Realtime Aktienkurse Deutschland q

TopFlopA bis ZPush dauerhaft aktivieren
Watchlistweitere KurslisteHandelszeiten


optische Anzeige zur Aktualität der Kursdaten L&S DAX
9258,50
+1,21%
+111,00
9258,50
9258,50
9252,50
9252,50
07:55:49
News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der Kursdaten EUR / USD
1.25643
-0,43821%  Mehr realtime Devisen-Kurse in unserem FOREX-Bereich.
 AktieKursProzentAbsGeldBriefHochTiefZeitSignal
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
2,18
+7,39%
+0,15
2,16
2,20
2,20
2,00
21:59:58
Aktie  News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC
1,55
+6,90%
+0,10
1,54
1,56
1,55
1,45
21:32:55
Aktie  News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQUANMAX AG (Z.REG...
2,77
+1,47%
+0,04
2,74
2,80
2,75
2,71
07:31:28
Aktie  News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,02
+0,00%
+0,00
0,00
0,04
0,02
0,02
12:09:35
Aktie  News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,02
+0,00%
+0,00
0,00
0,04
0,02
0,02
16:09:49
Aktie  News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQSC AG
0,02
+0,00%
+0,00
0,00
0,04
0,02
0,02
16:09:49
Aktie  News  Chart
optische Anzeige zur Aktualität der KursdatenQUIRIN BANK
1,39
-0,54%
-0,01
1,35
1,43
1,41
1,39
13:29:35
Aktie  News  Chart


  • HIRSCH Servo AG
    vor 5 Minuten veröffentlicht
  • Fuchs Petrolub hält an Prognose fest - Schwacher Rubel belastet
    vor 10 Minuten veröffentlicht
  • Beck's-Brauer AB Inbev enttäuscht beim Gewinn
    vor 13 Minuten veröffentlicht
  • dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Japan sorgt für gute Laune
    vor 15 Minuten veröffentlicht
  • Android-Miterfinder Andy Rubin verlässt Google
    vor 22 Minuten veröffentlicht
  • Japans Zentralbank lockert überraschend Geldpolitik
    vor 25 Minuten veröffentlicht
  • Ölpreise notieren uneinheitlich
    vor 27 Minuten veröffentlicht
  • RIB Software AG
    vor 37 Minuten veröffentlicht
  • Weniger faule Kredite bescheren BNP Paribas Gewinnplus
    vor 40 Minuten veröffentlicht
  • RIB Software AG erwartet Ergebnissteigerung nach Steuern um 100% gegenüber Vorjahr
    vor 54 Minuten veröffentlicht
  • FUCHS steigert Umsatz trotz Währungseinflüssen und bestätigt Prognose
    vor 54 Minuten veröffentlicht
  • WashTec AG: Ergebnissteigerung bei leichtem Umsatzrückgang; Auftragseingang kumuliert über Vorjahresniveau
    vor 54 Minuten veröffentlicht
  • Russland und die Ukraine einig über Gasversorgung für den Winter
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • TAGESVORSCHAU: Termine am 31. Oktober 2014
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • Tarifabschluss in Papierbranche - Beschäftigte bekommen mehr Geld
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • Ukraine und Russland legen Gasstreit bei
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • Presse: Sparprogramm bei Lanxess sieht Streichung von bis zu 1 200 Jobs vor
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • Rote Zahlen bei Karriere-Netzwerk LinkedIn
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • Citigroup verrechnet sich um 600 Millionen
    vor 9 Stunden veröffentlicht
  • Starbucks bleibt auf Wachstumskurs
    vor 10 Stunden veröffentlicht

HIRSCH Servo AG

vor 5 Minuten veröffentlicht

HIRSCH Servo AG / Ergebnis des Geschäftsjahres 2013/14

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer

europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Jahresergebnis

31.10.2014

· Konzernumsatz auf 89,1 Mio EUR gestiegen, Betriebsergebnis drehte

deutlich ins Plus und erhöhte sich auf 2,0 Mio EUR

· Umsatzerhöhung im Geschäftsfeld EPS-Verarbeitung auf 74,4 Mio EUR

· Konzentration auf das Kerngeschäft im Geschäftsfeld Technologie,

leichter Umsatzrückgang auf 14,6 Mio EUR

· Mit Erhöhung der Eigenkapitalquote Anfang Oktober auf ^ 38 %

unterstützt Mehrheitsaktionär die weitere Umsetzung der Wachstumsstrategie,

deutliches Zeichen von Stabilität

Das Geschäftsjahr 2013/14 war für die HIRSCH Servo Gruppe ein sehr bewegtes

Jahr. Zum einen war das Unternehmen nach wie vor mit den zentralen

Einflussfaktoren im wirtschaftlichen Umfeld, einer schwachen Konjunktur und

einer eingeschränkten Bautätigkeit innerhalb Europas konfrontiert. Zum anderen

kam es im Berichtsjahr zu einem Wechsel in der Eigentümerstruktur und im

Management. Mit nunmehr rund 85 % (unmittelbar und mittelbar) ist die

österreichische Herz Beteiligungs Ges.m.b.H., Holdinggesellschaft der weltweit

tätigen HERZ Gruppe, neuer Kernaktionär der HIRSCH Servo AG.

Erfreulicherweise ist es erstmals seit dem Geschäftsjahr 2010/11 wieder

gelungen, das Berichtsjahr mit einem positiven Betriebsergebnis (EBIT) von 2,0

Mio EUR (VJ: -1,9 Mio EUR) abzuschließen. Der Konzernumsatz konnte auf 89,1 Mio

EUR (VJ: 88,0 Mio EUR) gesteigert werden. Das Ergebnis vor Steuern (EGT) konnte

stark verbessert werden und beträgt nunmehr - 0,1 Mio EUR (VJ: - 4,4 Mio EUR).

Das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) konnte deutlich auf 6,4 Mio

EUR (VJ: 3,8 Mio EUR) erhöht werden.

Im Geschäftsfeld EPS-Verarbeitung war im Geschäftsjahr 2013/14 in Summe eine

leichte Erhöhung der Absatzmenge zu verzeichnen. Dies sowie die Erhöhung der

Verkaufspreise - vor allem infolge des höheren Rohstoffpreisniveaus - führten zu

einem Anstieg bei den Umsatzerlösen auf 74,4 Mio EUR (VJ: 72,4 Mio EUR). Trotz

geringerer Mengen im Verpackungsbereich konnten die Umsatzerlöse aufgrund

optimiertem Produktmix auf 34,7 Mio EUR (VJ: 33,8 Mio EUR) gesteigert werden. Im

Dämmstoffbereich konnte die abgesetzte Menge u.a. aufgrund des milden Winters in

Europa leicht gesteigert werden. Der Umsatz erhöhte sich auf 39,7 Mio EUR

(VJ: 38,6 Mio EUR).

Das Betriebsergebnis (EBIT) im Geschäftsfeld EPS-Verarbeitung drehte deutlich

ins Plus und erhöhte sich auf 3,0 Mio EUR (VJ: -2,3 Mio EUR). Im

Verpackungsbereich verbesserte sich das EBIT auf 1,2 Mio EUR (VJ: -1,4 Mio EUR).

Trotz Mengenrückgang gegenüber dem Vorjahr war ein höherer Deckungsbeitrag

aufgrund besserer Margen zu verzeichnen. Weiters waren niedrigere operative

Fixkosten aufgrund des laufenden Kosteneinsparungsprogrammes und des

Effizienzsteigerungsprogrammes "EPS +500", niedrigere Abschreibungen sowie

geringere Abschreibungen aufgrund von Wertminderungen für die Steigerung des

EBIT verantwortlich. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen

(EBITDA) beträgt im Bereich EPS-Verpackungen 3,2 Mio EUR (VJ: 1,8 Mio EUR). Ein

milder Winter in Europa führte im Bereich EPS-Dämmstoffe zu Mengenerhöhungen.

Zusätzlich führten - wie im Verpackungsbereich - niedrigere operative Fixkosten,

geringere Abschreibungen aufgrund von Wertminderungen sowie die

Versicherungsentschädigung aufgrund des Brandereignisses in Glanegg vom Juli

2013 für bereits abgeschriebene Wirtschaftsgüter zu einer EBIT-Verbesserung auf

1,8 Mio EUR (VJ: -0,9 Mio EUR). Das EBITDA liegt in diesem Bereich bei 3,7 Mio

EUR (VJ: 1,5 Mio EUR).

Im Geschäftsfeld Technologie standen im Berichtsjahr die Konzentration auf das

Kerngeschäft sowie die Reorganisation in Italien im Vordergrund. Die Vertriebs-

und Einkaufsagenden der italienischen Tochtergesellschaft HIRSCH Italia S.r.l.

werden nunmehr am Standort Glanegg/Österreich fokussiert. In Maslianico/Italien

verbleibt ein Büro, welches sich auf die technologische Kompetenz in Hinblick

auf Block- und Schneideanlagen konzentriert. Insgesamt konnte im

Technologiebereich ein Umsatz von 14,6 Mio EUR (VJ: 15,6 Mio EUR) erwirtschaftet

werden. Die Umsatzerlöse im Bereich Blockanlagen (Dämmstoffe) bewegten sich im

Geschäftsjahr 2013/14 aufgrund einer nicht plankonformen Auftragssituation - vor

allem im ersten Quartal - auf sehr niedrigem Niveau. Die getätigten Innenumsätze

betrugen darüber hinaus 1,5 Mio EUR (VJ: 1,4 Mio EUR). Der Rückgang in den

Umsatzerlösen und erhöhte Fixkosten, vor allem in Zusammenhang mit der

Reorganisation in Italien, wirkten negativ auf das EBIT von - 0,8 Mio EUR (VJ:

0,4 Mio EUR). Das EBITDA beläuft sich auf -0,5 Mio EUR (VJ: 0,5 Mio EUR).

Das Periodenergebnis beträgt - 0,6 Mio EUR (VJ: - 3,9 Mio EUR). Das auf die

gewichtete durchschnittliche Anzahl an Stammaktien gerechnete Ergebnis pro Aktie

beträgt - 1,27 EUR (VJ: - 7,72 EUR).

Der Cash Flow aus der Betriebstätigkeit beträgt 4,2 Mio EUR (VJ: 3,6 Mio EUR).

Trotz höherem Working Capital führte ein verbessertes EBITDA gegenüber dem

Vorjahr zum erhöhten Cash Flow aus der Betriebstätigkeit.

Das Eigenkapital beträgt zum 30. Juni 2014 9,4 Mio EUR (VJ: 1,0 Mio EUR). Damit

liegt die Eigenkapitalquote mit 12,7 % über dem Vergleichswert des Vorjahres

(30. Juni 2013: 1,3 %). Wie mit Ad-hoc Meldung vom 9. Oktober 2014 kommuniziert,

hat die Lifemotion S.A. eine weitere Erklärung gegenüber der HIRSCH Servo AG

abgegeben, mit der die restlichen, nachrangig gestellten Kredit- und

Darlehensforderungen in Höhe von 19 Mio EUR ebenfalls in ein unbefristetes

Gesellschafterdarlehen umgewandelt werden, wodurch auch dieser

Teilforderungsbetrag zu IFRS Eigenkapital wird. Damit erhöht sich die

Eigenkapitalquote des HIRSCH Servo Konzerns auf rund 38 %.

Zum Stichtag 30. 6. 2014 beschäftigte die HIRSCH Servo Gruppe 574 Mitarbeiter.

Der Jahresdurchschnitt sank auf 553 Personen (VJ: 569 Personen).

Im Geschäftsjahr 2013/14 wurden insgesamt 2,4 Mio EUR (VJ: 1,5 Mio EUR)

investiert. Der Hauptteil der Investitionen wurde mit 2,3 Mio EUR

(VJ: 1,2 Mio EUR) im Geschäftsfeld EPS-Verarbeitung getätigt. Darin enthalten

sind vorwiegend notwendige Ersatzinvestitionen, insbesondere in Zusammenhang mit

dem Brandschaden in Glanegg im Juli 2013.

Auch im Berichtsjahr kann es aufgrund des Bilanzverlustes der HIRSCH Servo AG in

Höhe von -9,6 Mio EUR zu keiner Dividendenzahlung kommen.

______________________________________________________________________________

| | | | |

| Kennzahlen | Geschäftsjahr | Geschäftsjahr | Veränderung |

| | 2013/14 | 2012/13 | in % |

|____________________|_____in_TEUR______|_____in_TEUR______|___________________|

|Umsatz______________|____________89.052|____________87.953|__________________1|

|EPS-Verarbeitung____|____________74.427|____________72.386|__________________3|

|Technologie_________|____________14.606|____________15.551|_________________-6|

|Sonstige_Bereiche___|________________19|________________16|_________________19|

|Ergebnis vor Steuern| -113| -4.383| |

|(EGT)_______________|__________________|__________________|__________________-|

|Ergebnis vor Steuern| 6.411| 3.769| |

|und Abschreibungen | | | 70|

|(EBITDA)____________|__________________|__________________|___________________|

|Betriebsergebnis | 1.984| -1.911| |

|(EBIT)______________|__________________|__________________|__________________-|

|EPS-Verarbeitung____|_____________3.019|____________-2.251|__________________-|

|Technologie_________|______________-779|_______________381|__________________-|

|Logistik____________|_________________1|_______________-13|__________________-|

|Sonstige_Bereiche___|______________-257|_______________-28|__________________-|

|Periodenergebnis____|______________-632|____________-3.852|__________________-|

|Ergebnis pro Aktie | -1,27| -7,72| |

|(in_EUR)____________|__________________|__________________|__________________-|

|Investitionen_______|_____________2.400|_____________1.507|_________________59|

|Cash Flow aus der | 4.223| 3.592| |

|Betriebstätigkeit___|__________________|__________________|_________________18|

|Eigenkapital________|_____________9.384|_______________990|________________848|

|Eigenkapitalquote in| 12,7| 1,3| |

|%___________________|__________________|__________________|________________842|

|Nettoverschuldung___|____________42.927|____________52.043|________________-18|

|Bilanzsumme_________|____________74.057|____________73.624|__________________1|

|Durchschnittskurs(in| 6,57| 7,10| |

|EUR)________________|__________________|__________________|__________________-|

|KGVzum_30.6.________|_________________-|_________________-|__________________-|

|Dividendenrendite in| 0,0| 0,0| |

|%_zum_30.6._________|__________________|__________________|__________________-|

|Mitarbeiter | 553| 569| |

|(Jahresdurchschnitt)|__________________|__________________|_________________-3|

Ausblick

Zusammenfassend zeigen die standortspezifischen Produktivitäts- und

Ergebnissteigerungsprogramme weiterhin Wirkung. Zudem sind für die HIRSCH Servo

Gruppe mit dem neuen strategischen Mehrheitseigentümer und einer verbesserten

Eigenkapitalstruktur die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Stärkung der

internationalen Marktposition geschaffen worden. Vor allem Kunden werten die

vertrauensbildende Maßnahme als deutliches Zeichen von Stabilität wodurch eine

wesentlich bessere Ausgangssituation bei Auftragsverhandlungen gegeben ist.

Weiters stimmen die Vorbereitung einer Wachstumsstrategie und

Produkterweiterungen in beiden Geschäftsfeldern das Management zuversichtlich,

auch in Zukunft den eingeschlagenen Kurs erfolgreich fortsetzen zu können.

Hinweisbekanntmachung Geschäfts- und Jahresfinanzbericht:

Der Bericht für das Geschäftsjahr 2013/14 für die Periode 1.7.2013 bis 30.6.2014

steht unter www.hirsch-gruppe.com > Investor Relations > Geschäftsberichte als

Download zur Verfügung und kann bei der HIRSCH Servo AG, 9555 Glanegg Nr. 58 und

bei der UniCredit Bank Austria AG, Schottengasse 6-8, 1010 Wien, angefordert

werden. Der Jahresfinanzbericht 2013/14 für die Periode 1.7.2013 bis 30.6.2014

steht ebenfalls unter www.hirsch-gruppe.com > Investor Relations >

Geschäftsberichte als Download zur Verfügung.

Der nächste Finanztermin ist der 27. November 2014 mit der 19. ordentlichen

Hauptversammlung und dem Bericht zum 1. Quartal 2014/15.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

================================================================================

*Die HIRSCH Servo Gruppe ist der EPS-Spezialist an der Wiener Börse mit

Produktionsstandorten in Österreich, Ungarn, Polen, Slowakei, Italien und

Rumänien. EPS-Produkte (EPS steht für expandierbares Polystyrol und ist besser

bekannt unter dem Markennamen Porozell®) unterstützen u.a.

Energieeinsparungsmaßnahmen und ermöglichen nachhaltiges und ökologiegerechtes

Wachstum. Die vielfältigen Anwendungsgebiete reichen von Verpackungen,

Technischen Formteilen, Gebäudeisolierungen, Systemplatten für Fußbodenheizungen

und Systembausteinen bis hin zu Thermozell® Leichtbeton-Produkten und

Transportpaletten.

Rückfragehinweis:

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Michaela Andritsch, Tel: 04277/2211-120, Fax-DW: -170

E-Mail: michaela.andritsch@hirsch-gruppe.com

www.hirsch-gruppe.com

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: HIRSCH Servo AG

Glanegg 58

A-9555 Glanegg

Telefon: +43(0)4277 2211 120

FAX: +43(0)4277 2211 170

Email: investor@hirsch-gruppe.com

WWW: www.hirsch-gruppe.com

Branche: Verarbeitende Industrie

ISIN: AT0000849757

Indizes: WBI, Standard Market Auction

Börsen: Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Geregelter Freiverkehr: Wien

Sprache: Deutsch