Realtime Aktienkurse Deutschland q

TopFlopA bis ZPush dauerhaft aktivierenWatchlistweitere KurslisteHandelszeiten


optische Anzeige zur Aktualität der Kursdaten L&S DAX
10304,00
+0,17%
+17,00
10304,00
10304,00
10355,50
10280,00
22:59:59
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der Kursdaten EUR / USD
1.106635
-0,20426%  Mehr realtime Devisen-Kurse in unserem FOREX-Bereich.
 AktieKursProzentAbsGeldBriefHochTiefZeitSignal
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQUIRIN BANK
1,41
-0,14%
-0,00
1,36
1,45
1,41
1,40
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQUANMAX AG (Z.REG...
7,71
-0,48%
-0,04
7,68
7,74
7,83
7,62
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,68
-1,45%
-0,01
0,67
0,69
0,70
0,67
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,61
+0,00%
+0,00
0,60
0,62
0,63
0,59
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,76
-1,30%
-0,01
0,75
0,77
0,78
0,75
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,85
+0,00%
+0,00
0,84
0,86
0,87
0,83
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,42
+2,44%
+0,01
0,41
0,43
0,43
0,39
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,37
+0,00%
+0,00
0,36
0,38
0,39
0,35
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,54
+0,00%
+0,00
0,53
0,55
0,56
0,53
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,29
+0,00%
+0,00
0,28
0,30
0,31
0,27
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,33
+0,00%
+0,00
0,32
0,34
0,35
0,31
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,48
+0,00%
+0,00
0,47
0,49
0,49
0,47
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,26
+0,00%
+0,00
0,25
0,27
0,27
0,24
23:00:02
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC
1,39
+1,24%
+0,02
1,38
1,39
1,41
1,36
23:00:02
News  Chart


  • (neu: Schlusskurse)
    vor 22 Minuten veröffentlicht
  • NEW YORK - Optimistische Konjunkturaussagen der Notenbank haben die Anleger an der Wall Street letztlich kalt gelassen
    vor 25 Minuten veröffentlicht
  • THOUSAND OAKS - Der weltweit größte Biotech-Konzern Amgen hat nach einem überraschend erfolgreich verlaufenen Quartal seine Jahresprognose erneut angehoben
    vor 35 Minuten veröffentlicht
  • MENLO PARK - Ein boomendes Werbegeschäft hat im zweiten Quartal die Kassen bei Facebook klingeln lassen
    vor 41 Minuten veröffentlicht
  • NEW YORK - Optimistische Konjunkturaussagen der Notenbank haben die Anleger an der Wall Street letztlich kalt gelassen
    vor 46 Minuten veröffentlicht
  • NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch nach einem verhaltenen Start Gewinne verbucht
    vor 1 Stunde veröffentlicht
  • (im 5 Absatz wurde ein Redigierfehler berichtigt)
    vor 1 Stunde veröffentlicht
  • (neu: Aktualisierung der Marktreaktionen)
    vor 1 Stunde veröffentlicht
  • NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank leicht zugelegt
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • (Im 3 Absatz, 2 Satz wurde ein falsches Wort berichtigt: Prozentpunkte)
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • (neu: Expertenkommentare)
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • Börsen-Zeitung: Nullnummer, Kommentar zum Defizitverfahren gegen
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • ASCHHEIM - Der Zahlungsabwickler Wirecard hält trotz eines überraschend erfolgreichen Quartals an seiner Jahresprognose fest
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • LISSABON - Die Entscheidung der EU-Kommission, keine Strafen gegen die Defizitländer Spanien und Portugal zu verhängen, ist in Lissabon mit großer Erleichterung und Freude aufgenommen worden
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • WASHINGTON - Die US-Notenbank Fed hat ihre Geldpolitik unverändert gelassen und keine klaren Hinweise zum genauen Zeitpunkt einer möglichen Zinsanhebung gegeben
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • Washington - Die US-Notenbank Fed fährt weiter eine Politik der ruhigen Hand
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Die Wall Street hat am Mittwoch zunächst kaum auf den Zinsentscheid der US-Notenbank Fed reagiert
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • WASHINGTON - Die US-Notenbank Fed hat ihren Leitzins wie erwartet nicht verändert
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q2 2016
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • GARCHING - Der Anlagenbauer Süss Microtec dampft seine Erwartungen an die Auftragslage im zweiten Halbjahr ein
    vor 4 Stunden veröffentlicht

(neu: Schlusskurse)

vor 22 Minuten veröffentlicht

AKTIE IM FOKUS 2: Apple sorgt mit Geschäftszahlen für große Erleichterung.

NEW YORK (dpa-AFX) - Ein glimpflich verlaufenes Quartel hat die zuletzt wenig erfolgsverwöhnten Apple-Anleger beruhigt. Analysten äußerten sich überwiegend positiv und einige hoben ihre Kursziele moderat an.Am Mittwoch zogen die Aktien des iPhone-Herstellers an der Spitze des Dow Jones Industrial um 6,50 Prozent auf 102,95 US-Dollar an. Damit notierten die Papiere wieder auf dem Niveau von Ende April, als Apple die Investoren mit einem schwachen Umsatzausblick geschockt hatte.Im vergangenen Geschäftsquartal hatte der Konzern im Jahresvergleich einen Umsatzrückgang von 15 Prozent verzeichnet. Unter anderem mit dem günstigeren iPhone SE im Angebot fiel der Smartphone-Umsatz sogar um 23 Prozent. Analysten hatten allerdings einen schlimmeren Einbruch erwartet.IPHONE-NACHFRAGE BESSER ALS GEDACHTAnalyst Jeffrey Kvaal vom japanischen Analysehaus Nomura hob denn auch positiv hervor, dass die iPhone-Nachfrage im dritten Geschäftsquartal besser gewesen sei als erwartet. Die Lagerbestände in der Vertriebskette seien gesunken, was mit Blick auf das Absatzwachstum positiv sei.Apple zufolge ist aktuell vor allem das Modell SE sehr populär. Bei diesem Gerät wurden große Teile der Technik der aktuellen iPhone-6-Modelle ins kleinere Gehäuse der 5er-Reihe gepresst.DIENSTE-GESCHÄFT ZIEHT ANDas Wachstum im Smartphone-Geschäft insgesamt kommt derzeit aus den Schwellen- und Entwicklungsländern. Dort sind allerdings günstige Geräte gefragt. So fiel der durchschnittliche Verkaufspreis eines iPhones im Jahresvergleich um 65 Dollar auf 595 Dollar. Im laufenden Quartal werde der Durchschnittspreis laut Finanzchef Luca Maestri aber wieder hochgehen.Positiv vermerkten Experten ebenfalls, dass Apple den Umsatzrückgang im Geschäft mit Smartphones zum Teil durch das anziehende Dienste-Geschäft habe kompensieren können. Dazu gehören die Download-Plattformen für Apps, Filme und Musik sowie der neue Streaming-Dienst Apple Music, Service-Angebote wie der iCloud-Speicher sowie der Bezahldienst Apple Pay.ANALYSTIN: APPLE DÜRFTE TALSOHLE HINTER SICH LASSENInsofern ist Analystin Simona Jankowski von der US-Investmentbank Goldman Sachs überzeugt, dass Apple nun die Talsohle hinter sich lassen dürfte. Das Wachstum und die Margen sollten wieder zulegen. Die Experten Toni Sacconaghi von Bernstein Research und Tavis McCourt von Raymond James lobten zudem, dass die Umsatzprognose von Apple für das vierte Geschäftsquartal die Markterwartung übertroffen habe.Aktuell befindet sich das Apple-Geschäft im Wandel: Die lange verlässlichen Zugpferde iPhone und China lahmen - oder haben zumindest eine Verschnaufpause eingelegt. Vor diesem Hintergrund hat der Aktienkurs seit seinem Rekordhoch bei 134,54 Dollar im April 2015 kontinuierlich nachgegeben. Anfang Februar hatte sogar der Suchmaschinenbetreiber Alphabet Apple kurz als wertvollstes Unternehmen der Welt abgelöst.