause ihre Anfangsverluste am Freitag mühsam abgeschüttelt
    vor 13 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Die Wall Street hat nach ihrer Rekordjagd und der jüngsten Atempause ihre Anfangsverluste am Freitag mühsam abgeschüttelt
    vor 13 Stunden veröffentlicht
  • (neu: Zahl der Toten, Täter auf der Flucht, noch keine Hinweis auf islamistischen Hintergrund)
    vor 13 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag nur wenig von der Stelle gekommen
    vor 14 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Der Eurokurs ist am Freitag im New Yorker Handel deutlich unter 1,10 US-Dollar gerutscht
    vor 14 Stunden veröffentlicht
  • MÜNCHEN - In der Münchner Innenstadt haben zumindest einige Restaurants am Abend aus Sicherheitsgründen geschlossen
    vor 14 Stunden veröffentlicht
  • ATHEN - Wer in Griechenland bislang zu Hause gehortetes Geld auf sein Konto einzahlt, kann ab sofort in beliebiger Höhe wieder darüber verfügen
    vor 14 Stunden veröffentlicht
  • (neu: Akute Terrorlage)
    vor 14 Stunden veröffentlicht
  • Börsen-Zeitung: In fragwürdiger Sorglosigkeit, Marktkommentar von
    vor 14 Stunden veröffentlicht
  • (neu: Sonderfall ausgerufen, Terroranschlag möglich, Facebook, Twitter)
    vor 14 Stunden veröffentlicht
  • MÜNCHEN - Bei Schüssen an einem Einkaufszentrum in München sind nach ersten Erkenntnissen mehrere Menschen ums Leben gekommen
    vor 15 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Die Wall Street tut sich nach ihrer Rekordjagd und der jüngsten Atempause schwer mit weiteren Kursgewinnen
    vor 15 Stunden veröffentlicht

Frankfurt/Main - Bundesbank und Bafin nehmen das anhaltende Zinstief zum Anlass für eine erneute Umfrage über Belastungen bei Deutschlands Banken

vor 6 Minuten veröffentlicht

Bundesbank und Bafin bereiten neue Zinstief-Umfrage vor.

«Wir werden eine Neuauflage der Niedrigzinsumfrage aus dem Jahr 2015 durchführen», sagte Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt. «Wir wollen damit die Widerstandskraft der Banken und Sparkassen im Niedrigzinsumfeld überprüfen.»Die Aufseher wollen wissen, welche Folgen die Minizinsen für die Geschäftsergebnisse von etwa 1500 kleineren und mittleren Kreditinstituten haben. Die Ergebnisse der neuen Umfrage auf Basis der Geschäftszahlen des Jahres 2016 sollen voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2017 veröffentlicht werden.«Das deutsche Bankenwesen ist besonders vom Zinsergebnis abhängig, denn die Niedrigzinsphase trifft eine bankbasierte Volkswirtschaft überdurchschnittlich», erklärte Dombret. «Aus bankaufsichtlicher Sicht ist die Tatsache, dass das Bankgeschäft aktuell und auch mit Blick in die Zukunft wenig profitabel ist, ein beträchtliches Risiko». Die Institute müssten jetzt bei konjunkturellem Rückenwind Erträge für die Zukunft generieren, aber das passiere zu wenig. Der Bundesbank-Vorstand mahnte, die Finanzinstitute müssten unabhängiger vom reinen Zinsergebnis werden. «Es ist wichtig, Geschäftsmodelle anzupassen. Das ist aber kurzfristig nicht möglich und geht nicht von heute auf morgen.»Im vergangenen Jahr hatten die Bundesbank und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) etwa 1500 kleinere und mittelgroße Institute, die sie direkt beaufsichtigen, zu den Folgen der Niedrigzinsen befragt. In verschiedenen Stressszenarien wurde untersucht, wie sich sowohl weiterhin niedrige Zinsen als auch weiter sinkende Zinsen sowie ein abrupter Zinsanstieg auswirken würden. Das Ergebnis: Die meisten Institute hätten genügend Polster, um die Herausforderungen der Minizinsen meistern zu können. Bei einigen könnte aber im schlimmsten Fall die Kapitaldecke zu dünn sein, um weitere Schocks abzufedern.Die Europäische Zentralbank (EZB) hat das Zinstief zementiert: Der Leitzins liegt inzwischen bei null Prozent, parken Banken Geld bei der Notenbank müssen sie 0,4 Prozent Strafzinsen zahlen. Ein Ende der extrem lockeren Geldpolitik ist nicht in Sicht.